Tierschutzverein Retriever and friends e.V. - von 2007 bis heute

Im Dezember 2007 war die offizielle Geburtsstunde von Retriever and friends e.V.

Seit diesem Tage ist aus einer Idee von Menschen Realität geworden: Retriever and friends, ein eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Seit nunmehr auf den Tag genau 10 Jahren setzen wir uns für in Not geratene Retriever, deren Freunde und ihre Menschen ein.

Der Verein Retriever and friends entstand aus Liebe zu den Retrievern.
Unsere Mitglieder, seien sie nun Pflegestelle, Adoptivfamilie, Pate oder Fördermitglied, teilen diese Liebe damals wie heute mit uns und unterstützen unsere Arbeit jeden Tag aufs Neue.

In 10 Jahren Vereinsgeschichte hat „Retriever and friends“ eine große Entwicklung durchlaufen, so dass inzwischen - fast bundesweit – eine gut organisierte, engagierte und hilfsbereite Gemeinschaft bereitsteht, die in ihrem Rettungsnetz geschundene, ausrangierte und anderweitig in Not geratene Retriever auffängt und den Weg in ein neues Leben bereitet.

Vor Allem will viel Zeit investiert sein, dazu sind viel Energie, Durchhaltevermögen und Nerven von Nöten.
Aber auch Überzeugungskraft und Organisationstalent sind hilfreich, um Aktionen vorzubereiten, neue Pflegeplätze zu gewinnen, diese zu betreuen und das bestmögliche Zuhause für unsere Schützlinge zu finden.

Aber auch in der Zeit "danach" stehen wir mit Rat und Tat und so manch einem Urlaubskörbchen zur Seite.
Bei uns wird niemand mit seinem (Pflege-)Hund allein gelassen. Die glücklichen Nachrichten aus dem neuen Zuhause lassen die Mühen vergessen und verleihen neuen Elan für den nächsten Hundenotfall.


Pflegestelle sein

Das Team von Retriever and friends arbeitet hierbei ausnahmslos ehrenamtlich. Einem Hund, der bisher im Elend lebte oder davor steht, sein Zuhause zu verlieren, durch unsere Arbeit helfen zu können, ist Lohn genug für uns. Unsere Schützlinge werden hierbei in privaten Pflegestellen auf ihr Leben in Familien vorbereitet. Viele unserer Schützlinge kommen körperlich ausgebeutet und seelisch verletzt zum Verein.
Sie kennen kein Leben im Haus und schon gar keine gemeinsamen Spaziergänge. Auch die Tierarztkosten sind oftmals immens.

Zudem brauchen auch Hunde, die ihr Zuhause verlieren, unsere Hilfe - Scheidungsopfer - Arbeitsplatzwechsel ins Ausland - Geldnot - Herrchen verstorben - Frauchen muss ins Altersheim - die Gründe sind vielschichtig.

Unsere Pflegestellen begleiten diese Hunde hierbei ein Stück des neuen Lebensweges, pflegen sie gesund zB nach Operationen, starten ein Abspeck- oder das Erziehungsprogramm.


Unsere Schützlinge

Ein weiteres Projekt von Retriever and friends ist das "Körbchen auf Lebenszeit".
Es ist uns eine Herzensangelegenheit geworden diesen Hunden, in Zusammenarbeit mit ihren Pflegestellen, einen geborgenen Platz im Alter zu schenken, für einen würdevollen Lebensabend bis es Abschiednehmen heißt.
Die oftmals schweren Erkrankungen können wir meist nicht heilen, aber sicher die Einsamkeit lindern, denn das Bedürfnis von alten und kranken Hunden nach Wärme und Zuwendung ist größer als je zuvor. Gern möchten wir, neben unseren Vermittlungshunden, auch diesen alten Hunden den Herbst des Lebens so angenehm wie möglich gestalten. Die Aufnahme dieser (alten) gebrechlichen und oftmals schwerkranken Hunde ist jedoch kostenintensiv. Daher können wir leider nur wenige begrenzte Plätze zur Verfügung stellen.


Körbchen auf Lebenszeit

Die Tatsache, dass Tierschutzvereine heute mehr denn je gebraucht werden, ist an und für sich ein trauriges Zeichen dafür, wie es in unserer Gesellschaft um den Schutz der Tiere steht. Wie ein respektvoller Umgang mit unseren Hunden aussehen sollte, dokumentieren wir zudem auf unserer Homepage und versuchen bestmöglichst aufzuklären, um die Schwierigkeiten beim Hundekauf aufzudecken und zu veranschaulichen. Auch in unsere Homepage fließt hierbei viel Herzblut und Leidenschaft.

Für jedes einzelne Tier, von inzwischen über 1.000 vermittelten Hunden, haben wir uns bemüht, genau das richtige Zuhause zu finden. Wir sind sehr glücklich über jeden Hund, der es geschafft hat und nun sein ganz persönliches Happy End leben darf. ❤️





Vor uns liegen noch viele Herausforderungen.
Umso dankbarer sind wir über jede Form der Unterstützung, welche uns widerfährt.


Packen wir sie gemeinsam an. Auf die nächsten 10 Jahre!