Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Joyline - Labrador Retriever, 4,5 Jahre, ehemalige Zuchthündin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Joyline - Labrador Retriever, 4,5 Jahre, ehemalige Zuchthündin

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A5B46AAA-5F62-45FF-9C67-1E6DA523E26F.jpeg
Ansichten: 1863
Größe: 176,5 KB
ID: 993306

    Joyline angekommen bei Freunden,

    sucht ein neues Zuhause.

    Hier geht es zum
    Bewerbungsformular für Joyline!

    #2
    Joyline befindet sich in 33... Kreis Gütersloh in einer Pflegestelle.

    Profil vom 03.10.2021

    Kastriert: nein

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:
    Joyline ist eine ruhige und zurückhaltende Hündin. Sie braucht Zeit, um selbst den Kontakt zu den Menschen zu suchen. Sie ist vorsichtig , hat aber keine Angst vor Menschen. Sie kann gestreichelt werden und hat auch keine Angst davor, an der Leine zu sein.

    Verhalten gegenüber Kindern:
    An der Leine geht sie gerne an kleinen Kindern vorbei und macht sich keine Sorgen, wenn sie laut sind.
    Zu Hause verhalten gegenüber Kindern: noch nicht ausprobiert, wird aber ähnlich sein wie bei Erwachsenen.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    An der Leine ist sie ruhig und zeigt keine Anzeichen von Aggression oder Angst gegenüber anderen Hunden. Beim Spaziergang geht sie gerne an einem anderen Hund vorbei.

    Ängste:
    Joyline hatte anfangs Angst vor plötzlichen lauten Geräuschen oder plötzlichen Bewegungen. Dies wird weniger, da sie sich daran gewöhnt, mit einem anderen Hund und Menschen in einem Haus zu leben. Sie ist gerne draußen, aber drinnen sucht sie sich gerne ein ruhiges Plätzchen und kommt im Moment nicht gerne zu uns, obwohl sie in unserer Nähe sein möchte. Dies verbessert sich jeden Tag und sie beginnt, drinnen selbstbewusster zu werden.

    Stubenrein: 100%

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    An der Leine geht sie mit ihrem Geschirr an unserer Seite. Wenn sie uns vorausgeht, um zu schnuppern, wird sie anhalten und auf uns warten. Sie überprüft gerne, ob wir beim Spaziergang noch bei ihr sind.

    Sie hat kein Verständnis für die Grundkommandos. Sie fängt an, auf "Komm her" zu antworten, erkennt aber ihren Namen oder grundlegende Befehle wie Sitzen noch nicht.

    Treppen:
    Sie läuft Treppen ohne Probleme.

    Autofahren:
    Glücklich springt sie ins Auto. mit unserem Hund. Sie sitzt gerne oder lehnt ihr Kinn auf den Rücksitzen, auf längeren Fahrten legt sie sich hin

    Alleine bleiben:
    Sie legt sich gerne über Nacht mit unserem Hund hin. Wenn sie jedoch eine Stunde lang mit unserem Hund zu Hause gelassen wurde, hat sie einige Dinge wie ihr Bettzeug gekaut.

    Gesundheit:
    Im Moment zeigt sie keine Anzeichen von medizinischen Problemen. Sie wartet auf einen Gesundheitscheck durch den Tierarzt.

    Neues Zuhause:
    Joyline ist am liebsten draußen und genießt es, mit uns im Garten zu sein. Ein umzäunter Garten ist ein Muss.

    Im Haus ist sie gerne in unserer Nähe, ist aber sehr vorsichtig. Sie hat ihre Lieblingsecken und geht lieber dorthin, als bei uns zu Hause zu sitzen. Sie zeigt kein Interesse an Dekorationen und springt nicht auf.

    Nachts liegt sie gerne in Gesellschaft unseres Hundes auf ihrem Bett.

    Sie ist keine gierige Hündin, frisst aber gerne jeden Morgen und Abend ihr gesamtes Futter in normalem Tempo. Sanft nimmt sie Leckerlis aus ihrer Hand.

    Wir wünschen uns erfahrene Hundebesitzer, die ihnen geduldig und strukturiert den Weg in ein angstfreies Leben weisen. Sie braucht ein Zuhause mit einem selbstbewussten ersten Hund an ihrer Seite, an dem sie sich orientieren kann. Die neue Familie sollte bereit sein, viel Geduld und Liebe zu investieren.


    Joyline wird nicht als Einzelhund vermittelt!
    Zuletzt geändert von Boots; 03.10.2021, 22:21.

    Kommentar


      #3
      Liebe Tagebuch-Leser
      Joyline hat sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt und das gute Wetter genossen.

      Sie genießt es, im Garten zu sein und beschließt, in unserer Nähe zu sein. Sie ist schüchtern und beginnt zu verstehen, dass wir ihr die Möglichkeit bieten, gestreichelt zu werden.

      Sie hat ihre Pflegeschwester aufgenommen und freut sich auch in ihrer Nähe.

      Drinnen ist sie schüchtern, weil ihr alles neu ist. Mit der Zeit wird sie jedoch drinnen selbstbewusster.

      Sie ist neugierig und hat es genossen, die neuen Düfte zu schnuppern

      Kommentar


        #4
        Kennenlernen meiner Pflegeschwester
        Angehängte Dateien

        Kommentar


          #5
          Entspannen im Garten




          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_30592.jpg
Ansichten: 846
Größe: 163,7 KB
ID: 994493
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von Wally; 05.10.2021, 14:49.

          Kommentar


            #6
            Joyline hat ihre ersten Spaziergänge auf dem Land genossen.
            Sie geht neben uns und macht sich keine Sorgen über die verschiedenen Geräusche, die sie gehört hat. Sie hat andere Hunde ignoriert und geht fröhlich an Fremden vorbei.
            Sie beschloss sogar, ein wenig im Fluss zu schwimmen und die Freiheit des Wassers zu genießen.
            Sie springt problemlos ins Auto und schaut den Autos gerne zu.



            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_30681.jpg
Ansichten: 1220
Größe: 281,9 KB
ID: 993972


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_30682.jpg
Ansichten: 855
Größe: 316,7 KB
ID: 994492
            Angehängte Dateien
            Zuletzt geändert von Wally; 05.10.2021, 14:48.

            Kommentar


              #7
              Joyine gewinnt jeden Tag an Selbstvertrauen.
              Das Bett teilt sie sich nun gerne mit ihrer Pflegeschwester lernt, beim Streicheln in der Sonne zu chillen.




              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_30689.jpg
Ansichten: 844
Größe: 79,5 KB
ID: 994489
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von Wally; 05.10.2021, 14:47.

              Kommentar


                #8
                Joyline hat heute ihren ersten Gang durch die Straßen gesehen.
                Autos, Lastwagen und Traktoren waren für sie kein Problem. Wir kamen auch an einer Baustelle vorbei und sie ging dort gerne an den großen Lastwagen vorbei.
                Sie war glücklich, ein fremdes Heim zu betreten (mit unserem Hundin), in dem sie einige kleine Kinder traf. Die Kinder saßen neben ihr und streichelten sie leise. Sie hat es genossen!

                Kommentar


                  #9
                  Joyline lernt, auf uns zu reagieren. Heute kam sie zu uns zurück, als wir sagten "Komm her"
                  Zuletzt geändert von Ni&Li-C; 05.10.2021, 17:34.

                  Kommentar


                    #10
                    Joyline beim Schwimmen
                     
                    Zuletzt geändert von Ni&Li-C; 05.10.2021, 17:33.

                    Kommentar


                      #11
                      Ins Auto zu springen ist für Joyline kein Problem
                       

                      Kommentar


                        #12
                        Bei einem Spaziergang ist sie gerne in unserer Nähe und wird anhalten und auf uns warten.
                         

                        Kommentar


                          #13
                          Wir haben ein wunderschönes Paket von Joylines Patin erhalten.
                          Was für ein wunderbares Geschenk, das Geschirr hat eine tolle Farbe und so viele Leckereien für den Hund.
                          Die Hundekauartikel, die wie Brötchen aussahen, waren wunderbar, sie hielten nicht lange!
                          Was für eine sehr glückliche Hündin. Auch die Pflegeschwester war ein glücklicher Hund.
                          Ein großes Dankeschön an Ulrike mit Joey und Shari
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                            #14
                            Joyline machte ihre erste große Reise mit dem Wohnmobil. Sie nahm alles locker und genoss es, neue Orte zu erkunden, um zu schnuppern und vorsichtig neue Leute kennenzulernen.
                            Sie war ziemlich glücklich, an der Leine durch belebtere Straßen als sonst zu gehen.
                            Immer wenn sie neue Hunde oder seltsame Dinge erleben durfte, blieb sie an unserer Seite. Sie überprüft regelmäßig, ob ihr Pflegehund oder Pfleger an ihrer Seite ist.
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                              #15
                              Joyline gewinnt jede Woche an Selbstvertrauen.

                              Sie genießt ihr Essen aus ihrem Napf und schaut nach, ob ihre Pflegeschwester Krümel hinterlassen hat.

                              Sie machte sich keine Sorgen um ihren ersten Ausflug an den Strand. Solange ihre Pflegeschwester in der Nähe war, ging sie gerne am Strand spazieren und ein kurzes Bad im Meer. Von Algen über Pferde bis hin zu vielen anderen Hunden gab es viel zu schnuppern und zu erkunden. Sie trifft gerne andere Labradore.
                              Sie hatte keine Angst, wenn Fremde ruhig auf sie zukamen und sie streichelten. Sie mochte besonders die Aufmerksamkeit von Frauen, die viel Aufhebens um sie machten.

                              Auf der Schleppleine (15m) antwortet sie nun auf den Ruf „Komm her“, um zurückzukommen, obwohl sie noch nicht wirklich auf ihren Namen reagiert.
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X