Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Baya - Golden Retriever, 7 Jahre, ehemalige Zuchthündin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Baya - Golden Retriever, 7 Jahre, ehemalige Zuchthündin

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016641.jpg Ansichten: 2940 Größe: 193,9 KB ID: 1047070

    Baya angekommen bei Freunden,

    sucht ein neues Zuhause.


    Hier geht es zum Bewerbungsformular für Baya.
    Zuletzt geändert von Boots; 04.11.2022, 08:23.

    #2
    Baya befindet sich in 24... Kreis Schleswig - Flensburg in einer Pflegestelle.

    Profil vom 06.12.2022

    Kastriert: Nein

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen: Baya liebt ihre Menschen. Bei ihr fremden Menschen ist sie zunächst zurückhaltend, verbellt sie eventuell zuerst, um dann, wenn sie Vertrauen gefasst hat sich liebend gerne streicheln und kraulen zu lassen.

    Verhalten gegenüber Kindern: Ab Schulalter ist das Verhalten wie bei Erwachsenen, bei kleinen Kindern ist sie etwas unsicher.


    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: Bei Hundebegegnungen zeigt sie bis jetzt kein Interesse an den anderen Hunden. Sie verhält sich neutral, lässt sich gegebenenfalls abschnüffeln. Aufdringlichen Rüden gibt sie vorsichtig zu verstehen, dass sie in Ruhe gelassen werden will. Bei mir Zuhause zeigt sie sich nicht futterneidisch. Es gibt auch keinen Streit um Spielzeug. Sie respektiert den alleinigen Besitzanspruch meiner Hunde auf ihre Körbchen. Sie möchte in ihrem Körbchen, was im Moment ihr Sicherheitsrückzugsort ist von meinen Hunden in Ruhe gelassen werden. Baya möchte im Mittelpunkt bei ihren Menschen stehen und drängelt sich gerne in die beste Position um Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen oder auch frech die Leckerli aus der Hand zu klauen, die für die anderen bestimmt sind.
    Die Hofkatzen findet sie interessant und möchte hin, würde sie wohl auch jagen. Sie ist aber gut händelbar und ablenkbar. Während einer Unterhaltung der Menschen saß die Katze bei ihrem Menschen und Baya im Abstand von 1m bei mir im Laufe des Gesprächs an lockerer Leine.
    Am einem Igel, den sie abends im Garten fand, hatte sie sehr großes Interesse, war sehr aufgeregt und wollte nicht von ihm lassen (abschnuppern) oder mit mir von dort weggehen. Bei Sichtung von Rehen zeigt sie großes Interesse. Alles andere kann bleiben.


    Ängste: Baya ist eine sehr ängstliche, schreckhafte Hündin. Sie kennt so gut wie nichts und hat vor allem große Angst. Manchmal ist ihre Neugier stärker und sie verlässt sich auf ihren Menschen um sich die Welt langsam zu erobern, oft ist aber die Angst erst einmal stärker, wird dann aber mit viel liebevoller Unterstützng durch ihren Menschen besiegt. Sie will sich die Welt erobern und wird immer mutiger. Sie wird Schritt für Schritt an die Außenwelt herangeführt.Immer noch schreckt sie bei schnellen, hektischen oder plötzlichen Bewegungen zurück. Ebenso erschrickt sie, wenn man sie unverhofft von hinten berührt. Offene Türen sind ihr nicht geheuer und sie mag nicht durchgehen oder aber sie flitzt superschnell durch. Alles Klappern schreckt sie fürchterlich, wie z.B. Schlüssel, die Karabinerhaken an der Leine usw.


    Stubenrein: Ja. Wenn sie mal muss, wird sie unruhig. Nachts schläft sie durch und verhält sich ruhig, bis ich wach bin.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Baya kennt keine Kommandos wie "Sitz" oder"Platz". Im Moment ist ihre Angst ihr größtes Problem. Baya läuft sehr schön an lockerer Leine. Ganz selten wechselt sie die Seite. Bestimmte Gepflogenheiten beim Gassi schaut sie sich von meinen Hunden ab. Kommandos üben ist im Moment etwas schwierig, weil sie immer wenn der Mensch etwas von ihr will unsicher wird und Angst hat. Da ist viel Geduld gefragt und sie möchte lernen und ihrem Menschen gefallen. Ich übe mit Leckerli und besonders mit ganz viel Schmuseeinheiten, die sie liebt und braucht. Zum Glück hat sie grundsätzlich keine Angst vor Menschen. Da sie super gerne nascht, sollte das Erlernen der Grundkommendos kein Problem sein.

    Treppen: Zwei Treppen ins Haus läuft sie. Die Treppe in das obere Stockwerk hat sie sich noch nicht getraut.

    Autofahren: Vorbeifahrende Autos machen ihr keine Angst. Bei parkenden Autos vergrößert sie lieber den Abstand oder möchte auf die andere Straßenseite. Sie hat Panik in ein Auto rein zu müssen und damit transportiert zu werden.

    Alleine bleiben: Baya bleibt mit und ohne meine Hunde bis zu drei Stunden alleine. Es wird nichts umdekoriert oder kaputt gemacht. Sie verhält sich ruhig.

    Gesundheit: Dem Alter entsprechend augenscheinlich gesund.

    Neues Zuhause: Für Baya wünsche ich mir ein ruhiges Zuhause mit Menschen mit viel Zeit, die ihr die nötige Zeit und Geduld geben, die sie braucht, um sich an ihre neue Umgebung und ihre Menschen gewöhnen zu können. Es sollte ein Zuhause in einer ländlichen Umgebung sein, mit eingezäuntem Garten, da sie sich sehr gerne dort aufhält. Auf der einen Seite ist sie eine ruhige Hündin im Haus, andererseits möchte sie viel Zeit mit ihren Menschen draußen verbringen. Baya muss noch an vieles Unbekannte herangeführt werden, Straßen, Dorf, Städtchen und das Leben und Treiben dort kennt sie alles nicht. Da muss man ihr mit viel Zeit, Liebe und Geduld helfen die Ängste zu überwinden.


    Baya wird nicht als Einzelhündin vermittelt!
    Zuletzt geändert von Boots; Gestern, 17:33.

    Kommentar


      #3
      Liebe Tagebuchleser

      Vor einigen Tagen ist die liebenswerte Baya, eine schlanke, zierliche Goldihündin in unserem Pflegekörbchen gelandet.
      Nach anfänglichen Disharmonien zwischen Baya und meinen Hunden, einem 11-jährigen Goldirüden und einer 6-jährigen Labradora, vertragen sich nun alle und sie ist dabei sich einzugewöhnen.

      Sie ist sehr menschenbezogen, wedelt sofort wenn sie die Menschen sieht, die sie vorsichtig kontakten konnte und für harmlos hält. Baya, eine fröhliche, neugierige Goldiemaus, wenn da nicht die riesengroße Angst vor allem wäre.

      Es wirkt so, als wenn sie gar nichts, aber auch rein gar nichts kennt und sie alles in Angst und Schrecken versetzt. So lernt sie jetzt Geräusch für Geräusch kennen, Bewegungen von Mensch und Natur, aber bitte nicht schnell und hektisch. Sogar das Futter wird dann schon mal stehen gelassen und das bei einem Retriever.

      Menschen liebt sie, besonders das Pflegefrauchen, was sie eigentlich ganz für sich haben möchte. Pflegefrauchen kann alles mit ihr machen, sogar sehr ziepende und störende Fellverfilzungen hinter den Ohren herausschneiden. Da hat sie volles Vertrauen.

      Als Angsthündin zeigt sie Fluchtverhalten, aber auch Schutz suchen bei Pflegefrauchen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0702.jpg
Ansichten: 4635
Größe: 76,3 KB
ID: 1047013
      So, der Filz ist raus.

      Die Wohnung erkundet sie nur ganz langsam und vorsichtig. Vorerst hat sie sich ein Körbchen in einer ruhigen Ecke als Rückzugsort ausgesucht, wo sie die meiste Zeit des Tages verbringt. Dort registriert sie die verschiedensten Geräusche und verarbeitet das Erlebte. Sie ist eine sehr ruhige Hündin.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0674.jpg
Ansichten: 4640
Größe: 79,4 KB
ID: 1047012
      Da, ein Geräusch....

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0735.jpg
Ansichten: 4648
Größe: 82,1 KB
ID: 1047014
      Entspannen

      Trotz ihrer Angst geht sie gerne in den Garten. Vorsichtshalber ist sie immer noch gesichert. Vor der Leine hat sie keine Angst.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0619.jpg
Ansichten: 4572
Größe: 68,0 KB
ID: 1047015
      Komm endlich, ich will Garten...

      Bis bald, einen schönen Wochenanfang allen

      Kommentar


        #4
        Post für Baya

        Baya hat ein Paket von ihrer lieben Patentante bekommen. Pflegefrauchen hat es geöffnet. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis sie sich an das Paket getraut hat. Aber wenn ihre Pflegegeschwister so interessiert sind, muss das was Tolles sein!

        Da, Knabberstangen, Nase ran, aber alles bewegt sich und es raschelt. Ach du großer Schreck!

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0776.jpg
Ansichten: 4531
Größe: 76,8 KB
ID: 1047136

        Pflegefrauchen hat ausgepackt. Vielleicht traut sie sich jetzt?
        Ich traue mich nicht....

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0791.jpg
Ansichten: 4518
Größe: 78,0 KB
ID: 1047132

        Pflegefrauchen, bitte helfe mir!

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0782.jpg
Ansichten: 4517
Größe: 71,2 KB
ID: 1047135

        Es dauert 20 Minuten, bis sie sich traut. Das Plüschtier hat es ihr angetan. Es musste aber leider gesichert werden, da sie sofort begann es zu zerlegen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0789.jpg
Ansichten: 4519
Größe: 77,4 KB
ID: 1047133
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0766.jpg
Ansichten: 4540
Größe: 76,2 KB
ID: 1047134

        Genascht und geknabbert wurde natürlich auch.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0803.jpg
Ansichten: 4548
Größe: 70,5 KB
ID: 1047131

        Vielen lieben Dank liebe Patentante für das schöne Paket. Du hast Baya eine große Freude gemacht. Auch wenn das Plüschtier erst mal in Sicherheit gebracht werden musste, so ist sie jetzt dabei das Knotentau zu zerlegen. Das gefällt ihr im Moment sehr.

        Kommentar


          #5
          Liebe Tagebuchleser,
          begleiten wir Baya ein wenig auf einem Spaziergang durch den Garten.

          Baya schreckt beim kleinsten Geräusch zusammen und macht einen Fluchtsatz, um dann inzwischen "ihre" Kraulehand zu suchen. Sind wir im Garten, kreiselt sie im 1m-Bereich um mich herum. Dann macht sie mal 5 Schritte geradeaus, schnüffelt etwas im Gras (bis jetzt nur im Gras) und sucht dann sofort meine Hand, stupst, möchte einen Streichelkontakt und weiter geht es. das braucht sie alle paar Schritte und Kreisel. So verliefen bis vor kurzem unsere Gartenbesuche. Inzwischen ist sie etwas sicherer und vertrauter mit dem Garten und seinen Geräuschen geworden.

          Die Nase am Boden, alles abriechen, Pflegefrauchen darf aber nicht zu weit weg sein.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016576.jpg
Ansichten: 4411
Größe: 218,3 KB
ID: 1047433

          Ein Geräusch, oh Schreck.....

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016586.jpg
Ansichten: 4359
Größe: 193,3 KB
ID: 1047438

          Weiter geht es.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016581.jpg
Ansichten: 4419
Größe: 208,0 KB
ID: 1047434

          Sie traut sich ein klitzekleines bischen zu "buddeln"und die Nase hineinzudrücken. Noch nie habe ich mich so über ein "Buddelloch" gefreut.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016608.jpg
Ansichten: 4432
Größe: 243,3 KB
ID: 1047436

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016609.jpg
Ansichten: 4436
Größe: 264,5 KB
ID: 1047437

          Baya fühlt sich schon etwas sicherer im Garten. Ist sie nicht hübsch, meine kleine Angstmaus?

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016666.jpg
Ansichten: 4280
Größe: 101,2 KB
ID: 1047435

          Kommentar


            #6
            Liebe Tagebuchleser,
            herzlich willkommen im Tagebuch von Baya.

            Die kleine Angstmaus erobert sich langsam den Garten, den sie trotz aller Angst sehr liebt und den sie immer wieder für kleinere und inzwischen auch größere Momente besuchen möchte.
            Inzwischen traut sie sich auch weiter weg von mir und kundschaftet alles aus. Nach wie vor aber sehr vorsichtig und mit viel Angst bei "komischen" Geräuschen und hier scheint es nur komische Geräusche zu geben. Auch braucht sie immer wieder den Kontakt zu meiner Kraulehand, wobei inzwischen ein Handtouch meist genügt.

            Waren wir zuerst immer nur 10 Minuten, dann 15 Minuten im Garten und sie wollte dann doch lieber wieder ins Haus, in ihr Sicherheitskörbchen, so sind unsere Rundgänge nun länger geworden. Sie läuft jetzt an der Schleppleine, um sich an die Schleifgeräusche zu gewöhnen, die ihr große Angst machen. Aber die "Angstschlange" brauchen wir später, wenn wir die Außenwelt erkunden.

            Begleiten wir sie wieder bei einem Erkundungsgang durch den Garten.
            Die wilde Ecke findet sie gut. Sie hat einen Mordshunger auf Grünzeug allerlei Art.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016699.jpg
Ansichten: 4251
Größe: 306,4 KB
ID: 1047648

            Der Baumspinat hat es ihr angetan.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016710.jpg
Ansichten: 4222
Größe: 217,0 KB
ID: 1047652

            Baya im Estragon, Brombeerblätter zum Verspeisen schon im Blick.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016722.jpg
Ansichten: 4238
Größe: 224,3 KB
ID: 1047649

            Leckerlisuche hilft die Angst zu überwinden.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016794.jpg
Ansichten: 4198
Größe: 205,1 KB
ID: 1047650

            Sie ist nicht futterneidisch, das klappt mit den Damen...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016685.jpg
Ansichten: 4180
Größe: 188,7 KB
ID: 1047647

            ...und mit Joschi. Sie vertragen sich.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016690.jpg
Ansichten: 4190
Größe: 181,2 KB
ID: 1047651

            Ein schönes langes Wochenende wünscht Baya und Pflegefamilie




            Kommentar


              #7
              Hallo liebe Tagebuchleser

              Baya macht große Fortschritte. Während sie im Haus noch sehr schreckhaft ist und sich am liebsten in "ihrem" Hausbereich oder Körbchen aufhält, obwohl das Trenngitter nicht mehr da ist, bewegt sie sich draußen immer sicherer. Der Abstand zu mir wird immer größer und sie traut sich schon "weit" weg von mir.

              Viele Geräusche die vom Nachbarn, einem Bauernhof mit Milchwirtschaft herüber kommen kennt sie inzwischen. Nun aber sind doch diese großen Trecker auf unserem Weg vor dem Haus vorbeigefahren. Sie hat es großartig gemeistert und konnte sogar einem Fußgänger Bescheid geben. Das haben die beiden anderen schließlich auch gemacht.

              Oh, da kommt was!

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016770.jpg
Ansichten: 3958
Größe: 172,7 KB
ID: 1047845

              Huch, ist das groß. Bloß schnell weg.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016771.jpg
Ansichten: 3939
Größe: 140,4 KB
ID: 1047843

              Oder doch mal gucken?

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016772.jpg
Ansichten: 3978
Größe: 197,3 KB
ID: 1047846

              Tut ja gar nichts! Ist gar nicht schlimm!!!

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016775.jpg
Ansichten: 3970
Größe: 187,9 KB
ID: 1047847

              Was ist das denn? Da gehe ich hin, ist ja klein.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016780.jpg
Ansichten: 3979
Größe: 175,5 KB
ID: 1047844

              Bin ich nicht mutig Pflegefrauchen?

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016785.jpg
Ansichten: 3975
Größe: 196,1 KB
ID: 1047842

              Tschüß, bis bald

              Kommentar


                #8
                Hallo liebe Tagebuchleser

                Baya ist immer lieber im Garten. Sie kann dort jetzt auch entspannenden Beschäftigungen nachgehen. Sich einfach abzulegen und zu dösen, das schafft sie noch nicht.
                Im Freisitz hat sie die Draußenkörbchen inspiziert, wieder ganz vorsichtig und dann schnell nur durchlaufen. Reinlegen, ausruhen, das geht noch nicht.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016648.jpg
Ansichten: 3831
Größe: 118,3 KB
ID: 1047992

                Sie hat nun eine tolle Beschäftigung entdeckt. Joschka den Ast klauen und bearbeiten. Das macht ihr riesigen Spaß.
                Joschka überläst ihn ihr auch bereitwillig. Möchte er das mal nicht, gibt er es zu verstehen und sie akzeptiert es.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016816.jpg
Ansichten: 3944
Größe: 243,2 KB
ID: 1047995

                Sie mag gerne kräftig darauf herumbeißen.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016832.jpg
Ansichten: 3907
Größe: 215,9 KB
ID: 1047991

                Voller Pfoteneinsatz

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016834.jpg
Ansichten: 3938
Größe: 228,6 KB
ID: 1047994

                So was blödes, da klemmt was in den Zähnen.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016835.jpg
Ansichten: 3933
Größe: 228,7 KB
ID: 1047990

                Und weiter geht es.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016836.jpg
Ansichten: 3968
Größe: 228,1 KB
ID: 1047993

                Eine so tolle Maus ist das.

                Kommentar


                  #9
                  Liebe Tagebuchleser

                  Baya überwindet ihre Angst immer mehr. Die letzten Tage waren aber nicht einfach für sie. Sie möchte am liebsten immer in den Garten, doch auf dem Hof wird Silage gemacht und das ist mit Lärm und Riesentreckern verbunden, die auf dem Feldweg vor dem Haus fahren. Da war Trainingseinheit - Trecker machen mir keine Angst mehr - gefragt.

                  Da kommen heute aber sehr viele laute Geräusche her! Was soll das?

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016938.jpg
Ansichten: 3866
Größe: 264,4 KB
ID: 1048124

                  Aha, da wird was abgekippt. Ist ja langweilig.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016928.jpg
Ansichten: 3875
Größe: 219,8 KB
ID: 1048119

                  Dann kommt ein Riesengefährt. Pflegefrauchen setzt die Leckerlisuche ein und Baya macht prima mit.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016913.jpg
Ansichten: 3832
Größe: 225,5 KB
ID: 1048121

                  Riesentrecker -- interessiert mich doch nicht.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016934.jpg
Ansichten: 3819
Größe: 197,3 KB
ID: 1048120

                  Aber Radfahrer verbellen wir. Sollen wir aber nicht.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016936.jpg
Ansichten: 3818
Größe: 218,2 KB
ID: 1048122

                  So was ist normal hier bei uns. Das sehe ich jetzt auch so.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016973.jpg
Ansichten: 3809
Größe: 205,6 KB
ID: 1048123

                  Liebe Grüße von Baya, auf die ich richtig stolz bin.



                  Kommentar


                    #10
                    Freiheit beginnt dort, wo die Angst endet


                    Hallo liebe Tagebuchleser

                    Baya ist immer noch in ihrer Angst gefangen. Aber sie hat einen Riesenschritt in Richtung Außenwelt gemacht. Ganz allmählich, in klitzekleinen Schritten fängt die Angst an zu enden.

                    Baya liebt ihren Garten, schaut aber immer öfter durch den Zaun nach draußen und ist offenbar sehr neugierig, was da so alles ist. Schließlich laufen da andere Menschen, Pferde und andere Hunde vorbei. Neulich war es sogar eine Hundeschulgruppe mit sieben Hunden. Da war was los.

                    Was ist da draußen? Ich will mal gucken!

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016797.jpg Ansichten: 0 Größe: 209,0 KB ID: 1048302

                    Ach ja, der Weg. Wie mutig ich bin. Aber so richtig wohl fühle ich mich nicht.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016675.jpg Ansichten: 0 Größe: 285,0 KB ID: 1048299

                    Vielleicht doch lieber wieder zurück?

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016676.jpg Ansichten: 0 Größe: 263,7 KB ID: 1048298

                    Menschenspuren, Pferdespuren, Hundespuren... Sie überzeugen weiter zu erkunden.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016678.jpg Ansichten: 0 Größe: 229,5 KB ID: 1048300

                    So interessant...

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016680.jpg Ansichten: 0 Größe: 217,0 KB ID: 1048303

                    Bitte weiter!

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016681.jpg Ansichten: 0 Größe: 221,0 KB ID: 1048301

                    Kommentar


                      #11
                      Fortsetzung

                      Baya hatte alle Angst erst einmal vergessen. Alles war zu interessant und um uns herum war es zum Glück ruhig. Auf dem Feldweg, im Redder, alle Unsicherheit und Angst war überdeckt von ihrer immensen Neugier.

                      Da, ein Heckloch!

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016862.jpg
Ansichten: 3749
Größe: 326,5 KB
ID: 1048366



                      Ich bin dann mal weg. Vergessen waren die anderen.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016863.jpg
Ansichten: 3692
Größe: 237,4 KB
ID: 1048367



                      Kuckkuck, wieder da.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: H1016864.jpg Ansichten: 24 Größe: 255,1 KB ID: 1048305

                      Tschüß, bis bald
                      Zuletzt geändert von Nasenbär; 06.10.2022, 12:02.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo liebe Tagebuchleser, da sind wir wieder.

                        Baya hat wieder etwas ihre Angst überwunden und etwas Neues entdeckt: Spielies sind super, das Interesse ist da. Pflegefrauchen hat auch so mit den Dingern "rumgrmacht", rumgehüpft, gejuchst und Joschi und Nala haben begeistert mitgemacht, tagelang immer mal wieder. Nun ist sie da, die Lust auf Spielies, noch ohne Getobe wildes Spielen. Baya kaut lieber auf ihnen herum und zerlegt sie.

                        Holen und kauen

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016906.jpg
Ansichten: 3624
Größe: 223,4 KB
ID: 1048474

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017005.jpg
Ansichten: 3600
Größe: 198,4 KB
ID: 1048473

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016881.jpg
Ansichten: 3597
Größe: 186,5 KB
ID: 1048476

                        Schon ist ein Loch drin

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016982.jpg
Ansichten: 3576
Größe: 145,0 KB
ID: 1048478

                        Da kommt sie schon und bittet um das Tau

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016999.jpg
Ansichten: 3538
Größe: 95,8 KB
ID: 1048475

                        ...und trägt es stolz weg

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016990.jpg
Ansichten: 3542
Größe: 87,1 KB
ID: 1048477

                        Liebe Grüße von der kleinen Spielikaumaus



                        Kommentar


                          #13
                          Hallo liebe Tagebuchleser

                          Baya erobert sich weiter die Welt. Sie hat den Acker vor dem Haus erforscht.

                          Zuerst ist sie noch etwas unsicher.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016847.jpg
Ansichten: 3573
Größe: 215,6 KB
ID: 1048572

                          Aber die Gerüche...

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016845.jpg
Ansichten: 3594
Größe: 210,8 KB
ID: 1048571

                          Immer weiter weg von Pflegefrauchen.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016848.jpg
Ansichten: 3566
Größe: 236,5 KB
ID: 1048569

                          Nicht nur riechen, auch andere Geräusche wahrnehmen.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016851.jpg
Ansichten: 3549
Größe: 196,1 KB
ID: 1048570

                          Huch, oh Schreck, was war das? Ich will lieber wieder zurück. Sie ist hochaufmerksam, will dann aber doch lieber zurück.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016855.jpg
Ansichten: 3532
Größe: 192,6 KB
ID: 1048573

                          Zuhause ist ausruhen und verarbeiten des Erlebten angesagt. Dann möchte sie gerne spielen.
                          Nun gib schon den Ball!

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1016908.jpg
Ansichten: 3511
Größe: 133,2 KB
ID: 1048574

                          Ein schönes Wochenende wünscht Baya mit Pflegerudel



                          Kommentar


                            #14
                            Liebe Tagebuchleser

                            Schon wieder ein Eintrag in Bayas Tagebuch, denn ich möchte euch gerne mitnehmen auf Bayas Entdeckungsreise in die große weite Retrieverwelt. Es ist so schön zu erleben wie sie ihr neues Hundeleben entdeckt, sich immer mehr öffnet, sicherer wird und sich traut ihrer Neugier nachzugeben. Sie lernt kennen, was ein Retrieverleben so schön macht und fängt an es zu genießen und zu lieben. So möchte sie nun unbedingt spazierengehen, rennt sobald die Tür auf ist zum Gartentor, freut sich über die Spielies und und und....

                            Wurden Spielies bis jetzt nur geholt und beknabbert, so rennt und springt sie jetzt auch damit herum.
                            Die Ente ist meine!

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017119.jpg
Ansichten: 3363
Größe: 160,9 KB
ID: 1048870

                            Ich hab Spaß

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017128.jpg
Ansichten: 3376
Größe: 196,4 KB
ID: 1048871

                            Ich hab Spaß

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017129.jpg
Ansichten: 3369
Größe: 148,5 KB
ID: 1048867

                            Das alles und die Fotos dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es auch Rückschläge gibt. Sie differenziert z.B. die Geräusche sehr genau. Hatte sie die Angst vor dem Klimpern des Schlüsselbundes endlich überwunden, war ich zunächst ratlos, warum sie plötzlich wieder Angst hatte. Dann bemerkte ich, dass ich ein anderes Schlüsselbund in der Hand hielt, welches anders klimperte, Post- und Schuppenschlüssel klimperten wieder anders. So musste Bund für Bund kennengelernt werden. Es wird eine Weile dauern, bis sie verinnerlicht hat, dass Schlüsselbunde unterschiedliche Geräusche machen, aber alle harmlos sind.

                            Am Anfang hielt Baya es nur 10 Minuten draußen aus. Dann lief sie zur Tür und wollte rein. Plötzlich, ohne für mich ersichtlichen Grund ( die Tür hat sie nie irgendwie eingeklemmt) wollte sie Tage später nicht mehr durch die Tür ins Haus. Es dauerte 20 Minuten bis sie allen Mut zusammen nahm und reinhuschte. Es braucht Zeit und Geduld, Leckerlies sind ihr dann in solchen Situationen egal. Inzwischen geht sie wieder durch diese Tür, aber es dauerte ein paar Tage in denen sie sehr vorsichtig war und viel Zeit und Mut brauchte.

                            Manchmal bimmelt das Telefon ganz dezent, wenn mit dem Stromanschluss etwas nicht stimmmt. Ich hörte es, bemerkte wie Baya sich im Körbchen ängstlich aufrichtete. Sie hat den Bereich des Hauses wo sich die Telefonanlage befindet zwei Tage nicht mehr betreten. Bekommt man so etwas nicht mit, ist man ziemlich ratlos bei manchen Verhaltensweisen von ihr.

                            Im Moment haben wir einen Rückschlag in Bezug auf das Auto. Bis jetzt konnte ich sie reinheben, aber das Bewegen der Heckklappe löste Angst aus. Reinheben geht nun gar nicht mehr, löst Panik aus. Sie macht sogar plötzlich einen großen Bogen um das Auto, hat große Angst davor, traut sich nicht richtig vorbei, um in den hinteren Garten zu gelangen. Warum??? Ich weiß es nicht. Das Auto war in der Werkstatt, vielleicht ist irgend etwas anders. Also lassen wir "Auto üben" erst mal ruhen und warten ab.

                            Trotz der Rückschläge macht sie tolle Fortschritte und hat vor allem Spaß am Leben. Das zeigt sie auch immer mehr. Es ist so schön zu sehen und ich möchte es mit euch teilen. Also freut euch auf viele Bilder von Bayas kleinen Entdeckertouren und Spaßmomenten.


                            Pflegefrauchen hat ganz stolz ein neues Spieli mitgebracht, aus ganz dickem Gummi, bestimmt unkaputtbar durch Kauattacken. Einmal sehr kräftig zubeißen und Baya hatte raus, dass es quietscht. Was für ein Vergnügen! Eine Stunde quietschen - eine Stunde knabbern - und kaputt, großes Loch, aber zwei Stunden Heidenspaß.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017087.jpg
Ansichten: 3395
Größe: 181,9 KB
ID: 1048868

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017073.jpg
Ansichten: 3436
Größe: 232,9 KB
ID: 1048869

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017093.jpg
Ansichten: 3413
Größe: 206,5 KB
ID: 1048872

                            Wir wünschen einen schönen Wochenanfang

                            Kommentar


                              #15
                              Hallihallo, da sind wir wieder

                              Unseren Feldweg kennt sie inzwischen gut und fühlt sich dort sicher. Gassi liebt sie.

                              Baya, Gassi! Bin schon da!!!!!!

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017249.jpg
Ansichten: 3223
Größe: 165,8 KB
ID: 1049279

                              Der Trecker macht mir nichts, aber die komischen Geräusche vom Hof..... Lieber andere Richtung bitte.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017026.jpg
Ansichten: 3266
Größe: 265,8 KB
ID: 1049281

                              Nun komm schon, immer diese Knipserei. Da wird gepflügt und gesät, na und.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017046.jpg
Ansichten: 3238
Größe: 206,2 KB
ID: 1049278

                              Und plötzlich ist doch Unsicherheit in Bezug auf den Trecker da. Der hat so eine komische weiße Möwenwolke hinter sich.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017056.jpg
Ansichten: 3222
Größe: 177,2 KB
ID: 1049280

                              Aber die Rinne, die er am Rand gezogen hat, da riecht es sooooo gut!

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: H1017053.jpg
Ansichten: 3272
Größe: 216,4 KB
ID: 1049277

                              Liebe Grüße von Schnüffelbaya

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X