Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Fibie - Labrador Retriever, 5 Jahre, ehemalige Zuchthündin

  1. #1
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Boots
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    304

    Standard Fibie - Labrador Retriever, 5 Jahre, ehemalige Zuchthündin



    ​Fibie angekommen bei Freunden,


    sucht ein neues Zuhause.


    Hier geht es zum Bewerbungsformular von Fibie

  2. #2
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Boots
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    304

    Standard

    Fibie befindet sich in 24229 Schwedeneck einer Pflegestelle.

    Profil: 06.01.2019

    Kastriert: nein
    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen:
    Fibie ist fremden Menschen gegenüber eher skeptisch und zurückhaltend. Wenn sie Vertrauen gefasst hat, lässt sie gerne Nähe zu. Bei „ihren Menschen“ ist Fibie eine sehr liebesbedürftige Hündin, die jede Sekunde die Streicheleinheiten genießt oder sich am liebsten dicht ankuschelt um ein Schläfchen zu machen. Ihre Wiedersehensfreude ist riesengroß und voller Emotionen, sie ist dabei liebevoll grobmotorisch.


    Verhalten gegenüber Kindern:
    wie bei Erwachsenen auch, deshalb sollten Kinder die mit im Haushalt wohnen schön älter sein.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    mit Rüden und Hündinnen versteht sie sich gut. Wenn ihr etwas nicht passt, brummelt sie auch mal, fängt aber von sich aus keinen Streit an.

    Ängste:
    Fibie ist in manchen Situationen noch unsicher, aber nicht ängstlich. Durch ihre vorhandene Neugierde und einem souveränen Ersthund an ihrer Seite wird sie dies aber sicherlich auch irgendwann ablegen können. Probleme bereiten ihr vor allem noch alle neuen Situationen in den unterschiedlichsten Bereichen.

    Stubenrein:
    ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Fibie hört sehr gut auf ihren Namen. Zur Zeit erlernen wir mit ihr spielerisch das Hunde 1x1, hier ist sie mit Eifer dabei.

    Treppen:
    Fibie läuft jede Art von Treppen hoch und runter.

    Autofahren:
    Fibie springt alleine rein und raus, legt sich während der Fahrt ab und schläft.

    Alleine bleiben:
    Fibie bleibt mit den vorhandenen Hunden ca. 4 Stunden allein, wir legen ihr ein Geweih zum knabbern hin damit sie sich beschäftigen kann.

    Gesundheit:
    Fibie hat grauen Star im rechten Auge, sie wird auf diesem Auge, über kurz oder lang, erblinden. Ansonsten ist sie offensichtlich gesund.

    Neues Zuhause:
    Für Fibie brauchen wir verantwortungsvolle, einfühlsame Menschen. Sie ist eine sehr anhängliche Hündin, die gerne mit ihrem Menschen zusammen ist. Fibie steckt noch in ihrer Entwicklungsphase, ob sie später eine ruhige Hündin ist oder sich vielleicht doch noch zu einer aktiven Hündin entwickelt, kann man zur Zeit nicht sagen, sie scheint auf jeden Fall sehr lernwillig zu sein. Für Fibies Entwicklung ist ein souveräner Ersthund an ihrer Seite sehr wichtig.


    Fibie wird nicht als Einzelhund vermittelt.




  3. #3
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Vor einer Woche ist diese bildhübsche Hündin in unser Pflegekörbchen gepurzelt. Im Haus hat sie sich sofort wohlgefühlt, die alltäglichen Geräusche im Haushalt machen ihr keine Angst. Fibie ist eine sehr liebebedürftige Hündin, sie möchte am liebsten immer nur gestreichelt werden. Körperkontakt ist ihr momentan sehr wichtig. Sobald man sich hinsetzt versucht sie auf den Schoß zu krabbeln. Da sie zur Zeit läufig ist kann es durchaus sein, dass sich dieses extreme Bedürfnis nach Nähe nach der Läufigkeit wieder normalisiert. Mit den vorhandenen Hunden im Haushalt versteht sie sich gut, sie ist sozialverträglich, so kennt sie z. B. keinen Futterneid o.ä. Mit Fibie sind wir erst wenige, kurze Spaziergänge gegangen. Draußen ist sie noch etwas verunsichert, fremden Menschen gegenüber ist sie eher skeptisch. Von weitem werden diese auch gerne mal angewufft, kommen diese dann näher siegt ihre Neugier und sie lässt sich manchmal auch streicheln. Angst machen ihr noch dicht vorbeifahrende Autos, Motorräder und Fahrräder, da sie diese offenbar nicht gewohnt ist. Da Fibie aber eine ordentliche Portion Neugierde mitbringt und sehr schnell lernt wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis sie diese Unsicherheiten ablegt. Fibie ist sehr gerne im Garten, sie sucht gerne Leckerlies oder schnüffelt einfach jeden Grashalm ab.











    Fibie freut sich schon darauf ihre Fortschritte mit euch teilen zu können!

  4. #4
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Jetzt ist die Maus schon 2 Wochen bei uns. In dieser Zeit hat sie sich charakterlich fast täglich wie ein Chamäleon gewandelt. Da sie wie schon erwähnt läufig ist, hat Fibie mit heftigen Hormonschwankungen zu kämpfen. Sie kann schmusig und sanft sein, sie kann penetrant sein wenn sie unbedingt mit ihrem Pöter auf dem Kopf von unserem Rüden sitzen möchte :-), sie kann sich wie eine Furie in die Leine legen um fremde Rivalinnen in die Flucht zu schlagen, sie kann herzergreifend Jammern wenn sie einem potentiellen Vater für ihre Kinder nicht folgen darf und vieles mehr. Fibie ist im Haus eine sehr angenehme Hündin. Sie folgt einem auf Schritt und Tritt, ist aber dabei unaufdringlich und möchte einfach nur in der Nähe ihres Menschen sein. Sobald man sich hinsetzt oder irgendwo stehen bleibt legt sie sich hin und wartet, dauert es ihr zu lange baut sie schnell ein kleines Nickerchen ein.
    Draußen ist Fibie weiterhin teilweise unsicher, sie muss noch viel lernen und braucht dabei eine verlässliche Hilfe an ihrer Seite.
    Heute waren wir mit Fibie bei unserer Tierärztin, nach der gewohnten Skepsis fand Fibie die Tierärztin nach ein paar Minuten doch ganz ok und sie hat entspannt die Untersuchung über sich ergehen lassen. Fibie ist augenscheinlich gesund. Die Tierärztin war sehr zufrieden mit Fibies Allgemeinzustand.







    Bis demnächst! :-)

  5. #5
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Gestern war bei uns Feiertag und so haben wir den Tag genutzt um mit Fibie und ihren Freunden einen schönen Spaziergang zu machen. Mittlerweile findet Fibie die Spaziergänge interssant, euphorisch ist sie dabei aber noch nicht . Sie läuft überwiegend neben oder hinter einem her. Fremde Menschen werden nur noch ganz selten angewufft, sie möchte immer gerne eine Nase voll nehmen und dann nichts wie weiter. Jede Pause nutzt Fibie um sich Streicheleinheiten von ihren Menschen abzuholen, man hat den Eindruck, dass ihr der intensive Kontakt die Sicherheit draußen gibt. Fibie ist weiterhin sehr emotional bei ihren Menschen, sie zeigt ihre große Freude mit vollem Körpereinsatz und kann dabei auch etwas grobmotorisch sein.













    Demnächst mehr auf diesem Kanal! :-)

  6. #6
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Seit einer Woche ist Fibies Läufigkeit vorbei, nun endlich lernen wir Tag für Tag mehr unser „ Überraschungspaket „ kennen.Sie ist weiterhin sehr liebesbedürftig, die Nähe zu ihrem Menschen ist ihr sehr wichtig. Seit ein paar Tagen fängt sie an mit unserem Rüden zu spielen und sie hat gefallen an Stofftieren gefunden. Auf den ihr bereits bekannten Gassirunden ohne viel Publikumsverkehr schnüffelt sie schon mal an dem einen oder anderen Blatt. Sobald aber Zug auf der Schleppleine ist kommt sie sofort angerast und freut sich sich wieder dicht bei uns zu sein. Sie hat ihr komplettes Rudel immer im Blick, bleibt einer zurück, bleibt sie stehen und wartet. Wir werden mit Freude weiterhin von Fibies Fortschritten berichten.
















    Spielen macht sooooo müde


    Ein schönes Wochenende wünscht Fibie mit ihrer Pflegefamilie

  7. #7
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Hallo liebe Freunde, hier wufft die Fibie. Heute war ein aufregender Tag für mich, ich habe mein erstes eigenes Paket bekommen! Ich war sooo neugierig, zum Glück hat Pflegeherrchen das Paket schnell für mich aufgemacht und ich konnte meine Rumsmurmel ganz tief hinein stecken. Jetzt ging alles ganz schnell, gesehen, geschnappt, meins! Ich hatte ein tolles Geweih zum knabbern entdeckt, ich liebe es gemütlich im Wohnzimmer auf dem Teppich zu liegen und zu knabbern. Ja, ich bin nicht so die Aktive, ich chille lieber. Pflegefrauchen findet das überhaupt nicht schlimm, sie sagt Hauptsache ich bin glücklich! Und das bin ich heute ganz besonders, danke liebe Patentante Christiane für die vielen schönen Sachen, du hast mir eine große Freude gemacht!



















    Eine schöne Woche wünscht euch Fibie

  8. #8
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Wir waren mit Fibie in einem eingezäunten Hundewald, so konnte sie mal frei laufen und wir konnten mal sehen wie weit sie sich von uns entfernen würde. Fibie hatte auch hier immer ihr Rudel im Auge, sie bewegt sich nicht wirklich weit weg. Sie ist mit unseren Hunden mitgelaufen, fand die vielen neuen Gerüche sehr interessant. Zu jedem freundlich hat sie Rüden wie auch Hündinnen begrüßt und sobald wir oder unsere Hunde weiter gelaufen sind hat sie sich sofort angeschlossen. Fibie ist sehr verträglich, sie macht keinen Unterschied zwischen Rüden oder Hündinnen, großen oder kleinen Hunden. Wird sie zu sehr bedrängt, sucht sie sofort Schutz bei uns, alleine wehrt sie sich noch nicht. Auch hier ist es wieder sehr wichtig, ihr diesen Schutz und somit Sicherheit zu geben.










    Bis bald, es grüßt euch eure Fibie

  9. #9
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Bei Fibie wurde grauer Star im rechten Auge diagnostiziert. Die Linse hat sich in kürzester Zeit eingetrübt, so dass es früher oder später zu einer Erblindung des rechten Auges kommen wird. Wir haben Fibie selbstverständlich einem Tierarzt mit Schwerpunkt Augenheilkunde vogestellt und werden das weitere Vorgehen mit ihm besprechen. Fibie sieht zur Zeit mit ihrem rechten Auge wie durch Milchglas, sie kann es gut kompensieren, weil ihr linkes Auge intakt ist.
    Fibie ist eine ganz zauberhafte, ruhige Hündin. Ihre neue Familie sollte nicht zu viel von ihr erwarten, sich einfach nur an Fibies Nähe erfreuen. Ob sie mal irgendwann eine aktive Hündin wird, kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Auf Spaziergängen fängt Fibie jetzt immer mehr an, ausgiebig zu schnüffeln und sich für die Umgebung zu interessieren . Man muss zwar stehen bleiben, aber das macht ja nichts. Für uns ist es ein Anfang, die Bestätigung, dass Fibie einfach nur Zeit braucht.









    Liebe Grüsse von der schnüffelnden Fibie

  10. #10
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard






    Fibie wünscht allen einen schönen 1. Advent

  11. #11
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Bei Tageslicht findet Fibie die Spaziergänge immer interessanter, täglich bauen wir neue Abenteuer in die Spaziergänge ein, damit sie ihre Unsicherheiten ablegt und richtig Spaß draußen hat. So geben wir mit ihr zwischenzeitlich mal richtig Gas, laufen was das Zeug hält, Klettern mit ihr auf Baumstämme, toben im Laub oder einfach eine Leckerlie-Suchaktion in Baumstümpfen. Fibie ist dabei schnell zu begeistern; das Wichtigste ist für sie mit ihrem Rudel zusammen zu sein!













    Einen schönen 2. Advent wünscht Fibie

  12. #12
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Gestern haben wir Fibie erneut einem Augenspezialisten vorgestellt. Das linke Auge ist weiterhin ohne Befund, ob und wann der graue Star an diesem Auge auch ausbricht ist nicht vorherzusagen. Das rechte Auge ist zwar etwas schlechter geworden, aber die Eintrübung der Linse ist nicht so rasant fortgeschritten wie am Anfang. Eine Operation wird in diesem Zustand noch nicht durchgeführt; um die besten Erfolgsaussichten zu haben wird diese Operation erst bei einer komplett eingetrübten Linse durchgeführt. Wann dieses so weit sein wird ist ungewiss, es kann in 3 Monaten sein oder erst in einem Jahr. Da Fibie noch sehr jung ist und man nicht weiß ob ihr linkes Auge operabel wäre falls es ebenfalls erkranken sollte, ist es zu empfehlen, die Operation des rechten Auges zum richtigen Zeitpunkt durchführen zu lassen. Vom Augenspezialisten wird deshalb alle 3 Monate eine Kontrolle empfohlen.






    Fibie wünscht allen einen schönen 3. Advent

  13. #13
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard






    Fibie und Pflegefamilie wünscht allen frohe Weihnachten

  14. #14
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Fibie gibt Gas...!

    Vor Weihnachten war Fibie scheinträchtig, was erstmal natürlich nichts Schlimmes ist. Als sie aber angefangen hat, ihre Stofftiere zu sammeln und sie alle neben sich auf das Sofa gelegt hat, die Drüsen ihrer Milchleiste angeschwollen sind und sie permanent wie ein Schatten hinter uns her gelaufen ist haben wir uns entsprechenden Rat geholt. Da sich Fibie noch nicht komplett in ihre neue Rolle einer „trächtigen“ Hündin hineingesteigert hatte, sollten wir versuchen mit ihr herausfinden was sie besonders gerne mag um sie damit dann einfach abzulenken. Gesagt, getan: Wir sind mit ihr gejoggt, haben die ersten Versuche von Mantrailing und Dummytraining hinter uns, sind stundenlang mit ihr am Strand spazieren gegangen, waren mit ihr im Restaurant (was sie übrigens hervorragend gemeistert hat) und haben mit ihr zu Hause viele kleine Übungen gemacht. Es hat tatsächlich funktioniert! Fibie ist immer mehr aufgeblüht und hat am Strand schon richtig Vollgas gegeben. Das Einzige was bei Fibie aber weiterhin dabei sein muss ist ein zweiter Hund, mit dem sie zusammen die Abenteuer erleben kann. Wenn man zum Beispiel alleine mit ihr Joggen geht, trottet sie eher lustlos hinter einem her, mit Begleithund sieht es da schon anders aus.
    Wir gehen davon aus, dass sich ihre Hormonschwankungen jetzt erstmal beruhigen werden und sie sich ohne den Einfluss der Hormone entwickeln und entfalten kann. Fibie ist noch so jung, sie wird ganz sicher draußen bald richtig durchstarten. Im Haus ist sie weiterhin eine sehr angenehme, ruhige Kuschelmaus.















    Fibie und Pflegefamilie wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  15. #15
    Pflegestelle Avatar von Schwedenecker
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    3,146

    Standard

    Fibie lernt das kleine Hunde 1x1. Sie ist sehr gelehrig, hat viel Spass am Lernen. Wenn wir mit ihr alleine üben ist sie sehr aufgeregt. Lernt sie zusammen mit ihren Freunden, dann ist sie viel entspannter und mit Freude dabei.


    Fibie kann Sitz


    und Platz


    schaut sich ganz viel von den Anderen ab


    Fibie ist konzentriert, jetzt bloß nicht den Keks ansehen


    Ach du meine Güte, jetzt kommen ja noch mehr Kekse dazu


    Prima gemacht, kleine Maus, jetzt lass es dir schmecken


    Ein schönes Wochenende wünscht Fibie

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").