Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ingo - Labrador Retriever, 3 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ingo - Labrador Retriever, 3 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Ingo1.jpg Ansichten: 0 Größe: 125,2 KB ID: 985755

    Ingo angekommen bei Freunden,

    sucht sein eigenes Zuhause!

    Der silberne Labrador Retriever ist nicht vom FCI/VDH anerkannt.

    Bei unseren silberfarbenen Schützlingen konnten wir im Gegensatz zu dem anerkannten Labrador Retrievern zum Teil einen ausgeprägten Jagd-, Wach- und Schutztrieb feststellen.

    Dies bedeutet absolute Konsequenz in der Erziehung und eine ausreichende und passende Beschäftigung,
    damit sie ausgelastet sind und nicht zu Problemverhalten neigen.
    Sie sind arbeitswillig und zeigen dabei eine hohe Intelligenz und eine damit verbundene schnelle Auffassungsgabe.

    Aber alle sind sehr menschenbezogen und suchen einen engen Anschluss zu ihren Familien.

    Wenn man die Eigenschaften der "Silberlinge" berücksichtigt und ihnen gerecht wird,
    hat man einen wundervollen Hund an seiner Seite.


    Hier geht es zum
    Bewerbungsformular von Ingo
    Zuletzt geändert von Shorty; 06.08.2021, 10:31.


    #2

    Ingo befindet sich in 85... Landkreis Pfaffenhofen in einer Pflegestelle.


    Profil vom: 22.08.21

    Kastriert:
    unkastriert

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen: neugierig, eher vorsichtig bellt manchmal Menschen an, die er noch nicht kennt

    Verhalten gegenüber Kindern: keine Auffälligkeiten,bei Kinderbesuch zeigte er sich biher sehr vorsichtig.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: zeigt sich sehr neugierig und aktiv

    Ängste: keine

    Stubenrein: ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    muss man konsequent üben, er ist eher unkonzentriert, aber Ingo kennt einige Befehle schon gut, er zieht anfangs beim Gassi gehn, nach 20-30 min geht er je nach Tagesform sehr gut - Fuß, Sitz sind ok, er reagiert manchmal bei „aus“

    Treppen: anfangs eher vorsichtig, geht sie aber nach Aufforderung

    Autofahren: überhaupt kein Problem

    Alleine bleiben: kein Problem

    Gesundheit: sportlicher, wacher und lernbegieriger Rüde

    Neues Zuhause: Ingo orientiert sich an unserer Hündin (kastrierte Labradorhündin braun, 8 Jahre, keinerlei Futterneid), passt sich gut in neuer Umgebung und familiäre Aktivitäten an, liebt Ballspiel, bellt nur kurz bei Fremden. Ingo muss noch lernen auch Ruhe zu halten,außerdem möchte er sicher später arbeitstechnisch etwas ausgelastet werden.

    Zuletzt geändert von Finnley; 21.09.2021, 10:38.

    Kommentar


      #3
      Letzten Samstag ist der stürmische Ingo in unserem Pflegekörbchen angekommen!

      ​​
      Die ersten Tage in der neuen Umgebung mit allen neuen Eindrücken waren mehr als aufregend für Ingo... er hechelte viel und kam schwer zur Ruhe.
      An Pflegeschwester Emma, unserer braunen 8jährigen Labbihündin orientiert er sich, typisch Zuchthund eben. Die beiden sind mittlerweile schon ein gutes Team im Haus.

      Anfangs blieb er im Erdgeschoss und wollte keine Treppen steigen, seit gestern trieb ihn dann seine Neugier in den ersten Stock.
      Ingo schläft an der Haustür, mit seiner tiefen Stimme wird angezeigt, wenn sich draußen was tut.

      Ballspiele gefallen ihm und er fordert einen aktiv zum Spiel auf. Davon kann er nicht genug kriegen... notfalls wird auch mit anstupsen nochmal nachgeholfen, bis der doofe laptop endlich beiseite gelegt ist...


      ... hier noch ein paar Schnappschüsse der ersten anstrengenden Tage:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0347.JPG Ansichten: 59 Größe: 117,5 KB ID: 986962 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0348.JPG Ansichten: 59 Größe: 118,1 KB ID: 986963 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0349.JPG Ansichten: 59 Größe: 122,5 KB ID: 986964
      Zuletzt geändert von Shorty; 13.08.2021, 11:44.

      Kommentar


        #4
        Nun ist Ingo schon zwei Wochen bei uns und hat sich prima eingelebt. Und er ist wesentlich ruhiger geworden ... kein Hecheln mehr, aber ein sehr aufmerksamer und wacher Rüde.





        Pflegeschwester Emma ist immer noch eine gute Orientierung-die beiden begrüßen sich immer stürmisch, wenn sie sich ausnahmsweise mal ein paar Stunden nicht gesehen haben.

        Ingo kennt nun die Regeln im Haus und draußen einigermaßen und befolgt sie im Wesentlichen, allerdings kann es durchaus etwas länger dauern mit „absitzen“ zum Anleinen oder die Straße überqueren...

        Man muss bei ihm klare Signale geben und hier auch konsequent sein, er lässt sich sehr gerne ablenken und ist somit unkonzentriert, aber mit kleinen Tricks schnell wieder bei der Sache. Schließlich ist er mit seinen gut drei Jahren noch jung und hat durchaus Flausen im Kopf.



        Ingo liebt Bälle und Ballspielen😍- da zeigt er Durchhaltevermögen und wird nicht müde!
        Gestern sah er Menschen beim „Boule spielen“ und es fiel ihm sichtlich schwer, dort vorbei zu gehen, ohne mitspielen zu können!

        Ansonsten macht Ingo alles mit und lässt sich nicht einschüchtern. Wir wandern gerne und kommen da auch mal an Gitterrosten vorbei... er ist zwar vorsichtig, aber mit dabei👍
        Eine jugendliche Verspieltheit zeigte er auch, als er sich kurzerhand gerne Spielzeug stibitzt... Mund-Nasen-Masken oder Nippes verschwindet schon mal und wird zerlegt...😊
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: image_29596.jpg Ansichten: 983 Größe: 123,8 KB ID: 988422
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von Akiko; 08.09.2021, 21:49.

        Kommentar


          #5
          Ingo kennt jetzt seine neue Umgebung, akzeptiert auch zunehmend die Regeln und optimiert diese nur ganz selten ... und wenn er aufgeregt ist (was allerdings schnell der Fall ist, wenn was Neues passiert).
          Er ist definitv ein toller Familienhund, der sich sehr an "seinem" Rudel (Mensch und - in unserem Fall Pflegeschwester Emma) orientiert.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ingo_IMG_0465.JPG
Ansichten: 2468
Größe: 91,2 KB
ID: 988990
          Hier unsere bisherigen Beobachtungen und Erfahrungen in verschiedenen Situationen:
          - allein sein ist überhaupt kein Problem, nähert sich jemand dem Haus, wird das mit tiefer sonorer Stimme kurz gemeldet
          - das Autofahren ist definitiv seins, wir haben nach kanpp drei Wochen noch immer Mühe, unser "ok" Signal fürs einsteigen durchzusetzen:-) er ist blitzschnell im Kofferraum...
          - Bälle: Ingo ist wirklich der totale Ball-Junkie... da steht er hellwach da und alle Muskeln sind angespannt... bereit, dem Ball nachzujagen ... und ALLES zu geben - er bringt ihn zurück, gibt aber ungern ab
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ingo_IMG_0484.JPG
Ansichten: 2471
Größe: 59,9 KB
ID: 988989
          - wandern: immer dabei - auch im steilen Gelände... seine Kondition ist hervorragend (klar, ist ja auch noch ein Jungspunt!)
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ingo_wanderung.JPG
Ansichten: 2496
Größe: 167,1 KB
ID: 988991

          Kommentar


            #6
            Knapp vier Wochen sind vergangen - Haus und Hof erobert und Duftmarken gesetzt ...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0459 4.PNG Ansichten: 0 Größe: 797,0 KB ID: 990628
            Morgens nach dem Frühstück gehen wir Gassi, das klappt nun gut... absitzen am Strassenrand: klappt! An der Leine gehen: klappt jetzt auch, wenn nicht gerade ein anderer Rüde auftaucht... da werden alle Haare aufgestellt und mit gutem Zureden funktioniert es auch - zwar unter Protest und Maulerei.

            Pflegeschwester Emma hat sich das gleich mal mit angewöhnt und so pöbeln die beiden munter zusammen die Kollegen hinterm Zaun an, das bestärkt Ingo dann umso mehr ...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0381 3.JPG
Ansichten: 1807
Größe: 100,4 KB
ID: 990632
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0382 4.JPG
Ansichten: 1805
Größe: 97,7 KB
ID: 990633

            Nach dem Gassi gehen - morgens und mittags kurzes Ballspiel mit kleinem Ball oder Seil... oder was man sonst noch so erwischt.. natürlich viiiel zu kurz!


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0446.JPG Ansichten: 0 Größe: 67,6 KB ID: 990629


            Nachmittags dann im Garten mit viel Auslauf kann er sich mit dem Schleuderball richtig auspowern, denn Ingo ist IMMER zum spielen aufgelegt und voller Energie, so dass sich der Schleuderball als optimales Spielzeug für ihn herausgestellt hat... er LIEBT ihn, und fetzt ihm wie ein Irrer nach! Viel zu schnell für ein halbwegs akzeptables Bild...

            Das Abendessen ist natürlich auch wieder eines der vielen highlights in Ingos Leben: Freude pur!
            Danach gibt er dann doch mal für ein Weilchen Ruhe



            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0622 3.JPG Ansichten: 0 Größe: 101,4 KB ID: 990627

            Kommentar


              #7
              ... Hautperson Ingo kommt jetzt mal selbst zu Wort, schließlich geht es ja auch um seine Zukunft:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0718.JPG Ansichten: 0 Größe: 68,9 KB ID: 995380
              mittlerweile bin ich schon einige Wochen bei meiner Pflegefamilie - viel habe ich von Pflegeschwester Emma gelernt, an ihr konnte ich mich anfangs gut orientieren, sie hat mir gezeigt, wie man sich in einem Haushalt mit mehreren Menschen ordentlich verhält, denn während meiner Zeit als Zuchtrüde hatte ich das als Welpe Gelernte schon vergessen...

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0716.JPG Ansichten: 0 Größe: 75,7 KB ID: 995381
              Mein Lieblingssport: Ballspielen - da kann mir keiner mehr was vormachen... ich habe mein Training konsequent durchgezogen, habe abgenommen und bin jetzt muskulös und ganz schön schnell - die Ladies finden mich jetzt noch toller als vorher


              Auch die Regeln im Strassenverkehr kenne ich jetzt schon recht gut, also zum Beispiel muß ich vor Überqueren der Strasse immer absitzen oder wenn ich sehr aufgeregt bin, weil ein anderer Rüde vorbeiläuft, hilft mir das, meinem Pflegefrauchen besser zuzuhören und ihr zu folgen.... auch wenn alles andere sooo interessant ist...

              einem anderen Rüden Paroli zu bieten muß schon sein - außerdem findet Pflegeschwester Emma das offensichtlich richtig, weil sie sich das gleich bei mir abgeschaut hat und jetzt gar nicht mehr aufhört zu bellen, wenn ein anderer Hund in der Nähe ist... warum Frauchen da so sauer auf sie wird, verstehe ich allerdings nicht - aber wenigstens hab ich jetzt meine Ruhe


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0796.JPG Ansichten: 0 Größe: 80,7 KB ID: 995383

              Außerdem habe ich gelernt, meine Nase einzusetzen, um Leckerchen oder meinen geliebten Schleuderball schnell zu finden! Da werde ich immer besser...
              gerne möchte ich mehr lernen und wünsche das für meine neue Familie.

              Schwimmen fand ich bisher nicht so richtig gut ... Pflegeherrchens Ball landet aber (zufällig???) öfter im Plantschbecken und ICH soll das dann dort rausholen... na gut, wenn er es nicht kann, muß ich es halt machen... aber er lobt mich immer ganz dolle, also macht es mir Spaß und ich gebe nicht auf, bevor ich ihm den Ball rausgeholt habe und ihm - wie ich es immer tue - vor die Füße lege, damit er ihn wirft und ich richtig losfetzen kann.

              Das macht einfach riesig Spaß!


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0731.JPG Ansichten: 0 Größe: 163,2 KB ID: 995382

              Seit ungefähr einer Woche zieht mich Pflegeschwester Emma, wenn wir zusammen rausgehen wollen, immer an den Ohren und kneift mich in die Hinterläufe - das darf sie natürlich (schließlich bin ich ein gentleman!) obwohl Pflegefrauchen sie dann schimpft und sagt, dass sie mich in Ruhe lassen soll... sie ist einfach schon etwas älter und ich bin halt grad voll im Saft...!!!

              Sicher habe ich ja bald meine eigene Familie, mit der ich gemeinsam Neues lernen und Spaß mit ihnen haben kann

              ... auf jeden Fall bin ich ein hübscher und hilfsbereiter Kerl, offen für neue Abenteuer

              seht selbst:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0869.JPG Ansichten: 0 Größe: 50,6 KB ID: 995384

              Kommentar

              Lädt...
              X