Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Othello- Labrador Retriever, 10 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde

  1. #1
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    9,970

    Standard Othello- Labrador Retriever, 10 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde



    Othelloangekommen bei Freunden,


    sucht sein neues eigenes Zuhause.

    Hier geht es zum Bewerbungsformular von Othello


  2. #2
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    9,970

    Standard

    Othello befindet sich in 53121 Bonn in einer Pflegestelle

    Profil: vom 02.09.2018

    Kastriert: ja

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: Sehr freundlich und menschenbezogen

    Verhalten gegenüber Kindern: Othello mag Kinder und ist auch sehr vorsichtig im Umgang

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: Fremden Hunden begegnet Othello draußen recht lautstark. Wir arbeiten mit Marker und Target und Leckerchen um die Situation zu entspannen. Bei Spaziergängen allein klappt das recht gut, in Begleitung eines Hundes auch, zwei sind zu viel. Hier bedarf es noch Übung und freundlicher Leitung bis es entspannter wird.
    Begegnungen "indoor" sind unproblematisch!
    Pferde interessieren ihn nicht besonders, eine Weide mit Kühen hat ihn allerdings aus der Reserve gelockt und er wollte auf „Cowboy“ umsatteln.

    Ängste: Othello hat sich zu einem neugierigen unerschrockenen Kerl gemausert. Fahrräder, Bollerwagen, Müllautos, Staubsauger, samstägliche Gartengeräusche ... alles kein Problem.

    Stubenrein: ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Er geht trotz aller Neugier sehr locker an der Leine (ausser bei Hundebegegnungen, s.o.) An den Grundkommandos arbeiten wir und er lernt sehr schnell. "Hier" - "Zurück" - "rechts/links" - "langsam" klappt schon gut und auf seinen Namen hört er ganz prima

    Treppen: kein Problem

    Autofahren: Othello ist ein ganz ruhiger und entspannter Mitfahrer. Alleine Ein- und Aussteigen klappt inzwischen sowohl bei unserem niedrigen Kombi, als auch beim höheren Geländewagen!

    Alleinebleiben: das fällt Othello schwer … im Haus bellt er, wenn er Zugang nach aussen hat ist es besser.

    Gesundheit: Othello ist geimpft und gechipt und augenscheinlich gesund

    Neues Zuhause: Wir wünschen uns für Othello ein ruhiges und geduldiges Zuhause mit eigenem Garten, gerne ländlich, welches ihn in seinem Tempo annimmt, fördert aber nicht überfordert.
    Er ist ein aufgeweckter, neugieriger wundervoller 10jähriger Welpe, der einen mit seiner Begeisterung für alles oft zum Lachen und manchmal zur Verzweiflung bringt . Ein liebenswerter Tollpatsch der immer gute Laune hat. Wer einen gemütlichen älteren Hund sucht sollte sich nicht für ihn bewerben.

    Als ehemaliger Zuchthund ist ein liebevoller Ersthund (Othello wünscht sich eine Dame in adäquater Größe) unbedingt erforderlich. Hier ist auch der Mensch gefordert es ggf. in die richtige Richtung zu lenken.

  3. #3
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Lächeln "Wie arm sind die, die nicht Geduld besitzen!" Othello, zweiter Akt, 3. Szene

    Hallo und herzlich Willkommen in meinem Tagebuch!!

    Jepp, ich darf selber schreiben sagt das Pflegefrauchen, weil ich ein cleveres Kerlchen bin
    Das Othellozitat ist allerdings nicht von mir, das hat der Shakespeare geschrieben, aber ich finde es recht passend.

    Meine Pflegefamilie ist reich!!! Geduld habe sie hier alle, für manches ist es nötig, für vieles nicht.

    Ich habe mich ganz schnell in Haus, Hof und Garten eingelebt, schaut:



    Das hintere bin ich, vorne ist meine kleine Pflegeschwester, die ich sehr gerne mag! Und ganz vorne das Pflegefrauchen, die kann soooooooo gut streicheln, das ist fantastisch, davon kann ich nicht genug bekommen! Da "schimpft" sie manchmal mit mir und meint ich wäre schlimmer als ein Kater der einem ständig zwischen den Beinen herumstreicht

    Hierfür braucht es also keinerlei Geduld ... die ist in Sachen "Aussenreize" erforderlich meint meine Pflegefamilie.

    Tja, ich bin halt ein Landei und kenne vieles nicht.

    Aber hey, die Müllwagen die ich durch das Fenster gesehen habe sind cool!!!!!!!!!!!! Hihi, typisch Jungs meint Pflegemama.
    Okay, der Fernsehen ist mir sehr unheimlich ... die reden mit dem Ding, "jetzt schieß schon" oder so´n Krams, aber richtig antworten tut das nicht. Gestern Nachmittag war es nicht ganz so schlimm, da waren alle sehr ruhig davor gesessen (Anmerkung der Schreibkraft: WM Spiel Deutschland-Südkorea)
    Und die Straße ist sehr sehr spooky auch wenn da echt wenig los ist, aber die gucke ich mir lieber durchs Fenster an ... ´raus traue ich mich noch nicht.


    "Ein jedes Ding muss Zeit zum Reifen haben"

    Das sagt auch dieser Shakespeare, schlaues Kerlchen, so wie ich

    Ich berichte zeitnah von meinem Reifeprozeß und wünsche allen einen sehr schönen Tag!

    Herziche Grüße, Othello
    Geändert von Propellergirls (02.07.2018 um 17:08 Uhr)

  4. #4
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Daumen hoch "Wer steilen Berg erklimmt, hebt an mit ruhigem Schritt."

    Shakespeare, Heinrich VIII.,1. Akt, 1. Szene


    Hallo liebe Leser!

    Ich bin gereift!! Jawohl ... mit ruhigem Schritt.
    Mein erster "steiler Berg" war die Innentreppe meines Pflegezuhauses ... Pflegepapa hatte ja die ersten Nächte bei mir im Erdgeschoss verbracht, aber am Freitag wollte er unbedingt wieder in sein eigenes Bett - okay - ich bleibe alleine unten kein Problem.

    Doch oweh, auf einmal waren alle weg ... und meinen Heldenmut haben sie auch irgendwie mitgenommen ... da musste ich doch etwas jammern. Zum Glück gibt es hier einen Labbilift und der brachte mich dann in die erste Etage. Dort habe ich eine vortreffliche Nacht neben Pflegepapas Bett verbracht.

    Morgens sind alle wieder ´runter und ich amer Tropf? Wurde vergessen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Unerhört, die haben noch nicht mal auf meine "Nachfragen" reagiert! Und dann gab es auch noch Frühstück da unten! Na, das geht ja ohne mich gar nicht ... da bin ich aber hurtig herunter gekommen und alle standen Spalier und grinsten und sagten "na also, geht doch".


    Hey wisst Ihr was??? Treppe gehen macht richtig viel Spaß! Hätte man mir ja auch vorher sagen können. Inzwischen ist das gar kein Probem mehr und ich tappe fröhlich und beschwingt hoch und runter!

    So, was stand noch auf dem Programm? Ach ja, Fussball gucken in diesem komischen Ding ... na sollen sie machen, stört mich nicht mehr, kann man prima bei schlafen.



    Und dann war ja noch die Sachen mit "raus trauen" ... nun ... gestern war herrliches Wetter und die Mädels hier flöteten was von wegen im Schatten spazieren gehen und etwas plätschern und so. Ich solle doch mitkommen und gucken und das wäre großartig. Schwanzwedelnd sprangen sie ins Auto und warteten auf mich ... das wäre ja nun echt peinlich gewesen, wenn ich mir da die Blöße gegeben hätte, oder? Also bin ich mutig bis zum Tor gestiefelt und dann hat Pflegepapa mir ins Auto geholfen (ist ziemlich hoch, also nicht peinlich sich helfen zu lassen dachte ich mir). Tja dann sind wir ein Stück gefahren - was ich übrigens toll finde - und dann standen wir auf einmal mitten im Grünen. Die Mädels sprangen aus dem Auto und rannten los.



    Okay, ich gucke mal ganz in Ruhe ... wie war das mit dem ruhigen Schritt? Pflegemama saß die ganze Zeit bei mir im Schatten und sagte, es wäre kein Problem wenn ich Zeit bräuchte und wir könnten auch so wieder zurück fahren ... aber ich habe Nora und Tinka quitschen und bellen gehört, die hatten richtig Spaß!! Da habe ich dann doch meinen ganzen Mut zusammen genommen und bin ausgestiegen.
    Und dann war es gar nicht so schlimm! Ganz viel Gras und Büsche und kein Mensch weit und breit, cool! Es roch auch sehr interessant. Bilder gibt es da keine, weil Pflegemama damit beschäftigt war mich zu halten und mich in die richtige Richtung zu lenken. Und auf einmal waren wir an dem Plätscherding, nicht so eine Muschel wie sie hier im Garten steht, nein, viel größer und etwas tiefer. Und Pflegemama ist da einfach hineingegangen, und da bin ich dann mit.

    Habe sicherheitshalber geguckt wie tief das ist:



    Und buddeln kann man in dem Plätscherding!! Das macht richtig richtig viel Spaß sage ich Euch.



    (Pflegemama hatte die vielen bunten Strippen an meinem Rücken kurzfristig gegen ein einziges getauscht, weil ich mich verheddert habe.
    Aber danach waren sie alle wieder dran.)


    Dann sind wir wieder zurück zum Auto und daheim bin ich "alleine" ins Haus gelaufen, jawohl! Das war es aber dann auch, bin schlagartig eingeschlafen und wurde erst wieder wach als es Abendessen gab.



    Ach das war ein famoser Sonntag!

    "Was riskierst du, wenn du dich auf's Leben einlässt? Dass es dir so viel Freude bereitet, dass du jedes Risiko eingehst!" (Helga Schäfering)

    Okay, nicht jedes Risikio, versprochen. In diesem Sinne wünsche ich meinen Lesern, Fans und Freunden eine wundervolle Sommerwoche!

    Euer Othello



    Geändert von Propellergirls (03.07.2018 um 13:26 Uhr)

  5. #5
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Cool "Wer jedes Risiko scheut, geht das größte Risiko ein." G. F. Kennan

    Liebe Freunde, Leser, Fans und selbige, die es noch werden wollen !

    Hattet Ihr eine gute Woche? Ich habe mich aufs Leben eingelassen und ein wenig was riskiert .

    Also ... nach meinem Einstiegsspaziergang letzte Woche Sonntag habe ich meine Freude am Spazieren gehen entdeckt. Ich begleite meine "Schwestern" inzwischen auf jedem Weg - sowohl, die kleinen Runden morgens und abends als auch die größeren zu den umliegenden Gewässern. Gestern wäre ich fast geschwommen!! Aber die Leine war zu kurz und das Pflegeherrchen zu standhaft .

    Aber im Wasser herumtoben ging einwandfrei, schaut:



    Und ich wollte mal zeigen wir ich so in meiner ganzen "Pracht" aussehe:



    Meine Pflegestelle sagt, ich wäre ein großer (58cm) gut aussehender Kerl. Aber die Wahrnehmung ist ja etwas ganz individuelles, also entscheiden Sie bitte selber ob das so ist .

    Ach ja, genau - Wahrnehmung - ich werde wacher, aufmerksamer und selbstbewußter sagen sie hier. Das zeigt sich auch darin, dass ich die "Jungs" die hier in der Umgebung leben etwas genauer abchecke. Nun, solange sie "meinen" Mädchen nicht zu nahe kommen ist das alles easy, aber ich passe auch auf meinen Harem auf und brummel ein klares "meine" zu den zu interessierten Kerlen. Habe allerdings schon gemerkt, dass das meiner gesamten Pflegefamilie nicht so recht ist und daher mal darüber nachgedacht.



    Ergebnis: ich bemühe mich nicht zu pauschalisieren! Soll heißen, wir arbeiten dran.

    Ich berichte zeinah, wie sich die Sache entwickelt!!

    In diesem Sinne wünsche ich eine sehr schöne Woche,

    Othello

  6. #6
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Beitrag Kurzer Zwischenbericht...

    ... wir waren heute Abend beim Tierarzt und Othello war ein Lämmchen!
    Er ist frisch geimpft und scheint Gesund. Die Ohren sind schmuddelig, aber das wird.
    Jetzt liegt der Bub ziemlich erledigt in seinem Bett und grunzt vor sich hin... hat er ganz großartig gemeistert, jawohl.
    Exakt 30 kg reinste Schmuseschokolade, Farbe Zartbitter ;-) haben wir unter Aufbietung aller Kraft vor Dieben gerettet und wieder nach Hause gebracht!
    Liebe Grüße vom Pflegefrauchen

  7. #7
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Rotes Gesicht Ein Gefühl von Liebe und Freude ...

    ... oder Momente tiefen Friedens sind möglich, wann immer eine Unterbrechung im Gedankenstrom entsteht. Für die meisten (Menschen) geschehen diese Unterbrechungen selten und nur zufällig in Momenten, wo der Verstand "sprachlos" ist, manchmal hervorgerufen durch immense Schönheit, außerordentliche körperliche Anstrengung oder sogar durch große Gefahr. (E.Tolle)

    Oder durch sehr sehr große Freude!!!!


    Liebe Leser, Fans und Freunde,
    Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was hier gestern los war!
    Der Paketpostbote hat geklingelt und hat mir ein Paket gebracht!
    Pflegemama hat geholfen auszupacken und was da alles drin war!! Schaut selbst:



    Ist das nicht mega??? Wir waren sprachlos, so ein riesen Patenpaket!!!!

    Und auf dem Bild fehlt noch etwas:



    Ein eigenes Geschirr habe ich jetzt auch steht mir ausgezeichent, nicht wahr?

    Fühle mich Labbiwohl damit ...



    (die Qualität ist leider nicht so toll, hatte zum säubern kurz über die Linse geschleckt, das war wohl nicht so pfiffig )

    liebe Patentante, Du bist unglaublich!

    Was gibt es noch zu berichten?

    Ich finde mich inzwischen gut im täglichen Ablauf zurecht. Vielleicht erzähle ich mal kurz wieder das hier so läuft.
    Nach einer ruhigen erholsamen Nacht (ich gucke inzwischen nicht mehr so oft nach ob alle noch da sind, damit hatte ich mich hier anfangs etwas unbeliebt gemacht ) gibt es Frühstück (nein, nicht im Bett ), kurzer Gartencheck und dann einen Spaziergang. Die Vormittagsaktivitäten gestalten sich nach Anwesenheit und Zeit vom Pflegefrauchen, dann eine Mittagsrunde, Nachmittag wie Vormittag, Abendessen, Abendkuscheln, Nachtrunde, Schlafen.
    Eine gute Routine ... die Vor-/Nachmittagsaktivitäten mit Pflegemama finden überwiegend im Garten statt, wenn ich mit den Mädels alleine bin spielen wir meist etwas mit den Tampen oder Plüschdingern und dann chillen wir. Klappt alles prima.

    Insgesamt gefällt mir das Leben als Familienhund ausgezeichnet, würde ich gerne bei meiner ganz eigenen Familie entsprechend fortführen und noch einiges dazu lernen. Eine Supersache kann ich übrigens als einziger hier! TÜREN ÖFFNEN Nun ... die Begeisterung auf Menschenseite war etwas übersichtlich, als sie das mitbekommen haben und so sind jetzt alle Türen nach draußen verschlossen ... das mit dem Schlüssel drehen kann ich noch nicht, aber mal schauen was sich da so machen läßt .

    So, jetzt mache ich für heute Schluß, der Badesee ruft!!

    "Am Samstag wolln wir Süßen alle Baden geh'n,
    auch ohne Winde weh'n,
    das ist doch wunderschön!"

    Herzlichst, Euer Othello





  8. #8
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Standard "Interessante Kerle" ...

    Liebe Leser, Freunde und Fans und vielleicht auch meine zukünftige Familie?!!

    Wow, das ist echt heiß draußen ... da liegt man am besten im Schatten oder im Haus und läßt die Pfoten baumeln, nicht wahr?



    Oder geht schwimmen oder plätschern! Das haben wir in den letzten Tagen öfter gemacht, das Schwimmen ist noch nicht mein Ding, aber im Wasser buddeln ist super.
    Montag war allerdings verdammt viel los am See, da war ich etwas überfordert ... soviel (siehe Titel) interessante Kerle und Mädels, hapuh, bin froh gewesen, als wir wieder am Auto waren.

    Donnerstag war ich wegen meiner Ohren nochmal beim Tierarzt - auch interessante Kerle dort, war völlig okay, bis so ein "Blondlöckchen" kam, na dem habe ich aber mar klar gesagt, dass ich ihn voll dolle doof finde!!! Alle in der Praxis haben etwas irritiert geguckt, weil vorher alles gut war, aber Golden Retriever kann ich nun mal auf den Tod nicht ausstehen. "Der Teufel hat Gewalt, sich zu verkleiden in lockende Gestalt." ...na, wer hat das gesagt? Genau, mein Freund Shakespeare....

    Ach so, Ohren sind noch nicht ganz in Ordnung, da müssen noch Tropfen rein, wird aber.

    Nun, mehr habe ich gerade nicht zu berichten. Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende!!
    Hoffe, ihr habt alle etwas schönes vor, dazu noch ein Tipp vom schlauen Othello:

    "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft." Lucius Annaeus Seneca (ca 4 v.Chr. - 65 n. Chr)

    Othello

    Geändert von Propellergirls (26.07.2018 um 11:09 Uhr)

  9. #9
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Daumen hoch Vorbereitung und Gelegenheit

    Hallo alle zusammen!
    Ja, ich weiß, ihr habt auf meinen Tagebucheintrag gewartet ... hier war viel los die letzten Tage und ich hatte keine Zeit mich in Ruhe ans Laptop zu setzen, sorry.
    Wir hatten am Wochenende Besuch! Die Schwester vom Pflegeherrchen war da und um die musste ich mich intensiv kümmern. Sie hat irgendwas an Händen und ich war sicher, dass ihre Probleme sich verringern, wenn sie mich kontinuierlich steichelt - und was soll ich sagen? Hat funktioniert! "Komm mal her Herr Hund" hat sie immer gesagt, wenn es bei ihr wieder zu kribblen anfing und schwups saß ich neben ihr und habe ihr geholfen!
    Sonntag Abend waren wir am Rhein zum Baden!!!! Herrlich Wir sind viel herumgetobt und fast wäre ich auch geschwommen, aber so ganz getraut habe ich mich dann doch noch nicht. Absinken lassen und aus dem Wasser laufen schien mir sicherer.

    Und ihr glaubt es nicht, wer noch am Wasser war! EIN EINHORN!!! Ehrlich! Riesengroß schwamm das im Wasser, aber sie haben mich nicht drauf gelassen. Pflegefrauchen hat geschaut, es war aus Gummi (?) und das geht kaputt unter den Pfoten, schade, sonst hätten wir eins gekauft sagt sie.

    Bilder haben wir leider keine, weil alle im Wasser und naß und so ...

    Montag sind wir abends hier auf dem Feld spazieren gewesen und da habe ich ein sehr nettes Hundemädchen getroffen, die beruflich im Bereich Spurensuche arbeitet. Bille hat mir erklärt was man da macht und ich durfte mit ihr die Kaninchenspuren "lesen" ... joooo ... okay, nicht uninteressant, aber ihren Enthusiasmus kann ich nicht so recht teilen.

    Gestern Abend haben wir einen Hund im Wagen getroffen und einen jungen Viszla Bub. Wir haben uns erst kurz abgecheckt und dann für gut befunden und sind schwanzwedelnd nebeneinander her gelaufen, cooler Typ, hoffe wir sehen uns bald wieder. Er sucht auch noch ein Zuhause erzählte er mir, steht auf einer Seite die sich um Viszla kümmert habe ich mir sagen lassen.

    Da gibt es auch ein Bild von uns, war halt abends und dunkel, aber ich möchte das trotzdem im Tagebuch haben, weil es von der Stimmung sehr schön ist.



    Ich bin ja noch im Lernprozeß was Hundebegegnungen angeht und wir üben fleißig, mein Lernspruch dazu ist:
    "Wenn Du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst Du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus" ... hihi, nein, nicht Shakespeare , das hat Buddha gesagt, war auch ein pfiffiges Kerlchen scheint mir.

    In diesem Sinn wünsche ich eine gute Restwoche,

    herzlichst Euer Othello

  10. #10
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Cool Wenn Du ein Problem hast, versuche es zu lösen.

    Hallo liebe Leser!!

    Der Othello mal wieder ... ja, mir geht es gut, danke der Nachfrage!
    Der Hochsommer macht heute eine kleine Pause und so finde ich Zeit, mal wieder zu berichten.

    Ich habe inzwischen einige Lösungen gefunden, die das Leben durchaus entspannter machen.

    1. Bei den Megatemperaturen sind wir ja oft am Wasser und Nora - meine schwarze Pflegeschwester - schwimmt sich gerne ganz entspannt ´runter. Bislang habe ich mich das, wie bekannt, noch nicht getraut, aber seit Samstag tue ich es ihr gleich, jawohl. Ganz entspannt gleite ich durch das Wasser und finde das großartig!!

    2. Spaziergänge machen wir ja auch regelmäßig. Am Freitag sind wir abends über das Feld gelaufen, wie immer. Aber es war "die Hölle" los sage ich Euch! Menschen über Menschen saßen auf den Wegen und im Feld und haben den Himmel angesehen - exakt - um den Blutmond ging es. Hat mich aber gar nicht gestört, bin völlig entspannt mitgelaufen und habe mir das Ding im Himmel auch angesehen, sah toll aus!

    3. Hundebegegnungen ... eigentlich bin ich ja ein wirklich cooler entspannter Typ, aber wenn mir fremde Rüden begegnen, kann ich das leider nicht so richtig zeigen. Bei den kleinen Mädchen die hier so ringsum wohnen klappt das schon recht gut, auch wenn sie mich nicht so mögen und schnell anfangen zu keifen, schade. Mit Mädchen in meiner Größe komme ich gut klar. Wenn wir irgendwo ganz alleine unterwegs bin finde ich es am allerbesten. Das haben wir am Sonntag hinbekommen und saßen auch eine ganz Weile im Schatten unter Obstbäumen, es war wunderschön, ich glaube das erkennt man auch auf dem Bild:



    Babyface hat Pflegemama gesagt

    4. Ich bin 10 Jahre jung heißt es, mein Benehmen entspricht allerdings mehr einem Welpen behaupten alle hier. Stimmt, ich fange ja gerade erst an die große Welt zu entdecken und finde ALLES unglaublich aufregend. Das führt manchmal zu etwas kuriosen Situationen, da ich mit offener Schnauze stehenbleibe und gucke und alles um mich herum vergesse. Es gibt soviel tolle Sachen zu entdecken, wißt Ihr was ich besonder toll finde?? Menschen mit Einkaufstaschen, Körben und "Hackenporsche" *hihi* ... letzthin habe ich mir allerdings tatsächlich den Kopf gestoßen, weil ich hinterhergeguckt habe und weitergelaufen bin und das Mäuerchen nicht gesehen habe

    5. Alleinebleiben ... ja, ich weiß, da steht im Profil das ist kein Problem, hatte versucht es zu kaschieren, aber die Nachbarn haben gepetzt. Manchmal belle ich schon um Pflegemama oder -papa zu rufen, dass sie doch bitte wieder heim kommen, klappt leider nicht so gut. Ich weiß auch noch nicht wie wir das perfekt gelöst bekommen, aber wir arbeiten dran.

    6. Meine Ohren - die sehen fast perfekt aus, jawohl. Also an der Optik war ja eh nix zu bemängeln, aber der Inhalt war etwas verschmutzt und die Funktion eingerostet. Hören klappt immer besser und zwischen den Ohren klappt es mit der Verarbeitung auch schon gut.

    Ich glaube das war es, habe ich was vergessen?
    Ach richtig, wollte ja mal zeigen, wie die Verpflegung hier so aussieht:



    Sehr sehr lecker, habe auch schon ein wenig zugenommen und auch Muskulatur aufgebaut.

    So, nun ende ich aber tatsächlich für Heute und wünsche noch einen sehr schönen Tag und eine entspannte Restwoche,

    Euer Othello

    .
    .
    .

    Schlauer Spruch fehlt, gell??

    Habe was gelesen was mir gut gefällt, aber ich weiß leider nicht von wem es ist ... aber ich weiß für wen es ist, nämlich für meine eigene Familie die hier sicherlich schon mitliest und sich noch nicht traut mir zu schreiben:
    Mein größter Wunsch ist es, Euer größter Wunsch zu sein.



  11. #11
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Daumen hoch Ausgezeichnet!!!!








    Das bin ich mit meiner Prüferin



    Die "Anlandbringung"

    Und die letzten Meter des Brustschwimmens:



    Viele Grüße von Euerm Seeräuber Othello


  12. #12
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Pfeil Hier noch das Bild mit der Prüfungsvorsitzerin und der Prüferin...


  13. #13
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Lächeln "I like being able to go to a local pub ...

    .. and have great food and particularly love pubs that welcome my dogs." Kevin Spacey

    Hallo liebe Leser, Freunde und Fans !!

    Ich war in einem Pub, einem Irish Pub, mit meinen Menschen und meinen Pflegeschwestern, jawohl! Ha, Pflegepapa hatte Bedenken, aber es war an Pflegemamas Geburtstag und sie wollte mit uns ALLEN feiern und was meint Ihr wie es geklappt hat??



    Cool, nicht wahr? Mein Plüschtier hatte ich vorsichtshalber mitgenommen, war aber lediglich zum "anbandeln" mit anderen Gästen von Vorteil
    Ich, der Othello, bin Kneipentauglich - ob es dafür auch eine Urkunde gibt? Na, mal schauen, so ein kleines am Geschirr wäre bestimmt schick.

    Was ist noch passiert in der letzten Woche....wir waren in Feld, Wald und Wiese spazieren und natürlich schwimmen! Das macht mir mega Spaß und apportieren und ablegen und so klappt ganz hervorragend sagt meine Pflegefamilie.

    Gestern waren wir nochmal auf einem Geburtstag und da habe ich einen Menschenwelpen kennengelernt, der war sehr sehr nett. War ja auch mein erstes Mal mit so einem Minimensch, aber wir haben uns gut verstanden. Ich bin ja ziemlich groß und als der Kleine auf dem Boden war habe ich mich schnell hingelegt, damit er keine Angst bekommt und als er bei seiner Mama auf dem Schoß saß habe ich mich hingesetzt, damit er mich besser berühren konnte, ach das war wirklich schön. Natürlich wurden wir gut beobachtet, damit keine Missverständnisse entstehen!



    Heute geht es mir nicht ganz so gut, ich habe kein Frühstück bekommen. Und dann bin ich mit Pflegemama zum Doktor und da wurde ich auf einmel ganz müde und habe länger geschlafen. Jetzt bin ich wieder daheim (logo, könnte ja sonst kein Tagebuch schreiben ) und relaxe noch etwas. Der Doc hat mir meine "Männlichkeit" genommen und meine Zähne auf Hochglanz gebracht .

    Puh, jetzt muss ich weiter schlafen, sorry.

    Beste Grüße, Euer Othello!

    Der Apfelbaum (Link ;-))

    Auf der grünen Wiese steht ein Apfelbaum.
    Wenn er eingeschlafen ist, hat er einen Traum.
    Er wackelt mit den Wurzeln, als wären's seine Zeh'n

    und klettert aus der Erde, fängt plötzlich an zu gehn.
    Er macht sich auf die Reise durch sternenklare Nacht
    und winkt hinauf zum Mann im Mond, der dort die Welt bewacht.
    Er grüßt die alte Eule und auch den schlauen Fuchs,
    den stacheligen Igel, die Maus, das Reh, den Luchs.
    Er geht durch das Gebirge, er watet durch das Meer,
    entdeckt die ganze Erdenpracht und das gefällt ihm sehr.
    Und wenn die Sonne aufgeht, erwacht der Apfelbaum.
    Er schaut sich um und sagt erstaunt: „Das war ja nur ein Traum."
    Doch jede Nacht trägt Früchte, das kannst du selber sehn:
    die vielen roten Äpfel, die aus dem Traum entstehn.


    -Lars Joseph & Nico Bizer-


  14. #14
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Rotes Gesicht "Die Welt zu verändern ist nicht dein Auftrag. Dich selbst zu ändern...

    ... ist nicht deine Aufgabe. Zu deiner wahren Natur zu erwachen ist Deine Möglichkeit." Mooji (Anthony Paul Moo-Young)


    Liebe Leser, Freunde und Fans!

    Ja, Othollo hier - habe ein paar Tage "Auszeit" gebraucht um mich wieder zu finden. Ist doch ein Unterschied ob Mann nur lahmgelegt ist durch so einen Chip oder ob Mann tatsächlich keine Dinger mehr hat, haben wir alle nicht so erwartet.

    Tja, was soll ich Euch erzählen? Also verheilt ist alles gut und ich schlecke auch nicht und das passt soweit.
    Aber in mir drin gab es schon ein ziemliches durcheinander ... Da war man mal ein gestandener Zuchtrüde und nun ist man irgendwie nix mehr hatte ich das Gefühl. Klar, meinen Job habe ich vor zwei Monaten aufgegeben und bin in den Ruhestand gegangen, aber jetzt ist alles nochmal anders. Das hat mich ziemlich verunsichert muss ich gestehen. Ich war - wie gesagt - durcheinander und launisch und manchmal ziemlich zickig und unausstehlich ... Pflegemama hat öfter mal was von "Wechseljahren" gemurmelt, na gut, wenn sie meint, es waren Wechseltage! Theodora Mis hat das gut erklärt: "Es wird grundsätzlich davon ausgegangen, daß sich Regenerations- und Aktivphasen ständig abwechseln, was Hochstimmungen, Phasen der Müdigkeit, „Pechsträhnen“, Krankheitsausbrüche und allgemein gesagt, gute oder eher schlechte Zeiten erklärt." Biorhythmus nennt man das wohl.
    Ich bin wieder in Aufwärtsstimmung, lasse mich nicht unterkriegen, jawohl. Es wäre doch blöde, wenn ich nicht zu meiner "wahren Natur" erwachen würde, oder?

    A propos Natur ...
    Letztes Wochenende waren wir in einem sehr schönen Wald spazieren, wo es auch einen kleinen Bach gab, der leider sehr leer war und tolle Wiesen und - ach es war wunderschön! Da wir alle irgendwann ziemlich aus der Puste waren haben wir eine Pause gemacht und die Seele baumeln lassen, das hat sehr gut getan!



    Diese Woche musste Pflegemama viel arbeiten und irgendwelche Prüfungen vorbereiten, da waren wir etwas mehr allein daheim als sonst, naja, es hat so mittelgut geklappt. Ich muss alle halbe Stunde mal etwas bellen, kann mich aber beruhigen wenn meine Freundin Tinka zu mir kommt. Es gibt hier eine Kamera auf der Pflegemama das gut beobachten kann.
    Heute durfte ich allerdings mit zu Pflegemamas Patienten! Das war schön . Habe mich jeweils direkt hinter die Wohnungstür gelegt und gewartet bis sie mit den Übungen die sie gemacht haben fertig waren und dann sind wir zum nächsten Termin gefahren. Und heute Nachmittag holen wir Pflegepapa im Büro ab. Da dürfen wir zwar nicht hinein, aber der arbeitet nah am Rhein und vielleicht gucken wir mal wie der Wasserstand dort ist, ob es reicht die Pfoten etwas zu kühlen.

    Ja, ich glaube das war es soweit. Der nächste Bericht kommt wieder etwas zügiger denke ich.
    Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende!
    Herzliche Grüße, Euer Othello

    Und noch was zum Abschluß, was ich diese Woche gelernt habe und auch für Hunde gilt:
    "Wenn du dich selbst liebst, liebst du deine Mitmenschen. Wenn du dich selbst hasst, hasst du deine Mitmenschen. Deine Beziehung zu den anderen ist nur ein Spiegelbild von dir selbst." Osho („Rajneesh“ Chandra Mohan Jain)



  15. #15
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Beitrag Wir sind hier bei wünsch - dir - was ....

    .. und nicht bei so isses.


    Hallo liebe Leser, Freunde und Fans,
    nein, ich bin nicht zeitlich desorientiert!!! Und ja, klar weiß ich, dass der Spruch andersrum bekannt ist, aber in diesem Fall stimmt das genau so sagt Pflegefrauchen!

    Ich habe in den letzten Wochen ja viel über mich berichtet und Euch mit tollen Zitaten versorgt und so, heute schreibe ich mal Klartext, dachte ich mir. Also über das was ich mir wünsche und was im Moment wie ist.

    Wunsch: Eigene Familie
    Ist-Zustand: Ich habe eine wundervolle Pflegefamilie, die sich sehr um mich kümmert. Aber ...

    1. ... wir sind ab und an alleine und das mag ich überhaupt nicht. Meine kleine Pflegeschwester Tinka versucht immer mich zu trösten und vom Bellen abzuhalten, das klappt so lala ... also eine Familie wo irgendwie immer jemand da wäre, das wäre schön.
    2. ... ich bin ein Alpha Männchen, war ich immer, und wer ist hier Chef? Genau, ich nicht, sondern Nora, ein Weibchen!!!!! Das kratzt schon an meiner Ehre und wir hatten hier auch schon ein paar Dikussionen, aber da ist nix dran zu rütteln. Okay, für eine gewisse Zeit klappt das und ich lerne auch viel von ihr, aber auf Dauer, no way.
    3. ... trotzdem sind mir die beiden "heilig", schließlich sind sie im Moment "meine Mädels". Und das kommuniziere ich wenn wir spazieren gehen und andere Hunde treffen deutlich. Am Freitag war eine Hundetrainerin hier und ist mit uns spazieren gegangen und hat mir gezeigt, wie ich meinen "Diabolus" umlenken kann ohne das Gesicht zu verlieren. Also lerne ich jetzt Markersignale und so etwas. Wenn ich alleine mit Frauchen oder Herrchen gehe, klappt das ganz gut. 1 + 1 auch, aber mit zwei Mädels dabei bin ich überfordert.
    4. ... ein Mensch hat zwei Hände zum streicheln und die durch drei Hunde teilen ist schwierig. Ich wünsche mir so sehr eine "eigene" Hand!


    Tja, so ist die Lage ... hoffe jetzt sehr, dass ich niemanden total verschrecke. Denn ich bin auch ein absoluter Schatz!!! Jawohl ... mit so zwei drei Baustellen noch im Gepäck ... schnief.

    Aber wir können das miteinander angehen und wachsen, da gebe ich mein Ehrenwort!

    Herzliche Grüße von Euerm Othello

  16. #16
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Standard „Die Möglichkeit, dass ein Traum in Erfüllung geht, ...

    ... ist, was das Leben interessant macht.“ (Paulo Coelho)

    Liebe Freunde, Leser und Fans

    Mein letzter Beitrag war etwas ernüchternd fürchte ich, aber wir glauben alle weiterhin ganz fest daran, dass mein Traum "eigene Familie" in Erfüllung geht.
    Und da es ja bisher nur Bilder von mir gibt, möchte ich micht heute mal "bewegt" vorstellen.

    Habe das hier im Forum intern angestestet und es kam gut an, also jetzt hier für alle:

    1.Othello beim Spaziergang https://youtu.be/RmQwxUWvihI


    2. Bei meinen geliebten Wasseraktivitäten: https://youtu.be/5HhdfG84LCU


    Bin ich schnell oder bin ich schnell? Je oller je doller sagt meine Pflegefamilie, aber hey, ich bin erst 10!!!

    Ein paar Bilder möchte ich auch noch anbieten:


    Das!!! habe ich von meiner kleinen Schwester Tinka gelernt, die kann sogar bis zu vier Stöcke retten





    Ihr seht, es geht mir eigentlich sehr sehr gut!!!

    Harzliche Grüße und eine schöne Restwoche wünscht Euch
    Euer Othello

    „Wenn Du glücklich sein willst, dann sei es.“ (Leo Tolstoy)



    Geändert von Propellergirls (12.09.2018 um 15:56 Uhr)

  17. #17
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Standard Der Unterschied zwischen gewinnen und verlieren ...

    ... liegt meistens darin: nicht aufzugeben. (Walter Elias Disney, 1901 - 1966)

    Liebe Freunde, Fans und meine zukünftige Familie?!?!?

    Ich habe heute gar nicht viel zu berichten, wollte mich aber doch mal wieder in Erinnerung bringen.
    Wir haben schöne Tage hinter uns und waren viel spazieren, schwimmen, Äpfel sammeln und und und ...also ganz normales Leben eben, was immer besser klappt.

    Am Wochenende darf ich Verreisen!! Ach, da bin ich echt gespannt wie das wird. Wir fahren mit dem großen Auto, in dem man auch schlafen kann in die Natur, da gibt es wohl Hühner und Esel und Pferde, na ich lasse mich mal überraschen und schreibe Euch dann wie mir das gefallen hat. Aber alle zusammen unter einem Dach und da wo nix los ist hört sich absolut perfekt an finde ich. Das wir bestimmt ein Gewinn für mich werden.

    In diesem Sinne. auch Euch eine gewinnbringende Zeit und beste Grüße
    vom Othello

  18. #18
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Standard Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. (M. Claudius)

    Guten Morgen liebe Freunde, Fans und meine zukunftige Familie
    Stellt Euch vor, wo ich war ... im URLAUB!!!!! Meine Pflegefamilie hat so eine große mobile Hundehütte und mit der waren wir in Belgien.



    Wow, das war wiklich toll! Ein ganz ganz ruhiger Platz wo unsere große Hütte stand und dann haben wir Spaziergänge gemacht, zu einer Burg und zu verschiedenen alten Brücken, zu tollen Steinen und zu Kühen.



    Die konnte ich mir ganz in Ruhe ansehen, Pferde auch aber die Esel waren mir etwas unheimlich .... die haben RIESENGRoße Ohren, jawohl, unfassbar.



    Ihr seht, ich bin reisetauglich

    Wie wäre es mit gemeinsamen Plänen?

    Herzliche Grüße und ein herrliches Wochenende wünscht Euch Euer Othello!

    „Wenn Du das Leben liebst, verschwende keine Zeit, denn Zeit ist das, woraus das Leben gemacht ist.“ – Bruce Lee








  19. #19
    Pflegestelle Avatar von Propellergirls
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    180

    Standard An einem schönen Nachmittag mit einem Hund auf einem Hügel zu sitzen, ...

    ... bedeutet wieder im Paradies zu sein, wo Nichtstun nicht Langeweile war, sondern Frieden. Milan Kundera

    Liebe Leser, Freunde, Fans und meine zukunftig Familie

    Wir haben zwischenzeitlich auf einigen Hügeln gesessen und "Paradiesurlaub" gemacht. Macht Ihr sowas auch?? NICHT???????????????????? Oh ... ... das ist nicht gut. Habe mir zum Thema burnout vorlesen lassen, dass es unumgänglich ist, sich jeden Tag 20-30 Minuten ´raus zu nehmen. Also nicht, dass ich burnout hätte, aber das scheint sich bei Menschen inflationär auszubreiten und die beste Vorsorge ist es ganz bestimmt, mit mir - dem Othello - ganz in Ruhe eine Auszeit zu nehmen!

    Zu viel Trubel habe ich ja auch nicht gerne, also einsame Spaziergänge oder Wassertreten oder Schwimmen oder so, uns fällt da bestimmt noch einiges ein.
    Wir waren mal wieder an unserer Lieblingswasserstelle im Rhein. Leute, ihr glaubt nicht wie wenig Wasser da inzwischen ist. Da wo wir vor drei vier Wochen noch schwimmen konnten ist nix mehr, könnt ja die älteren Tagebuchbilder mal angucken, erkennt ihr bestimmt auch.

    Na, wie auch immer, wir haben doch noch genug Wasser zum Toben und Schwimmen gefunden und Pflegemama hat Bilder gemacht:





    Hab ihn!!

    Ja, ich weiß, ich sehe aus wie ein begossener Pudel oder so

    Aber bei den Temperaturen ist das wirklich die perfekte Frisur!

    A pro pos - das schöne Wetter ruft und ich verschwinde mal wieder in Richtung Garten und Sonne und Pool und wünsche ringsum eine sehr schöne Woche!
    Herzlichste Grüße vom Othello

    Und noch ein kleiner Motivationsspruch für jeden Tag: "Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben!"






Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Miles - Labrador Retriever, 12 Jahre, ehemaliger Zuchtrüde- verstorben
    Von DieVoerder im Forum Körbchen auf Lebenszeit
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.05.2018, 10:04
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.12.2015, 08:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").