Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Julischka - Golden Retriever, 2 Jahre, ehemalige Zuchthündin

  1. #1
    Vorstand - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    7,715

    Standard Julischka - Golden Retriever, 2 Jahre, ehemalige Zuchthündin




    Julischka
    angekommen bei Freunden,

    sucht ein neues Zuhause.


    Hier geht es zum
    Bewerbungsformular für Julischka

  2. #2
    Vorstand - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    7,715

    Standard

    Julischka befindet sich in 74925 Epfenbach in einer Pflegestelle.



    Profil vom 23.12.2018:


    Kastriert: nein

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:
    Julischka freut sich sehr über Zuwendung und Nähe

    Verhalten gegenüber Kindern:
    freundlich, verschmust

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    Julischka lebt zurzeit mit unseren drei Hündinnen zusammen – ohne Probleme. Bei Hundebegegnungen ist sie freundlich und interessiert. Wird sie von Rüden bedrängt, schnappt sie ab und brummt.

    Ängste:
    Julischka ist in neuen Situationen unsicher; Staubsauger und Schrubber weicht sie aus

    Stubenrein:
    ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Julischka hört auf ihren Namen und läuft sehr schön an der Leine.

    Treppen:
    offene und geschlossene kein Problem.

    Autofahren:
    Julischka wird ins Auto gehoben; sie fährt ruhig mit, steigt selbständig aus - bei längeren Fahren wird ihr übel. Durch die Einnahme von Nux Vomica kann man sie sehr gut unterstützen.

    Alleine bleiben:
    Julischka bleibt mit unseren Hunden zusammen ca. 4 – 6 Stunden ohne Probleme alleine.

    Gesundheit:
    Bisher konnten wir keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen feststellen. Die Ohren müssen regelmäßig gesäubert werden.

    Neues Zuhause:
    Julischka sucht Menschen, die ihr mit viel Zeit, Liebe, Geduld und Verständnis das Leben „erklären“.
    Menschen, die sie die ersten Wochen einfach „ankommen“ lassen und einem unsicheren Hund Sicherheit geben und liebevolle Regeln aufstellen, die für einen Zuchthund umsetzbar sind.
    Ein Hundepartner braucht sie an ihrer Seite, der auch mal was „wegstecken“ kann. In Stresssituationen kann sie auch mal ihren Hundekumpel anrempeln.

    Julischka wird nicht als Einzelhund vermittelt.

  3. #3
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    2,620

    Standard

    Julischka war kurze Zeit vermittelt – aber manchmal passt es einfach nicht. Somit ist Julischka wieder bei uns in der Pflegestelle.


    Julischka kam im September zur Pflege zu uns. Vom Verhalten wie ein Welpe, der sich gerade in der Pubertät befindet. Sie kannte das Leben im Haus nicht und war auch mit unserem ganz normalen Alltag überfordert.

    Wenn ich das Futter gerichtet habe, ist sie gestresst auf und ab gelaufen. Wenn Julischka frisst und man „stört“ sie, dann unterbricht sie und geht von ihrem Napf weg und traut sich nicht mehr hin.

    Wenn wir die Hunde alleine ließen, war Julischka in einem Zimmerkennel im Wohnzimmer.
    Gassi gehen war ihr fremd und es dauerte einige Zeit, bis sie Spaß daran gefunden hat.

    Wenn man Strecken von 30 Minuten und mehr mit dem Auto fährt, wird Julischka übel. Mit Nux Vomica kann sie bis zu zwei Stunden mitfahren, ohne sich zu übergeben.

    Julischka hat sich jetzt vollkommen in unseren Alltag integriert, die Sturm- und Drangphase schnell hinter sich gelassen und von ihren Artgenossen viel gelernt. Ich bin immer wieder verblüfft, wie schnell Hunde das gesehene "umsetzen"!

    Sie ist ein großer Schatz und stellt keinerlei Ansprüche. Am liebsten ist sie mit dabei; aber auch das Alleinsein mit unseren Hunden klappt inzwischen problemlos - ohne Kennel.

    Julischka ist eine sehr menschenbezogene Hündin und liebt es dabei zu sein. Mit anderen Hunden ist sie verträglich; wird sie von Rüden bedrängt, schnappt sie ab und knurrt kurz. Das ist völlig normal und ihre „Hundesprache“ ist perfekt!
    Als Zuchthündin möchte sie einfach nicht mehr Rüden „zur Verfügung stehen“.

    Wir werden weiter über Julischka berichten – seien Sie gespannt!


  4. #4
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    2,620

    Standard

    Wir haben am 2. Weihnachtsfeiertag einen Ausflug gemacht. Die Runde nennen wir die "Weihnachtsbaum-Runde", weil dort über die Weihnachtszeit ein geschmückter Baum mitten im Wald steht. Daneben gibt es Bonbons und auch einen Schnaps - Julischka war sehr interessiert!







    Ansonsten ist Julischka ein Goldschatz. Sie erwartet nichts und schenkt uns ihr ganzes Vertrauen.

    Sie wartet auf ihre ganz eigene Familie und wünscht allen Lesern einen guten Start ins Jahr 2019!


  5. #5
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    2,620

    Standard

    Herzlich Willkommen, 2019!!!

    Wir wollen kurz berichten, wie Julischka Silvester erlebt hat.

    Es war bei uns sehr laut (die Nachbarn haben ordentlich geknallt); wir hatten die Rolläden unten und haben auf der Couch geschlafen. Julischka hat kurz den Kopf gehoben, kam an meine Seite und hat weiter geschlafen .


    Nach wie vor, geht Julischka nicht so gerne aus dem Haus. Allerdings ist sie sehr gerne unterwegs...Sie ist sicherlich kein Hund, der sich in der Stadt wohlfühlt. Sie ist gerne in Wald, Feld und Flur unterwegs. Anderen Hunden begegnet sie immer freundlich und zeigt keinerlei Ängste bei entgegenkommenden Menschen, Radfahrern oder Reitern. An einer vielbefahrenen Straße laufen ist ihr unheimlich.



    Julischka mag gerne Kuscheltiere. Sie trägt sie kurz, wenn sie aufgeregt ist oder macht auch mal eine "Operation" im Körbchen.




    Julischka geht sehr gerne in den Garten und beobachtet Spaziergänger, Katzen, Hunde oder die Nachbarn. Sie sucht nach Menschen, die ihr Sicherheit geben und Verständnis entgegenbringen.



    Was wird das neue Jahr bringen....

    Viele Grüße von

    Julischka

  6. #6
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    2,620

    Standard

    Und schon ist die erste Woche im neuen Jahr vorüber...

    Je mehr Julischka "ankommt", um so entspannter ist sie. Die große Frage ist immer: "Wann ist ein Hund "angekommen"?

    Dass ist sehr schwierig zu beantworten. Seit fast vier Monaten ist sie jetzt bei uns und ich würde sagen, dass sie sich jetzt sicher fühlt und unseren Alltag kennt. Für Zuchthunden, sowie für viele andere Tierschutzhunde, ist in einem Familienverband leben etwas fremdes. Soviel gibt es zu erleben, dass das eine Zeit dauert, bis es für sie "okay" ist.

    Wenn ich vom Tisch oder nachts aufgestanden bin, ist sie sofort hinterher. Wenn ich in der Küche war, hat sie mich beobachtet und überlegt, was geschieht als nächstes. Das macht sie alles nicht mehr. Aber das dauert einfach seine Zeit, bis ein Hund sich sicher fühlt und in der Gruppe integriert ist.

    Hier noch ein paar Bilder:

    Ein Küßchen...



    Hey, kommt! Hier gibt es was zu sehen!







    Sie mag sehr gerne Kuscheltiere.




    Nach dem Gassi gemeinsam ruhen!



    Bis bald

    Ihre Julischka


  7. #7
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    2,620

    Standard

    Ich möchte heute mal einen ganz gewöhnlichen Tagesablauf schildern:

    6.30/7.30 Uhr beginnt unser Tag.

    Beim Geschirr anziehen, zieht sich Julischka zurück – sie geht nicht gerne aus dem Haus.
    Ich hole sie nicht! Meine Hunde ermuntern sie und dann kommt sie langsam zu mir und läßt sich anziehen.

    Auf dem Gassi ist sie munter unterwegs und keine Strecke ist zu lang!

    Zuhause gibt es Futter (hier mancht Julischka sehr interessante Geräusche: zwischen einem Taubengurren und singen. Beim Fressen mache ich die Tür zu, so dass sie in aller Ruhe fressen kann. (Sie würde sich das Futter von anderen wegnehmen lassen und ginge nicht mehr an den Napf)

    Danach mache ich Haushalt, gehe einkaufen oder zur Arbeit.

    Wenn ich nach Hause kommen, ist die Freude groß und die Hunde dürfen dann erstmal eine Runde im Garten rennen.

    Am Nachmittag/Abend gehen wir eine zweite Runde Gassi (gleiches Verhalten wie morgens).

    Abendessen 18.30/19.30 Uhr (gleiches Verhalten wie morgens).

    Dann ist Feierabend.
    __________________________________________________ ___

    Wie Sie sehen können, sind wir ein unheimlich langweiliger Haushalt mit dem Julischka sehr gut klarkommt.

    Zwischendurch lasse ich die Hunde in den Garten (gerade wenn ich einen Hund in die Gruppe aufnehme, ist Unruhe/Stress in der Gruppe und die Hunde müssen auch häufiger raus).

    Natürlich haben wir auch mal Besuch oder der Tag verläuft anders.

    Ich möchte einfach zum Ausdruck bringen, dass weniger oft mehr ist. Auch wenn Julischka ein junger Hund ist, hat sie eine Vergangenheit, die man respektieren muss. Sie wird neue Dinge lernen – ganz sicher! Aber dazu braucht sie Sicherheit, Vertrauen, Verständnis und Zeit!!!

    Einfach Julischka






  8. #8
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    2,620

    Standard

    Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche!!!

    Stellt Euch vor, meine liebe Patentante Sandra hat mir nochmal ein Paket geschickt!!

    Jetzt habe ich sogar ein neues Kleid!!! Ich habe das gleiche zurzeit von meiner Pflegeschwester an und jetzt habe ich ein eigenes!!! WAHNSINN!!!




    Vielen, vielen Dank liebe Sandra!!

    Jetzt fehlt nur noch meine ganz eigene Familie - die Aussteuer ist gepackt!!

    Einfach ich:



    Durch den Garten toben mit meiner Pflegeschwester:











    Bis bald Eure Julischka


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").