Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Marlo - Labrador Appenzeller Mix, 8 Jahre, Abgabehund

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Marlo - Labrador Appenzeller Mix, 8 Jahre, Abgabehund

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2355E98B-E249-4515-A665-BBE662144C06.jpeg Ansichten: 0 Größe: 106,4 KB ID: 978380

    Marlo angekommen bei Freunden,

    sucht ein neues Zuhause.


    Hier geht es zum
    Bewerbungsformular für Marlo!
    Zuletzt geändert von Boots; 07.07.2021, 16:36.

    #2
    Marlo befindet sich in 83... Landkreis Rosenheim in einer Pflegestelle

    Profil vom 3.09.2021
    • Kastriert: Ja

      Verhaltenen gegenüber Erwachsenen:
      Marlo ist ein sehr offener und freundlicher Hund. Er baut schnell eine Bindung zu Menschen auf und erkennt diese schnell wieder. Diese begrüßt er dann freundlich mit Schwanzwedeln. Marlo springt in der Regel nicht an Erwachsenen hoch, außer diese Personen versuchen aktiv seine Aufmerksamkeit zu erregen. Marlo mag Körperkontakt und lässt sich auch von Fremden anfassen und streicheln. Marlo hat von Beginn an gut auf unsere Signale gehört. Er hat ein sehr feines Gespür dafür was erlaubt ist und was nicht und hält sich zuverlässig an diese Regeln.

      Verhalten gegenüber Kindern: Wir haben mit Marlo sehr wenig Kontakt zu Kindern gehabt, daher können wir in diesem Bereich nur eine eingeschränkte Aussage machen: Von älteren Kindern (ca. 10 Jahre) ließ Marlo sich streicheln. Kleinkinder schienen ihn eher zu irritieren.

      Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: Marlo ist sehr unproblematisch im Umgang mit anderen Hunden. Er begrüßt andere Hunde interessiert, wenn diese zu ihm laufen. Dann beschnuppert er sie und verliert relativ schnell das Interesse und geht weiter seines Weges. Marlo sucht in der Regel nicht von sich aus den Kontakt zu anderen Hunden. Wir hatten zuletzt (längeren) Kontakt zu einem recht aufdringlichen Hund. Marlo ist in dem Kontakt mit den Hunden sehr gelassen geblieben. Seine erste Reaktion ist es, die Situation zu verlassen, erst dann signalisiert dem anderen Hund, wenn ihm etwas nicht gefällt. Er ist dabei auffällig „sanft“ gewesen und hat erst nach andauerndem Bedrängen durch den anderen Hund ein erstes Knurren gezeigt. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass andere Hunde Marlo in der Regel sehr wenig interessieren.
      Marlo kennt Katzen und wohnt aktuell mit einem Kater zusammen. Marlo hat Respekt von dem Kater und achtet darauf nicht zu dicht an diesem vorbeizugehen. Marlo lässt den Kater in Ruhe, wenn dieser frisst und wartet auf seinem Platz. Wenn der Kater allerdings weg ist, versucht er jeden Tag aufs Neue etwas von seinem Futter zu ergaunern. Marlo hat keinen Jagdtrieb. Es ist am Anfang etwa 2,3mal vorgekommen, dass Marlo den Kater anbellt hat, wenn der Kater für ihn sehr überraschend auftaucht ist und ihn erschreckt hat. Mittlerweile passiert dies aber nicht mehr.
      Wir haben beim Wandern mit Marlo eine Kuhweide kreuzen müssen. Einige Mutter-Kühe haben dabei angedeutet Marlo jagen zu wollen. Seitdem zeigt er deutlichen Respekt vor Kühen und macht gern einen großen Bogen um sie. Wenn wir allerdings eine eingezäunte Kuh-Weide von außen passieren stört Marlo das nicht. Marlo kennt außerdem Hühner/Enten/Tauben und zeigt auch hier keinen Jagdtrieb.

      Ängste: Bisher konnten wir keine feststellen.

      Stubenrein: Ja.
      Marlo pinkelt gelegentlich in unseren Garten. Das große Geschäft erledigt er aber lieber wo anders, am liebsten im hohen Gras.

      Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Marlo beherrscht die Grundkommandos (Sitz, Platz, Bleib) sehr sicher. Die Leinenführigkeit ist ebenfalls sehr gut. Marlo läuft sowohl an einer kurzen Leine als auch an der Schleppleine ohne zu ziehen. Wenn Marlo gefüttert wird, wartet er sitzend auf ein Signal bis an seinen Futternapf darf. Er beherrscht den Rückruf gut (und sehr gut wenn er mit Leckerlis verstärkt wird).

      Treppen: Marlo kann problemlos Treppen laufen. Er läuft dabei sowohl geschlossene Treppen, als auch solche mit einem Gitter (offen).

      Autofahren: Marlo springt meist ohne Aufforderung in den Kofferraum und legt sich dann direkt ab. Er ist auch über längere Autofahrten sehr ruhig und gelassen. Er bleibt im Kofferraum sitzen bis er das Signal bekommt, dass er jetzt raus springen darf.

      Alleine bleiben: Marlo kann allein bleiben. Er ist aktuell wenig allein. Vermutlich kann er aber 4 bis 5 Stunden allein bleiben. Wenn wir gehen, zeigt er keinen Trennungsschmerz, er weint oder bellt auch nicht. Wenn wir wieder kommen freut er sich und begrüßt uns, ist aber nicht übermäßig aufgeregt.

      Gesundheit: Marlo ist augenscheinlich gesund. Er hat laut Info der Vorbesitzer eine Allergie gegen Hausstaubmilben und Futtermilben. Seit seiner Futterumstellung (auf Rinti Nassfutter) hat sich ein anfänglicher Hautausschlag deutlich gebessert und ist jetzt nicht mehr vorhanden. Wir konnten bei Marlo keine Symptome einer Allergie feststellen (häufiges Kratzen, Pfoten lecken etc.) Er hat allerdings vor Einzug eine Antihistamin Depotinjektion erhalten, die ihn allergiebedingt zur Ruhe kommen läßt. Diese müsste bei Bedarf alle 4-8 Wochen erneuert werden.

      Neues Zuhause: Für Marlo wünschen wir uns ein Zuhause bei einer aktiven Familie (mit größeren Kindern) oder einem Paar, in der Marlo als neues Familienmitglied aufgenommen wird. Marlo ist gern in der Nähe seiner Menschen und genießt die Aufmerksamkeit, wenn er gestreichelt/gekuschelt wird oder mit ihm gespielt wird. Marlo ist ein absoluter Wasser- und Ballliebhaber. Er wäre sicher sehr glücklich, wenn seine neue Familie ländlich oder sogar in der Nähe eines kleinen Bachs/Sees wohnen würde, wo er ab und zu schwimmen kann.
      Marlo beherrscht das kleine Hunde 1x1 sicher und ist deswegen gut als Anfänger-Hund geeignet.
    Zuletzt geändert von Boots; 06.09.2021, 09:47.

    Kommentar


      #3
      Hallo liebe Tagebuchleser*innen,
      jetzt ist Marlo schon eine Woche bei uns und wir möchten euch ein bisschen an unserer ersten gemeinsamen Woche und unseren Erlebnissen teilhaben lassen..
      Marlo hat sich am Samstag auf eine weite Fahrt zu uns begeben und hat uns auch nach über 8 Stunden Fahrt mit überschwänglicher Freude begrüßt. Marlo ist durch und durch ein gute Laune Hund. Unseren ersten gemeinsamen Spaziergang schien er schon richtig zu genießen, zeigte keine Anzeichen von Angst oder Unsicherheit.
      Als wir mit Marlo unsere Wohnung betreten haben, war er am Anfang etwas aufgeregt und ist ganz interessiert von Raum zu Raum geflitzt um alles zu entdecken, aber er hat sich erstaunlich schnell beruhigt und sich dann gemeinsam mit uns nach dem langen Tag schlafen gelegt :-)
      Der erste gemeinsame Tag musste natürlich gebührend gefeiert werden und so haben wir uns für einen Ausflug zum See entschieden. Marlo ist direkt ohne große Aufforderung ins Auto gehüpft und hat sich direkt abgelegt. Am See angekommen, waren wir dann selbstverständlich etwas baden. Das schien Marlo sehr zu gefallen. Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann hätten wir das Wasser nicht mehr verlassen müssen.
      Marlo hat auch unseren Kater schon kennengelernt und akzeptiert ihn zum Glück als flauschigen Mitbewohner. Die beiden gewöhnen sich zunehmend aneinander und haben schon in der zweiten Nacht zusammen in einem Zimmer geschlafen.
      Marlo war in letzter Zeit etwas gemächlich unterwegs und hat etwas Winterspeck angesetzt. Den wollen wir jetzt natürlich loswerden, damit er sich mit Strandfigur am See präsentieren kann ;-). Wir haben haben Anfangs erstmal nur kleinere Spaziergänge von ca. 30 Minuten mit Marlo unternommen und steigern jetzt ganz langsam das Fitness Programm. Marlo schlägt sich gut und hat schon seine erste Wanderung zu einem Bergsee mit Bravour gemeistert.
      So viel erstmal zu unserer ersten gemeinsamen Woche :-) Wir halten euch auf dem Laufenden und berichten bald mehr.
      Liebe Grüße euer Marlo + Pflegefamilie
      Zuletzt geändert von MSommer; 06.06.2021, 15:43.

      Kommentar


        #4
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 231,2 KB
ID: 979153 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 238,9 KB
ID: 979154 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 193,4 KB
ID: 979155 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 274,8 KB
ID: 979156 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 236,2 KB
ID: 979157 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 202,9 KB
ID: 979158

        Kommentar


          #5
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: signal-2021-06-05-223038.jpeg
Ansichten: 3214
Größe: 169,7 KB
ID: 979160

          Kommentar


            #6
            Hallo liebe Tagebuchleser*innen,
            es geht gleich weiter mit einem Bericht über den Alltag mit Marlo.
            Marlo hat ein sehr ausgeglichenes Wesen und ist Menschen gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen. Jeder wird sofort freudig begrüsst. Manchmal wird Marlo dann ein bisschen überschwänglich und möchte an seinem Gegenüber hochspringen. Er lässt sich aber mit etwas Nachdruck schnell davon abbringen.
            Bevor wir spazieren gehen, legen wir Marlo sein Geschirr an. Marlo ist dann schon ein bisschen aufgeregt, horcht aber problemlos auf das Kommando "sitz" und lässt sich das Geschirr anziehen. Weil Marlo gerne auch in schlammigen Pfützen badet, müssen wir ihn ab und zu duschen. Das gefällt ihm zwar nicht so sehr, er lässt dies aber zu. Marlo lässt es ruhig über sich ergehen, wenn er mit einem Handtuch abgetrocknet wird.
            Wenn jemand bei uns klingelt, dann schlägt Marlo an und wartet bis wir reagieren. Wenn wir ihm das Signal geben, dass alles in Ordnung ist, dann beruhigt er sich schnell wieder.
            Viele Grüße von Marlo + Pflegefamilie

            Kommentar


              #7
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: signal-2021-05-30-121308_001.jpeg Ansichten: 0 Größe: 80,3 KB ID: 979198

              Kommentar


                #8
                Hallo liebe Tagebuchleser*innen,
                Marlo ist jetzt seit gut 2 Wochen bei uns und ihr fragt euch bestimmt, wie es bei uns läuft und was neues von Marlo gibt :-)
                Marlo ist ein sehr pflegeleichter Hund und wir haben den Eindruck, dass Marlo sich innerhalb sehr kurzer Zeit sehr gut bei uns eingelebt hat. Marlo startet gern gemütlich in den Tag. Wen es nach ihm geht, dann muss man vor 8 Uhr das Haus nicht unbedingt verlassen. Und wenn das dann doch sein muss, dann bitte nur ganz kurz, okay? 😊 Auf dem Weg zurück ist Marlo dann meist schon schneller und motivierter, denn er weiß, dass zu Hause ein leckeres Frühstück auf ihn wartet. Das verschlingt er Labrador-typisch wie ein Staubsauger in Rekordzeit. Vormittags zieht Marlo sich zurück und döst vor sich hin. Er sucht sich dabei selbst einen Ort aus, der für ihn passt. Manchmal ist er allein in „seinem Zimmer“, manchmal sucht er auch die Nähe und döst unter dem Schreibtisch. Insgesamt ist er aber sehr ruhig und man merkt kaum, dass er da ist. Mittags gehen wir aktuell nur eine kleinere Runde spazieren, da es sehr heiß ist. Marlo legt sich dann gern auf den kalten Fliesen ab und döst noch ein bisschen. Am späten Nachmittag zieht es uns aktuell an die Seen und Bäche in der Nähe. Da ist Marlo absolut in seinem Element. Er schwimmt sehr gern und nutzt die Strömung des Baches aus um sich treiben zu lassen. Es macht wirklich Freude ihm dabei zu zuschauen. Seine Kondition ist auch schon besser geworden. Anfangs ist Marlo recht langsam neben uns her getrottet. Mittlerweile hat er richtig Energie und läuft dynamischer. Besonders glücklich ist Marlo, wenn er einen Ball bekommt. Den trägt er beim Spazieren gern mit sich. Noch besser ist es jedoch, wenn wir ihm den Ball im seichten Wasser werfen und er dem Ball hinterherjagen kann. Man kann richtig sehen, wieviel Freude Marlo dabei hat. Nach so einem anstrengenden Workout sind die ersten Pfunde augenscheinlich auch schon gepurzelt - aber seht am Besten selbst 😊


                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: M2.jpg
Ansichten: 2613
Größe: 72,8 KB
ID: 980028

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: M1.jpg
Ansichten: 2622
Größe: 87,0 KB
ID: 980029

                Viele Grüße und bis bald
                euer Marlo + Pflegefamilie
                Zuletzt geändert von Lakritzschnute; 15.06.2021, 18:16.

                Kommentar


                  #9

                  Kommentar


                    #10
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 194,4 KB
ID: 980718 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_28037.jpg
Ansichten: 2374
Größe: 72,3 KB
ID: 980738 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_28043.jpg
Ansichten: 2375
Größe: 80,5 KB
ID: 980739









                    Zuletzt geändert von MSommer; 07.09.2021, 21:20.

                    Kommentar


                      #11

                      Liebe Tagebuchleser*innen,

                      wir haben einige sonnige und sehr heiße Tage hinter uns, in denen wir es sehr gemächlich mit Marlo haben angehen lassen. Marlo hat die starke Hitze auch zugesetzt und war schneller erschöpft als sonst und hatte teilweise nur wenig Lust spazieren zu gehen.
                      Er ist da teilweise schon ein kleiner Sturrkopf. ;-) Wenn Marlo keine Lust, hat spazieren zu gehen, wirft er sich gern ein paar mal auf den Rücken und wälzt sich erstmal intensiv und wartet ab. Wenn wir dann immer noch weiter gehen wollen, dann bleibt er manchmal auch demonstrativ sitzen und brauch eine liebevolle Aufforderung, dass es jetzt Zeit für ein paar Schritte ist. Wenn Marlo hingegen auf einige hundert Meter Wasser wittert, dann gibt es keine halten mehr. Dann zieht Marlo deutlich an der Leine und braucht etwas Eingrenzung.

                      Marlo ist sehr pflegeleicht im Umgang mit anderen Hunden. Egal ob uns ein quirlig-aufdringlicher Junghund oder ein eher aggressiver Zeitgenosse begegnet sind, Marlo hat bisher immer sehr souverän und gelassen reagiert.

                      Marlo hat sich mittlerweile auch sehr gut an unseren Kater gewöhnt. Er hat keinen Jagdttieb und interessiert sich gar nicht für den Kater. Wenn der Kater sein Fressen bekommt, lässt er ihn in Ruhe fressen und bleibt auf seinem Platz. Marlo wäre sicher sehr gut für Familien geeignet, die einen Katzen verträglichen Hund suchen.

                      Wir haben Marlos Futter auf ein Nassfutter umgestellt und haben den Eindruck, dass sich die Futterumstellung günstig auswirkt. Sein Fell wirkt etwas weicher und glänzender und seine Haut am Bauch wirkt weniger gereizt.

                      Viele Grüße,
                      euer Marlo + Pflegefamilie :-)

                      Kommentar


                        #12

                        Kommentar


                          #13
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210617_110054.jpg
Ansichten: 1984
Größe: 176,1 KB
ID: 981687

                          Kommentar


                            #14
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210617_111043.jpg
Ansichten: 1996
Größe: 199,7 KB
ID: 981689

                            Kommentar


                              #15
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210617_110319.jpg
Ansichten: 1982
Größe: 206,9 KB
ID: 981691

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X