Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31

Thema: Bobby-Labrador Retriever, 13Jahre, ehem. Zuchtrüde aus Tierheim übernommen-verstorben

  1. #21
    Team - R&f facebook und Sponsoring Avatar von Diego
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    1,843

    Standard


  2. #22

    Standard "Ver"Wandlung eines Hundes

    Unser Buddy (ehem. Bobby) hat sich innerhalb der letzten 7 Monate nicht nur optisch zum positiven verändert...nein, er wird jeden Tag mehr ein Hund, der es liebt, sich auch wie so einer verhalten zu dürfen.



    Buddy lässt immer mehr Nähe zu, sucht den Kontakt zum Rudel, schnuppert gern auf Spaziergängen und markiert auch manches Mal, lässt sich an Körperstellen berühren, was früher nicht ging, läuft durch Türen, die er zu Beginn gemieden hat, wenn wir daneben standen, lässt sich die Pfoten anfassen, womit wir Krallen schneiden können, liebt es beschmust zu werden (solche Nähe war ne ganze Weile nicht machbar), schnuppert gern an uns, freut sich mittlerweile sichtlich, wenn wir nach Hause kommen...
    So könnte ich noch vieles aufzählen, was für "normale" Hunde selbstverständlich wären...doch Buddy ist ja kein gewöhnlicher Hund...er ist etwas Besonderes!!! Und dafür lieben wir ihn!

    Wir wünschen Euch und Euren Vierbeinern ein ruhigen Silvesterabend und einen tollen Neujahresanfang! Und Buddy wünschen wir beste Gesundheit und weiterhin so tolle Fortschritte!

  3. #23

    Standard Wir werden langsam "frech" ;-)

    Während der Ersthund schläft und nicht viel um sich wahrnimmt, schleicht sich Buddy k...frech in sein Körbchen mit rein und schläft ebenso.




    Kaum macht dieser dann den Platz gänzlich frei und das Körbchen hat freie Kapazität, kommt schon eine Katze daher und nimmt neben Buddy Platz. Dieser geniesst die zusätzliche Kuschelrunde.




  4. #24

    Standard Endlich wieder Strandwetter

    Wir haben es genutzt und waren wieder vor der Tür!





    Kaum sieht Buddy in der Ferne einen vermeintlichen "Angreifer", kann er sogar richtig Retriever-like die Ohren aufstellen




    Kumpel Luca war natürlich auch dabei...


  5. #25

    Standard

    Ein ganzes Jahr ist diese braune Fellnase schon bei uns und er hat solche tollen Fortschritte gemacht. ������
    Als hätte er sowas geahnt, kam Buddy heute früh total überschwänglich freuend auf mich zu und ließ sich kraulen wie es sonst nur Luca macht.
    Er ist mittlerweile ein echter Hund, der genießen kann. Das hätte vor einem Jahr wohl niemand zu träumen gewagt. Damals hatten wir wochenlang einen zweiten Hund, nur fiel das niemandem auf. Versteckt im Körbchen lag er stundenlang und war froh, wenn man ihm seine Ruhe ließ.
    Ich bin froh, mich damals für dieses "Häufchen Elend" entschieden zu haben. ��



  6. #26

    Standard

    Hallo ihr Lieben!
    Heute melde ich, Buddy, mich mal wieder bei euch. Frauchen ist sehr beschäftigt und vergisst es oft, hier mal ein paar Zeilen zu schreiben.
    Mir geht es sehr gut und ich bin noch immer fit. Ein bisschen Angst hab ich zwar immer noch, bzw bin etwas schreckhaft, aber das ist ok.
    Durch einige persönliche Veränderungen hier in meinem Heim, habe ich einen neuen Menschen an meiner Seite...er ist sehr groß, aber ebenso sanft. Er mag mich sehr und geht oft ne extra Runde mit mir. Ich wollte einmal auch wieder gegen einen anderen Hund pöbeln, da sagte er nur NEIN und schaute mich an. Das war beeindruckend. Bei meinem nächsten Versuch, ein paar Tage später, blickte ich zu ihm und ließ es umgehend sein, überhaupt solche Gedanken zu haben und lief brav und still weiter. :-)
    Auch hat er ne besondere Ausstrahlung, die mich magisch anzieht. er setzt sich vor dem Spaziergang in den Flur und ich muss zu ihm. Dann streichelt er mich und schwups...hab ich mein Geschirr an. DAS hat selbst bei Frauchen nur selten so gut geklappt. Meist bin ich ins Wohnzimmer zum Anziehen "geflüchtet".
    Ihr seht also...er tut gut.

    Leider mache ich mir Sorgen um meinen Kumpel Luca. er liegt fast nur noch im Körbchen und schläft. Er mag auch nicht wirklich fressen (was ab und an zu meinem Vorteil ist, weil ich die Reste bekomme).
    Dadurch gehen wir auch getrennt spazieren...so kann ich in meinem zügigeren Tempo laufen :-)
    Aber schön ist es dennoch nicht. Jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht, hätte ich mir gewünscht, dass er mich bei meinem ersten Ganzkörper-Bad begleitet in die Ostsee, denn noch trau ich mich nur mit den Füßen rein.

    Naja...Frauchen und ich geben die Hoffnung noch nicht auf, dass Luca bald wieder mehr frisst, Muskeln aufbauen und mit uns laufen kann.
    Bis dahin...geniesse ich die Sonne im Garten.

    Liebe Grüße ...euer Buddy

  7. #27

    Standard



    Mittlerweile laufen Buddy und ich allein zum Strand. Luca schafft es leider nicht mehr. Buddy hingegen geniesst seine neue alleinige Aufmerksamkeit und die Tatsache, dass er das Tempo bestimmen kann. Wie man sieht schaut er aufs Meer und ist ganz bei sich.

  8. #28

    Standard

    Buddy ist seit gestern Abend 20:40 Uhr Einzelhund

    Bitte habt Verständnis, dass ich in der kommenden Zeit nicht viel hier schreiben werde...muss erstmal meinen Alltag bewältigen. Buddy geht es aber gut und er wird seinen Platz hier evtl noch mehr geniessen können...war es doch eine entbehrungsreiche Zeit die letzten Wochen für ihn.

  9. #29

    Standard

    So...nun melden wir uns wieder zurück und zeigen euch ein paar Eindrücke vom "neuen" Leben für Buddy. Er ist nun auf sich gestellt und muss seinen Instinkten vertrauen und dem, was er in dem Jahr mit Luca gelernt hat. Nämlich, dass wir ihm nichts tun und es nur zu seinem Besten ist. Buddy ist durchasus neugieriger geworden, möchte teilhaben am Alltag - sei es nur im Garten. Er ist aber auch wieder schreckhafter geworden, weil er nun eben niemanden neben sich hat, der völlig gelassen bleibt, falls mal etwas zu Boden fällt. Aber das beeindruckt ihn auch nur kurz und dann ist er wieder da. Mittlerweile fallen so manche Hunderunden wieder größer aus, was er teils toll findet, weil mehr Bewegung, teils ihn aber schn fordert, weil viel Neues auf ihn einwirkt.
    Nichtsdestotrotz ist es noch immer komisch für alle, so ohne Luca. Aber die Welt dreht sich weiter...auch oder gerade für/wegen Buddy!





    Buddy und Frauchen an der Strandpromenade von Kühlungsborn







    ...am Yachthafen von Kühlungsborn nach Strandspaziergang










    So ein Waldspaziergang macht müde....und braucht Vertrauen







    ...und Tagesabschlüsse am Strand von Rerik

  10. #30

    Standard

    News....wenn auch nicht die Besten...

    Buddy hat eine Beule am Bauch...genauer vom Rippenbogen bis hin zu den Flanken. Diese haben wir am Donnerstag auch von unserem TA abklären lassen (Ultraschall) und es kam die Bestätigung, dass es eine Vergrößerung an der Leber sei. An den Rändern ist es recht gut abgegernzt und klar, geht aber in der Tiefe in die Leber über und dort ist das Gewebe sehr stark strukturiert, was kein gutes Zeichen ist. Diese Vergrößerung macht dem armen Buddy doch etwas beim Atmen zu schaffen.
    Mittlerweile hat sich die Geschwulst wohl etwas verlagert, was ihm das Atmen erleichtert, aber wohl zu Appetitlosigkeit führt.
    Buddy frisst seither nicht wirklich...er war noch nie der große Labrador/Schlinger, aber nun tut er gerade so als wolle man ihn mit dem Futter etwas Böses.

    Das schmerzt uns Zweibeinern, weil wir hilflos dagegen sind. Dennoch geniessen wir jede Minute mit ihm und sind dankbar, dass er uns mehr zu vertrauen scheint. Liegt er momentan viel an unseren Füßen statt wie üblich nur im Körbchen.

    Drückt uns die Daumen, dass Buddy bald wieder frisst!

  11. #31
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    10,495

    Standard

    Heute ist Bobby seinen letzten Weg gegangen.

    In den Armen seines Pflegefrauchens durfte er liebevoll geborgen einschlafen.


    Die letzten eineinhalb Jahre
    durfte so viel er Liebe und Zuwendung erfahren,
    durfte am Strand neue Unbeschwertheit genießen und dabei zumindest Zeitweise sein altes Leben hinter sich lassen.

    Es gab zwar immer noch viele Momente wo er nicht aus seiner Haut konnte, aber die vielen anderen Momente des neu gewonnenen Vertrauens,machten das alles fast vergessen.

    Mach es gut Bobby jetzt bist du wieder an der Seite deines Hundekumpels Luca und ihr könnt gemeinsam auf der anderen Seite des Regenbogens eure Runden drehen.

    Danke an deine Pflegefamilie die dir die letzten eieinhalb Jahre zur Seite stand und immer für dich da war.
    Wir denken an euch.






Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11.10.2019, 11:31
  2. Miles - Labrador Retriever, 12 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde- verstorben
    Von DieVoerder im Forum Körbchen auf Lebenszeit
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.05.2018, 10:04
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 08:40
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 14:45
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.12.2015, 08:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").