Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Jana - Labrador Retriever, 6,5 Jahre, ehemalige Zuchthündin

  1. #1
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    9,764

    Standard Jana - Labrador Retriever, 6,5 Jahre, ehemalige Zuchthündin




    Janaangekommen bei Freunden,

    sucht ihr neues Zuhause.

    Hier geht es zum Bewerbungsformular für Jana

  2. #2
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    9,764

    Standard



    Jana befindet sich in 69190 Walldorf in einer Pflegestelle.

    Profil vom 12.08.2018

    Kastriert:
    Nein

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen:
    Freundlich und aufgeschlossen.

    Verhalten gegenüber Kindern:
    Bisher noch micht aus direkter Nähe getestet. Im Vorbeigehen aber auch freundlich und interessiert.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    Andere Hunde werden neugierig begutachtet und Jana würde gerne Kontakt aufnehmen. Katzen sind nicht so sehr ihres. Kleintiere konnten wir bisher nicht testen.

    Ängste:
    Absolut keine

    Stubenrein:
    Ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Der Grundgehorsam ist ausbaufähig. "Sitz" klappt zum Beispiel schon ganz gut. Das konnte Jana vor einer Woche noch gar nicht. Das Konzept Leine hat Jana verstanden. Manchmal muss sie daran erinnert werden, dass sie nicht ziehen soll und dass sie nicht bestimmt, wohin wir gehen. Aber mit minimalsten Korrekturen reiht sie sich wieder ein.

    Treppen:
    Zum größten Teil ja. Wenn sie zu lange oder zu steil sind, muss Jana noch üben.

    Autofahren:
    Völlig problemlos. Lediglich beim Ein- und Aussteigen benötigt Jana noch ein bisschen Unterstützung.

    Alleine bleiben:
    Mit unseren Hunden überhaupt kein Problem.

    Gesundheit:
    Fit und aktiv

    Neues Zuhause:
    Jana möchte ein Zuhause mit mindestens einem anderen, souveränen Hund, indem sie viel mit dabei sein kann. Sie sucht aktive Menschen, die gerne spazieren oder wandern gehen und sich Zeit nehmen, um sie ganz viel zu kuscheln. Sie ist ein absoluter Traumhund!


    Jana wird als ehemalige Zuchthündin nur zu einem souveränen Ersthund vermittelt.

  3. #3
    Pflegestelle
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    43

    Standard

    Am Montag ist Jana bei uns eingezogen. Der Tag war etwas turbulent, weil wir im Stau standen und ich dann aus Zeitmangel nicht mehr nach Hause konnte sondern direkt zur Arbeit musste. Zum Glück darf ich meine Hunde mitnehmen. Allerdings hätte ich Jana einen ruhigeren Start gegönnt. Aber was soll ich sagen: Es lief völlig problemlos und die süße Maus war einfach glücklich, dabei zu sein.
    Mit unseren Jungs klappt es auch prima. Jana verschafft sich den Freiraum, den sie braucht und die Jungs akzeptieren das. Wenn sie liegt und entspannt, möchte sie nicht, dass die Hunde in ihre direkte Nähe kommen. Menschen dürfen das.

    Sie ist insgesamt sehr freundlich und zugewandt. Eine kleine Anekdote:
    Nachdem wir nach einem langen aufregenden Tag mit viel Autofahren und Abend-Gassi endlich zu Hause waren, kam irgendwann mein Mann von der Arbeit. Als er zur Tür herein kam, wurde er sofort von Jana wie ein alter Freund begrüßt. Noch nie gesehen, aber froh über einen weiteren Menschen.

    Das erleben wir auch beim Spazierengehen. Sie freut sich über jeden Menschen, dem wir begegnen.

    Die erste Nacht verlief völlig problemlos, alle haben nach dem langen Tag tief und fest geschlafen.

    Wir sind gespannt auf mehr tolle Erlebnisse mit der tollen Jana.




  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    43

    Standard

    Eine Woche mit Jana




    Nachdem Jana mittlerweile seit einer Woche bei uns ist, gibt es einiges zu berichten. Vorweg: Sie ist ein toller Hund und wer sich entscheidet, sie zu sich zu nehmen, bekommt einen knapp 7jährigen Hund mit der Fitness und dem Wesen eines 7 Monate alten Junghundes.


    Anfänglich dachten wir, sie wäre eher bequem. Das lag wohl nur am Umzugsstress und der Hitze. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass Jana wahnsinnig gerne rennt und läuft und auch Spielzeugen nicht abgeneigt ist. Zuerst wollte sie diese nicht mehr hergeben, das war aber innerhalb kürzester Zeit geklärt und Jana tauscht gegen ein Leckerlie. Natürlich nur in der Hoffnung, dass das Spilie noch mal geworfen wird.


    Jana lernt sehr schnell. Sie hat gleich verstanden, dass man bei uns als Hund nicht in die Küche darf. Auch das Laufen an der Leine ist kein Problem.

    Nachdem sie zu Beginn immer nur auf dem blanken Boden gelegen hat, ist sie vor kurzem auf das kuschlige Hundebett umgestiegen. Dort verbringt sie zu Hause die meiste Zeit.

    Im Alltag zeigt sie sich unauffällig. Ängste zeigt sie keine. Unsicherheiten auch so gut wie nicht. Den Staubsauger findet sie nicht sooo gut, bleibt aber ruhig und geht einfach aus dem Zimmer.

    Jana orientiert sich stark am Menschen, aber findet die Anwesenheit der anderen Hunde bei uns auch gut. Sie versucht auch immer mal wieder, die Jungs zum Spielen zu animieren.



    Treppen waren anfänglich ein großes Problem und fielen ihr sehr schwer. Mittlerweile sind die Stufen in den Garten und aus dem Haus überhaupt kein Thema mehr. Man merkt, wie Jana ein gutes Körpergefühl entwickelt und auch draußen immer geländegängiger und trittsicherer wird. Auch beginnt sie, Muskeln aufzubauen.

    Sie ist ein absoluter "Dabeisei-Hund". Sie ist glücklich, wenn sie mit den Menschen mit darf. Allerdings ist das Alleinebleiben (mit unseren Hunden zusammen) auch überhaupt kein Problem.

    Jana ist ein absoluter Schatz und hat immer gute Laune und Freude am Leben.

  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    43

    Standard News von Jana

    Hallo Leute,

    hier ist Jana. Jetzt wurde schon so viel über mich gesprochen, da wollte ich mich auch mal zu Wort melden.
    Mein Leben hier ist sooo aufregend und schön. Und ich weiß gar nicht, was isch Euch alles erzählen soll. Da gibt es so viel.

    Mir geht es hier ganz gut und die Menschen und Hunde sind nett zu mir. Den beiden Hunden habe ich von Anfang an ganz deutlich gesagt, was geht und was nicht und wie sie sich einer Dame gegenüber zu benehmen haben.

    Die Menschen sind auch in Ordnung. Vorallem den Mann habe ich von Anfang an ums Pfötchen gewickelt. ;)

    Allerdings meinen die hier immer, dass mir irgendwelche "Hausstandsregeln" fehlen und das wir das üben müssen. Das ist manchmal ein bisschen lästig. Ich muss mich hinsetzen, wenn sie es sagen, ich darf nicht entscheiden, wohin wir gehen und ich muss immer warten, wenn eine Tür aufgeht und darf nicht einfach losstürmen. Auch Leute freudig begrüßen mögen sie hier nicht so gerne. Na gut, vielleicht weil ich dabei vor Aufregung immer an ihnen hochspringe.

    Anfänglich haben die hier gedacht, dass ich ein Couch-Potato bin.



    Das habe ich ihnen aber gleich ausgetrieben. Ich bin aktiv, gehe total gerne raus, bin eine absolute Wasser-Ratte und gehe auch gerne mit zum Joggen. Da machen wir aber gerade nur kleine Runden, weil ich zwar gerne rennen möchte, aber doch noch nicht ganz so fit bin.



    A propos: Am Dienstag war ich beim Tierarzt. Da wurde ich gründlich untersucht und einmal gepiekst. Die Tierärztin war sehr zufrieden mit mir. Nur ein kleines bisschen abnehmen könnte ich noch. Und das, obwohl ich eh nie so viel zu essen bekomme, ie ich gerne hätte...

    Am Freitag ist auch noch ein Paket für mich angekommen. Ich konnte es gar nicht glauben. FÜR MICH. Das kam von einer Dame, die jetzt offensichtlich meine "Patentante" ist. Ich hab mich soooo gefreut und da waren so tolle Sachen drin: Ein Kuscheltier, das aber erst mal weggepackt wurde damit die anderen Hunde es nicht nehmen; ein Spielzeug, weil ich doch so gerne Sachen hinterher renne und sie zurück bringe; eine ganz kuschlige Decke extra für Mädchen mit Herzen drauf und gaaaanz leckere Sachen zu essen. Weil ich so nett bin, habe ich den Jungs hier was abgegeben. Das ist ok, die teilen ja auch immer mit mir und die haben immer echt gutes Zeug.



    Wir machen hier auch immer lustige Sachen.- Letztens waren wir zum Beispiel an einem Bahnhof. Ich glaube, die wollten sehen, ob ich mich benehme. Es war ganz laut dort und es sind schnelle Züge an uns vorbeigeflitzt. Das hat mir aber gar nichts ausgemacht. Ich habe mich mehr für die spannnenden Gerüche dort interessiert. Und die vielen tollen Menschen. Ein paar andere Hunde waren auch dort. Es war total aufregend.
    Die Leute waren sehr zufrieden mit mir. Vorallem, da ich ohne Probleme im Aufzug mitgefahren bin. Die Pfütze war übrigens schon vorher drin.


    Danach sind wir dann eine riesige steile Treppe runter gegangen. Das habe ich einfach gemacht. Ich glaube, die waren ein bisschen überrascht. Hihihi


    Das war's von mir. Ich hoffe, dass wir uns bald mal kennenlernen.

    Ganz viele Grüße
    Eure Jana

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)

  1. Wusel2011

Ähnliche Themen

  1. Tess - Labrador Retriever, 5 Jahre, ehemalige Zuchthündin
    Von Kathi95 im Forum Hund sucht Mensch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2018, 11:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").