Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Abenteuer Zweithund…so begann unser Weg als Pflegestelle

  1. #1
    Pflegestelle Avatar von Nette
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    489

    Standard Abenteuer Zweithund…so begann unser Weg als Pflegestelle

    Nach dem Umzug ins eigene Heim mit großem Garten war schnell klar, unser 8-jähriger Labrador-Schäferhund-Mix Tyson soll keine Einzelhund bleiben. Da wir Tyson als „gebrauchten Hund“ im Alter von 5 Jahren zu uns nahmen, war schnell klar…es soll wieder ein älterer Hund sein.

    Nach einigen Recherchen im Internet und dem definitiven NEIN zu einem Hund aus dem Ausland, sind wir auf den Verein „Retriever&friends“ gestoßen.

    Wir bewarben uns auf eine Pflegestelle mit Bleibeoption…denn wir wollten ja definitiv einem weiteren Hund ein neues Zuhause geben. Bleibeoption bedeutet, der Pflegehund gehört dem Verein, kommt aber erstmal nicht in die Vermittlung…nach etwa zwei Wochen kann die Pflegestelle dann entscheiden…passt der Hund zu uns, oder nicht?

    JA…der Hund wird gegen Vertrag und Schutzgebühr ganz normal vom Verein übernommen und hat sein neues Zuhause gefunden.

    NEIN…der Hund kommt in die Vermittlung, verbleibt aber bis zur endgültigen Vermittlung noch als normaler Pflegehund in der Familie.

    Für uns der optimale Weg, denn was wäre, wenn Tyson so gar nicht mit einem Hund an seiner Seite zurecht gekommen wäre?

    Nach unserer Bewerbung und der Vorkontrolle des Vereins kam schließlich auch recht schnell ein Anruf. LAIKA…eine ehemalige Zuchtmutti sucht ein neues Zuhause!



    Als Laika zu uns zog, war recht schnell klar…die Maus geben wir nicht mehr her. Mit Tyson gab es von Anfang an überhaupt keine Probleme. Laika ist eine absolut ruhige und entspannte Hündin, die nichts aus der Ruhe bringt. Sie blühte sehr schnell auf und genoss sichtlich ihr neues Leben hier in unserer Familie.



    Nachdem es mit Tyson und Laika so hervorragend klappte, meldeten wir uns erneut als Pflegestelle bereit. Diesmal aber ohne Bleibeoption :)

    Wieder kam recht schnell ein Anruf…Samy und Benny suchen! Entweder getrennt oder zusammen. Wir ließen den Familienrat tagen und beschlossen, beiden Hunden gemeinsam ein Pflegekörbchen bereitzustellen. So zogen zwei liebe Knutschkugeln zu uns aufs Land…



    Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, beide Hunde nicht zu trennen…denn Samy und Benny sind sich soooo nahe. Nun sind die letzten Tage hier im Rudel gezählt, denn die beiden Knutschkugeln ziehen in einer Woche gemeinsam in ihr neues Zuhause!!!
    Geändert von Lakritzschnute (24.08.2015 um 17:19 Uhr)
    LG von Nette







Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").