Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Miles - Labrador Retriever, 12 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde- verstorben

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Miles - Labrador Retriever, 12 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde- verstorben


    Milesangekommen bei Freunden,


    Das Retriever and friends Projekt <<Körbchen auf Lebenszeit>> ist uns eine Herzensangelegenheit geworden. Hunden einen geborgenen Platz im Alter zu ermöglichen, für einen würdevollen Lebensabend bis es Abschiednehmen heißt.

    Die Aufnahme dieser alten und oftmals schwerkranken Hunde ist sehr kostenintensiv für den Verein, wenn Sie dieses Projekt unterstützen wollen diesen Hunden eine letzte Heimat zu geben, bedanken wir uns für jeden gespendeten Euro recht herzlich:


    Zuletzt geändert von Lakritzschnute; 01.12.2015, 18:46.

    #2
    Miles ist einer dieser Hunde, dessen Schicksal uns sehr berührt hat und der es gleichfalls verdient hat, ein liebevolles Dauerpflegekörbchen zu erhalten.
    Er hat sein Päckchen zu tragen, denn Miles rechter Vorhof vom Herzen ist vergrößert und er benötigt täglich Herzmedikamente. Weitere Untersuchungen haben ergeben, dass Miles schwere HD hat,
    seine Arthrose ist hier schon weit fortgeschritten.
    Ebenso hat er das Cauda-equina-Syndrom und Spondylose - ein operativer Eingriff macht keinen Sinn.
    Neben seinen Herzmedikamenten bekommt er gegen die Schmerzen eine tägliche Schmerzmittelgabe und die Physiotherapie und das Unterwasserlaufband tun ihm gut.
    Weiterhin erhält er diverse Futterzusätze für seine Haut und Gelenke.


    All dies hat uns gezeigt, dass er nicht mehr vermittelbar ist, denn er ist alt und krank. Kurzum: pflegebedürftig! Und so erhält Miles in seiner Pflegestelle ein <<Körbchen auf Lebenszeit>>, denn trotz seiner gesundheitlichen Einschränkungen genießt er jede Sekunde seines Lebens und so darf er seinen Lebensabend in seinem jetzt vertrauten Umfeld genießen, bis es Abschied nehmen heißt.

    Zuletzt geändert von Lakritzschnute; 01.12.2015, 18:44.

    Vorstand - Notfallannahme - Pflegestellennetzwerk

    yvonne.silber@retriever-and-friends.org

    „Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln, aber
    man kann manches aus ihnen heraus streicheln.“

    (Astrid Lindgren)

    Kommentar


      #3
      So etwas hat der Norden noch nicht gesehen:

      Ein Labradormann mit Rottweilerkopf






      Durch und durch die Freundlichkeit in Person, aber völlig k.o. zog CharmingMiles gestern in den Norden. So ein Umzug ist halt anstrengend.
      Man schaut ihn an und man mag es nicht glauben, dieser unglaublich Kopf

      Immer wieder schauen wir ihn an und sind fasziniert, anders kann ich es nicht beschreiben.

      Die Zusammenführung mit dem Rudel klappte gut, denn CharmingMiles hat sehr gute Manieren im Umgang mit Artgenossen.

      Zuerst wurde natürlich die Blondine begrüsst (Mann halt, tse)



      und dann erst die Brünette




      Dann waren da noch 2 Bunte



      Danach erstmal eine Runde Chillen, denn so ein Umzugstag ist schon anstrengend.

      Lieben Gruss
      Monika




      Lieben heisst manchmal loslassen können
      Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
      Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

      Kommentar


        #4



        Nachdem wir erstmal Miles tierärztlichen Befunde verdaut haben,
        heißt es jetzt Ärmel hochkrempeln und die Sache angehen!

        Muskeln müssen zum Leben erweckt werden!
        Langsames -Trainning ohne CharmingMiles körperlich zu überfordern,
        bzw. aufpassen, dass er sich selbst nicht übernimt.

        Wasser immer die optimale Umgebung um Muskeln zu züchten und zu vermehren.
        Da allerdings wegen seiner Haut Binnengewässer tabu sind, ist Ostsee angesagt.

        Gespannt waren wir, ob er sich traut seine großen Tatzen in die große weite See zu setzen.

        Wir staunten nicht schlecht, als Paula und Hershey reinspurteten
        und er ohne zögern Ihnen hinterher rannte,
        wenn auch ohne jegliche Chance natürlich:






        Damit hatten wir nicht gerechnet...




        Aber wer nicht schnell genug ist muss sich etwas anderes überlegen:









        und auch nicht damit, als er natürlich schnell Ermüdung anzeigte und Baywatch Girl Hersh ihn an Land zog ;-)






        eigentlich eine Leinenauszeit angebracht war,
        das er dann fiept und bellt, weil er soo gerne weiter machen würde.
        Hier zeigt sich, dass er im Kopf noch viel jünger ist, als sein derzeitiger körperlicher Zustand.
        So war es nur ein ganz kurzer Besuch, aber gut für Körper Geist und Seele

        Lieben Gruss
        Monika




        Lieben heisst manchmal loslassen können
        Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
        Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

        Kommentar


          #5
          Vor fast genau einem Monat hat CharmingMiles bei uns Einzug gehalten.

          Seine Haut/Fell wird immer schöner
          und die medikamentöse Behandlung ist abgeschlossen.
          Wir können nun auch endlich den See vor unserer Haustür besuchen,
          damit er dort seine Muskulatur kräftigen kann.
          Er liebt die Spaziergänge und freut sich jedes mal,
          wenn es ans "Anziehen" geht.
          Weite Strecken schafft er zwar nicht, aber dafür genießt er jeden Meter.

          Im Haus hat er schnell seine Lieblingsplätze gefunden.
          Auf der Couch oder auf Hersh`s Zimmerkennel, dort liegen tagsüber unsere Kuschelsachen.
          Er rockert es sich zurecht und schwups fallen die Äuglein zu.





          oder mal fast alles runter gerockert und sich lang gemacht:




          Mit unserem Rudel klappt es ohne Probleme, es sei denn
          Miles Rumskopf trampelt in seiner Freude mal wieder über Beagle Bruno oder legt sich halb auf ihn,
          da gibt es zu Recht schon mal Mecker.
          Ja, er ist typisch ein braunes Trampeltier und muss manchmal etwas zur Vorsicht
          und Rücksicht gegenüber den anderen Fellnasen ermahnt werden.
          Gerade die beiden Beagle sind ihn ja körperlich weit unterlegen
          und drohen ansonsten einfach überwalzt zu werden, wenn
          CharmingMiles sich freut.




          Lieben Gruss
          Monika




          Lieben heisst manchmal loslassen können
          Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
          Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

          Kommentar


            #6
            "Hallo hier ist der CharmingMiles oder auch MightyMiles seines Zeichen.
            Ich muss mich mal ganz groß beschweren jawohl, ja!



            Erst soll ich viel schwimmen, damit ich mich besser bewegen kann und dann:

            Werde ich erstens vom Blondchen ausgelacht, weil ich fast als U-Boot unterwegs war





            aber ich bin ja schließlich nicht untergegangen!
            Ist zwar eine süße Schnecke die Kleine, kann aber sehr eingebildet sein.


            Wenn ich dann Spaß an der Sache habe,
            wird mir das Schwimmen auch schon wieder verboten
            .
            Nur weil ich so eine kleine entzündete Stelle bekommen habe!
            Einen
            MightyMiles stört doch so etwas nicht, bin doch keine Memme!

            Dann werde ich hier auch noch dauernd als Rumskopf bezeichnet, frech und unverschämt sag ich dazu!
            Ihr seht, ich muss hier schon ganz schön was aushalten.


            Am Wochenende kam der Monty mit seiner Familie zu Besuch:





            Groß und schwarz ist der Kerle, aber ich habe ihm gleich gesagt,
            dass dies hier das Reich von mir dem
            MightyMiles ist
            Hi, hi, ich glaub ich habe ihn schon etwas beeindruckt

            Eigentlich ist er ja ein ganz Netter, aber das wusste ich ja vorher nicht.

            Lieben Gruss
            Monika




            Lieben heisst manchmal loslassen können
            Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
            Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

            Kommentar


              #7
              Der goldene Oktober

              Hallo,
              hier meldet sich der MightyMiles



              Ich wollte Euch einmal berichten, wie es mir so in den letzten Wochen ergangen ist.
              Normalerweise (so hat man mir es jedenfalls erzählt) toben im Oktober
              hier eigentlich die ersten Herbststürme übers Land.
              Doch dieses Jahr waren hier noch bis Ende Oktober spätsommerliche Temperaturen,
              die zu Aktivitäten im Freien einluden.

              So z.B. Freunde zum Kaffee im Garten einladen und "Tauknochen" spielen,
              wobei ich hier der Unparteiische war:



              Leichte Muskulatur- und Konditionsübungen am Wasser:




              oder Besuche "fremder Kulturen":



              Ihr seht, auch hier im Norden kann man viel erleben.


              Aber auch das ist geschehen:

              Plötzlich bekomme ich ein "mädchenfarbenes Etwas " angezogen,
              in das ich gerade mal noch reinpasse:



              Es geht nicht ums Aussehen haben Die zu mir gesagt,
              sondern dass ich warm verpackt bin bei feucht/kalten Wetter.
              Ich solle auch nicht so eitel sein, denn außerdem
              kann einen schönen Mann nichts entstellen.
              Trotzdem konnte ich sie dann doch noch überreden mir
              einen neuen Mantel in gedeckten Erdton zu bestellen.
              Hoffe er ist bald da und bete bis dahin beim Tragen
              des alten Mantels nicht Vielen zu begegnen.

              Seid neustem gehe ich ins "Fitnesscenter".
              Ja, Ihr habt richtig gehört, ich tue etwas für meine körperliche Fitness.
              Neben Lockerungs-, Gleichgewichtsübungen und Massagen,
              gibt es hier auch ein Wasserbecken.

              Aber schaut selbst:




              Hier noch einmal in bewegten Bildern:

              Lieben Gruss
              Monika




              Lieben heisst manchmal loslassen können
              Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
              Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

              Kommentar


                #8
                Ein kleines Wunder

                Keiner hätte nach seinem Befund gedacht,
                dass Miles sich so entwickeln würde.
                Durch die Physio, Schmerzmittel, Futterzusätze und Bewegung
                hat Miles eine Grundmuskulatur aufgebaut.
                Sicherlich, wenn er läuft sieht er aus wie ein hoppelnder Hase,
                aber er kann es nun ohne ständig hinten wegzuknicken.

                Diesen Zustand gilt es nun zu erhalten damit unser CharmingMiles
                noch lange ein Leben ohne Schmerzen genießen kann.
                Er liebt es zu laufen und strahlt dabei eine herzergreifende Lebensfreude aus.
                Dadurch fällt es manchmal schon schwer ihn auch Grenzen zu setzen,
                denn er weiß genau wie er seinen Charme einzusetzen hat bei uns Menschen.
                Jeder der ihn kennen lernt, wird in kürzester Zeit um den kleinen Finger gewickelt.

                Einfach Miles:


                Mützenhalter



                Kontaktkuscheln mit Paula und Bruno



                Wieder eine Hundedame, die schier hin und weg ist:




                Hilfe immer klauen die Damen hier meinen Dummy:







                Lieben Gruss
                Monika




                Lieben heisst manchmal loslassen können
                Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                Kommentar


                  #9
                  Einfach Miles:



                  Miles beschwert sich...



                  ...über mangelnde Aufmerksamkeit, keiner will ihm den Dummy werfen.....;-)

                  und auch ohne Dummy werfen fallen ihm danach die Äuglein zu




                  Zur Zeit teilt Miles seine Unterkunft mit Rhonda und ihren Kleinen.
                  Dadurch ergatterte er zu seinem großem Glück die "Reste" vom großen Fressen













                  Lieben Gruss
                  Monika




                  Lieben heisst manchmal loslassen können
                  Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                  Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                  Kommentar


                    #10
                    Onkel Miles und sein größter Fan, der Vito(lino)





                    Er macht es toll, allerdings macht er auch 3 Kreuze, wenn die Kleinen müde in ihr Zimmer gehen und schlafen
                    Mit 9 Jahren ist man auch verständlich manchmal überfordert mit der Energie der Jugend,
                    deutlich stehen hier relaxen und "Altersgerechtere" Spiele im Vordergrund, als sich mit dem jungen Gemüse zu "raufen" :-)
                    Lieben Gruss
                    Monika




                    Lieben heisst manchmal loslassen können
                    Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                    Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                    Kommentar


                      #11
                      Wenn die Hormone den Geist vernebel...und

                      Es ist absolut Zeit vom CharmingMiles wieder zu berichten!
                      Viel ist in den vergangenen Wochen passiert:

                      1. Unser Kerlchen hat 3 Kreuze gemacht,
                      als endlich der letzte kleine Gremlin von Rhonda ausgezogen ist.
                      Er hat es toll gemacht, zeigte sich aber dennoch erleichtert, dass
                      endlich wieder Ruhe eingekehrt ist.

                      2. Wir haben die andere Seite von Miles erlebt.

                      Auch wenn sein Leben als Zuchtrüde der Vergangenheit angehört,
                      so ist es trotzdem ein Teil von ihm.
                      Als Rhonda läufig wurde begann für uns alle hier eine stressige Zeit,
                      denn Miles war nicht mehrer selbst, er war ein Hormon gesteuerter Roboter.
                      In der Hochphase von Rhondas Läufigkeit war er nicht ansprechbar,
                      gegenüber Rüden nicht verträglich
                      und auch gegenüber uns zeigte er deutlich seinen Unmut,
                      manchmal sogar durch brummeln an.
                      Er war extrem gestresst, bekam einen Hot Spot, Fressen schmeckte ihn nicht
                      und er jaulte und wimmerte, da er nicht zu seiner Angebeteten durfte.
                      10 Tage ging es nur durch absolute Trennung,
                      wobei uns Miles "Gesang" die ganze Zeit über begleitete
                      GsD ist es nun vorbei und unser CharmingMiles ist wieder da.


                      Das warme Wetter macht ihn deutlich zu schaffen, er hat ganz schön zu kämpfen
                      (allerdings wie wir alle) mit den manchmal unerträglichen Temperaturen.
                      Da sein Hot Spot endlich abgeheilt ist, kann er auch wieder ins erfrischende Nass.
                      Wasser und Dummy sind seine große Liebe und am liebsten würde er den ganzen Tag
                      im Wasser mit Dummy verbringen.


                      An der Ostsee mit Kameraden




                      Bewundernd mit Hershey Paulas Sprüngen zu schauen





                      Eine kleine Geschichte rund um Miles und seinen Dummy







                      Lieben Gruss
                      Monika




                      Lieben heisst manchmal loslassen können
                      Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                      Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                      Kommentar


                        #12




                        Hallo liebe Tagebuchleser,
                        hier ist Euer CharmingMiles,
                        ich wollte wieder einfach mal wieder Hallo sagen

                        Da residiere ich nun unweit dem Meer Namens Ostsee und ich liiiieebeeee das Meer
                        und außerdem soll schwimmen sehr gut für meine "Knochen" sein!



                        Dafür finde ich, bin ich viel zu selten da.
                        Einmal am Tag sollte eigentlich Pflicht sein in meinen Augen!

                        Am Strand kann man auch sehr gut Verstecken spielen, hihi




                        Mit dem Hersh apportiere ich übrigens meinen Dummy ab und an zusammen:




                        Ihr seht es geht mir ganz gut (außer zu wenig Dummy, Ostsee, Futter..... ;-) )

                        Euer

                        CharmingMiles
                        Lieben Gruss
                        Monika




                        Lieben heisst manchmal loslassen können
                        Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                        Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                        Kommentar


                          #13
                          Vor einiger Zeit kam ein Spendenpaket an.

                          Der Hundeshop lotteundanna hat dem Verein diverse Sachen gespendet.

                          Unter anderem war auch ein großes, breites Halsband dabei.
                          Die Zweibeiner hier meinten allerdings, dass die gängigen Retriever - Modelle
                          des Vereins es sich eher als "Bauchgurt" umlegen könnten, weil viel zu groß für
                          einen "Durchschnittsretriever".

                          Zuerst haben die Zweibeiner gar nicht reagiert auf meinen intensiven Blick,
                          aber endlich haben sie mich den großen MightyMiles wahrgenommen!

                          Nichts "Durchschnittsretriever " ich bin, zeig doch mal!

                          Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, auch wenn einige sagen,
                          dass Steinchen nichts für ganze Kerle sind.
                          Ich finde auch echte Männer haben eine feminine Seite
                          und sollten sich nicht schämen diese auch zu zeigen :-)

                          Nun habe ich auch einen "Smoking" zum ausgehen

                          Aber schaut, wir haben letzte Woche extra ein Shooting gemacht, sehe ich nicht chic aus?







                          Lieben Gruss
                          Monika




                          Lieben heisst manchmal loslassen können
                          Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                          Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                          Kommentar


                            #14
                            Wat'n Schietwedder!

                            Die Menschen hier im Norden röcheln und schniefen vor sich hin und überall hört man
                            "Wat'n Schietwedder! ".
                            Vom schönsten Bundesland der Welt kann man Wettertechnisch seid Wochen so gar nichts merken.

                            Leider tun mir manchmal auch meine "Knochen" bei so einem kalten und feuchten Wetter mehr weh und da dies laut Frauchen nicht sein muss, gibt es Mittags jetzt noch extra eine Tablette dazu.
                            Neben einen "Bademantel", den ich am Strand später anziehen muss
                            nachdem ich nicht vom Wasser fernzuhalten bin (beim ersten Mal bin ich damit schwimmen gegangen, was man hier aber nicht lustig fand),
                            habe ich nun von meiner Tante Petra ()
                            das Budget für einen neuen Mantel zu Weihnachten bekommen.
                            Allerdings durfte ich über die Verwendung des Budget nicht mitreden,
                            denn sonst wären es Dummys und Leckerchen geworden.
                            Na gut, wenigstens muss ich nicht mehr in Mädchenfarben rumlaufen!
                            Schaut mal:




                            Seid neustem trage ich nunauch einen weiteren Namen:
                            Smiles so hat mich eine Nachbarin genannt
                            (bestimmt weil ich immer so freundlich und gut gelaunt bin).

                            Schietwedder war wieder heute angesagt, aber schaut, wir hatten eine Menge
                            ,
                            (na gut ein Beagle gehört auch dazu)

                            Das Frauchen ist zuerst weggefahren und kam dann nach einer knappen Stunde erst wieder.
                            Dann sind wir alle zu unserer Lieblingskoppel gelaufen,
                            im Sommer sind dort Schafe, aber jetzt gehört sie uns.

                            Wenn es viel regnet haben wir auf einen Teil einen richtigen See
                            und auf den anderen Teil stehen ganz viele alte Eichen.

                            Dort sind wir dann also hin und soll ich Euch was sagen?

                            Es ist doch das schönste Bundesland der Welt,
                            egal ob Schietwedder oder Sonnenschein!

                            An den Rinden der Eichen hier wachsen Fische und Entenstücke,
                            doch wirklich war!
                            Selbst unter Rinden und Baumstümpfen wuchsen diese besonderen "Keimlinge"

                            Schaut:



                            Ich habe alles gegeben und überall gesucht (und gefunden :-) )



                            hier bin ich fast stecken geblieben:



                            Anvisieren:



                            und hoch:




                            gut, manchmal hab ich etwas Hilfe bekommen:




                            aber ansonsten habe ich mich gut geschlagen:





                            zum Schluss aber nochmal in die Matsche:



                            So, nun bin ich aber müde und träume von dem Tag,
                            an dem die "Keimlinge" wieder nach gewachsen sind.
                            Bis dann Euer

                            CharmingMiles
                            Lieben Gruss
                            Monika




                            Lieben heisst manchmal loslassen können
                            Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                            Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                            Kommentar


                              #15
                              Geburtstag



                              Ja, ja das Alter... mit nun 10 Jahren geht eine Geburtstagsparty auch nicht mehr spurlos an einem vorbei und man hängt etwas in den Seilen ...

                              Letzten Monat bin ich ein richtiger Senior geworden,
                              wenn auch nicht vom Kopf her, da höre ich immer ich würde mich benehmen als wenn ich
                              erst 1-2 Jahre alt wäre, nur Unfug und Spaß machen... :-)

                              So habe ich auch das Paket von Tante Petra als erstes vom Postboten gefunden
                              und da dort Miles drauf stand, habe ich zu Hershey und Rhonda gesagt, lass uns mal reinschauen, denn es roch soooo gut
                              außerdem gehört es ja schließlich mir!
                              Da wir 3 so friedlich draußen auf dem Rasen waren hat zuerst keiner etwas gemerkt,
                              bis es dann doch etwas zu ruhig war....

                              Dann gab es Mecker.....
                              Das Paket sah dann so aus, denn wir haben es nicht richtig aufbekommen,
                              konnten deshalb auch nur ein paar Leckerlies und einen Entendummy durch das Loch raus bekommen:



                              Verstehe nicht warum es Ärger gab, gehört mir doch!

                              Jedenfalls kann Tante Petra voll gut backen, denn ich habe neben ganz vielen anderen
                              Sachen auch ganz viele selbstgebackende Häppchen bekommen, man die waren echt lecker.

                              Ganz lieben Dank Tante Petra,
                              den Dummy finde ich echt cool und die anderen sind voll neidisch....grins

                              Bis bald Dein CharmingMiles alias Smiles alias Miles

                              Lieben Gruss
                              Monika




                              Lieben heisst manchmal loslassen können
                              Lieben heisst manchmal vom Geliebten sich trennen
                              Lieben heisst, nicht nach dem eignen Glück fragen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X