Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Pauline- Labrador Reriever, 1 Jahr, Abgabehund

  1. #1
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    10,517

    Standard Pauline- Labrador Reriever, 1 Jahr, Abgabehund



    Vermittlung steht bevor.



    Pauline
    angekommen bei Freunden.





  2. #2
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    10,517

    Standard

    Pauline befindet sich in 69190 Walldorf in einer Pflegestelle

    Profil:10.09.2019

    Kastriert: Nein.

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen:
    Offen und freundlich. Pauline geht auf alle interessiert zu.

    Verhalten gegenüber Kindern:
    Egal, ob wir am Spielplatz vorbei gehen oder die Nachbrskinder am Gartenzaun treffen, Pauline zeigt sich sehr interessiert und sagt zu gerne "Hallo" und gibt auf Kommando "Pfötchen".

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    Hunde, die wir beim Gassigehen treffen, werden interessiert gemustert. Dabei ist es aber kein Problem sich abzusetzen und zu warten, bis die anderen vorbei gegangen sind. Pauline zeigt in Begegnungen keine Unsicherheit, sie orientiert sich an unseren anderen Hunden und wartet einfach ab. Generell ist sie aber interessiert und würde gelegentlich auch gerne "Hallo" sagen.
    Andere Tiere sind uns noch nicht groß begegnt. Bei Vögeln ist sie völlig unbeeindruckt, das Eichhörnchen wollte man jagen.

    Ängste:
    Bisher keine zu erkennen. Alle Alltagsgeräusche kennt sie, dem Staubsauger geht sie höflich, aber nicht ängstlich aus dem Weg.

    Stubenrein:
    Ja.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Sitz und Platz kennt Pauine, allerdings klappt es zuverlässig nur, wenn keine Ablenkung vorhanden ist. Das müssen wir in nächster Zeit ordentlich einkonditioniert werden. Mit ihrem Namen ist es ähnlich.
    An der Leine zieht sie und ordentliches Gehen unter Ablenkung fällt ihr schwer, allerdings wird das von Tag zu Tag besser.

    Treppen:
    Paulines leichteste Übung. Unsere offene Treppe lief sie sofort ud hat sie sogar einmal nachts problemlos gemeistert.

    Autofahren:
    Ist gar kein Problem. Das Einsteigen in die Box ist eher eine Baustelle. Zuerst mussten wir sie reinheben, mittlerweile steigt sie mit den Vorderpfoten hoch und wir müssen nur das Heck reinheben.

    Alleine bleiben:
    Mit unseren Hunden gehen 2 Stunden, ganz allein haben wir sie noch nicht gelassen.

    Gesundheit:
    Soweit bekannt alles in ordnung. Sie hat eine Traumfigur für eine Labi-Blondine. ;)

    Neues Zuhause:
    Für "Power-Line" suchen wir ein aktives Zuhause. Egal ob Rettungshundearbeit, Hundesport, joggen, wandern, Radfahren, Pauline ist bei allem dabei. Sie ist eher ein "Dabei-Hund", der problemlos mit ins Restaurant etc. mitgeht. Hauptsache dabei und bei "ihren" Menschen.
    Insegsamt wäre ein Einzelplatz besser, mit einem anderen Hund nur, wenn es ein souveräner Rüde ist. Sie kann eine unkastrierte Zicke sein, die ihren eigenen Kopf hat.
    Auch muss Paulines neue Familie ein gehöriges Maß an Konsequenz mitbringen.
    Kinder sind kein Problem, im Alltag muss es allerdings klare Regeln und einen Rückzugsort geben.

  3. #3
    Pflegestelle
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    55

    Standard Pauline, mittendrin statt nur dabei

    Vor einer Woche ist Pauline bei uns eingezogen und hat ordentlich frischen Wind ins Rudel gebracht.



    Sie ist ein lustiges Energiebündel, das Lust hat, zu arbeiten.
    Ihre Lieblingsbeschäftigungen: Chillen, fressen, spielen, ausgiebige Spaziergänge und etwas Neues lernen.



    Ruhe halten fällt ihr nicht schwer, allerdings ist hier ein 8 Monate alter Zwerg, der all zu gerne mit ihr spielen möchte. Da kann sie einfach nicht "nein" sagen.

    Pauline ist ein Hund, der gerne dabei ist. Egal ob Arbeit, Restaurant, im Auto, sie geht mit "ihrem" Menschen durch dick und dünn.



  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    55

    Standard

    Nach 14 Tagen mit Pauline, ist viel passiert. Ganz knapp zusammengefasst:
    Sie kennt Faltboxen, Flugboxen, alleine in einem Zimmer entspannen und überall dabei sein.



    Nun die Langfassung:
    Da Pauline und Ozzy eigentlich immer miteinander spielen wollen, müssen wir sie gelegentlich trennen.



    Das geht auf mehrere Arten. Meist musste Ozzy in die Flugbox und Pauline ist dann brav auf dem Teppich gelegen oder hat in ihrem Bett gschnuckelt. Manchmal ist sie allerdings auch vor der Box auf und ab getigert.
    Weil es uns unfair erschien, dass Ozzy immer in die Box muss, haben wir geübt, dass auch sie eine kurze Pause in der Box machen kann. Anfänglich wollte sie nicht hinein und hatte massiven Stress. Aber ohne Tür zum Schließen ging es dann. Und da es in der Box immer tolle Sachen zu fressen gibt und man eigentlich auch müde ist und da endlich mal schlafen kann, geht sie mittlerweile freiwillig rein und wir müssen schauen, dass nicht beide, also Pauline und Ozzy gleichzeitig, rein gehen. ;)


    Letztes Wochenende war ich auf einem Seminar und da niemand sonst zu Hause war, durften die Hunde mit. Dort gab es einerseits viele andere Hunde mit denen Pauline keinerlei Probleme hatte, andererseits verbrachte sie auch einen Teil der Zeit in einer Faltbox neben Ozzy, ebenfalls in einer Faltbox. Das lief super.

    Die Maus hat uns wirklich erstaunt.
    Mittlerweile steigt sie auch ohne Druck und selbstständig in die Autobox ein. Das war anfänglich auch nur mit Unterstützung bzw. ganz am Anfang nur mit komplett reinheben möglich.

    Pauline war mit im Restaurant und lag ganz brav unterm Tisch. Gelegentlich hat sie mal den Kopf gehoben, um zu checken, was es Leckeres gibt. Auch, als ich sie mit zur Arbeit genommen habe, hat sie sich vorbildlich benommen.




    Unser absolutes Highlight: Ein Ausflug ins Freibad. Dort konnte Pauline schwimmen und vorallem frei laufen. Das hat sie sehr genossen. Auch hier hatte sie Kontakt zu anderen Hunden und es gab keine Probleme mit diesen. Auch das anwesende Kind (3 Jahre alt), fand Pauline gut und hat es nicht umgerannt. Und das, obwohl sie die ganze Zeit mit Highspeed umher gerannt ist.



    Sie war übrigens zu unsrer großen Überraschung und Freude absolut abrufbar. Kaum haben wir ihren Namen gerufen, hat sie abgedreht und kam sofort zu uns gerannt. Das hat sogar im Spiel mit anderen Hunden funktioniert. Einmal rufen, Pauline kommt.

    In einer Situation ist sie vor den anderen Hunden im Spiel weggelaufen, weil sie das Spielzeug ergattert hatte. Auch hier kam sie sofort.



    Schwimmen, rennen und spielen machen übrigens unglaublich müde.

    Ohne Ablenkung haben wir dann mit Dummytraining begonnen. Die Impulskontrolle ist zwar noch ausbaubar, aber der Dummy wurde geholt und ganz rav zu mir zurückgebracht. Ausgeben wollte sie ihn nicht sofort, aber mit einem Leckerli zum Tauschen hat es super geklappt. Das hat auch den Vorteil, dass sie ihn im Maul behält und nicht sofort ausspuckt.

    Die Leinenführigkeit, die größte Baustelle für den Alltag, wird auch jeden Tag besser.



    Wer auch immer sich entscheidet, Pauline ein neues Zuhause zu geben, wird mit einem Traumhund belohnt, der mit einem durch alle Wirrungen des Alltags geht.
    Geändert von Wusel2011 (12.10.2019 um 18:36 Uhr)

  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    55

    Beitrag Neues von Pauline

    Pauline hat in den letzten Wochen viel erlebt und viel gelernt. Hier nun ein kleiner Auszug ihrer Erlebnisse:

    Sie ist mit uns in den Urlaub an den Bodensee gefahren. Dort hat sie sich in der Ferienwohnung sehr gut benommen. Bei den Ausflügen hatte sie sehr viel Spaß.

    Pauline ist sehr geländegängig und bewegt sich gerne.
    Wir sind auf den "Hohenkrähen" gelaufen, einem Berg vulkanischem Ursprungs im Hegau. Ganz oben ist eine Ruine. Der Weg dort hinauf ist sehr unwegsam und steil. Pauline hatte dabei keinerlei Schwierigkeiten und wir haben - endlich oben angekommen - die Aussicht und das schöne Wetter genossen.





    Natürlich soll die Flagge nichts über Paulines zukünftigen Wohnort oder ihre Gesinnung aussagen. ;)



    Desweiteren haben wir einen Tag in der malerischen Altstadt von Konstanz verbracht. Dort wurde Pauline außer mit Sehenswürdigkeiten, mit vielen unterschiedlichen Alltagssituationen konfrontiert.

    Es fing damit an, dass wir unser Auto im Parkaus abgestellt haben und dann von dort durch das Treppen Haus nach draußen mussten. Das Gehen im Parkhaus war etwas aufregend, denn es hallt sehr und riecht merkwürdig. Pauline hat das aber gt gemacht.



    Mittlerweile hat sie auch verstanden, dass man sich nicht vor den Menschen durch Türen drücken darf. Man wartet brav bis die Türe geöffnet wird, der Mensch hindurch geht und dann geht der Hund, was der Schnappschuss schön zeigt.



    Oben an Treppenabsätzen muss man wieder warten. Man kann nicht einfach nach unten rennen und das Frauchen mitreißen.



    Und auch die Treppenstufen läuft Pauline mittlerweile einzeln und neben uns her.



    Dieser kleine Ausschnitt zeigt sehr gut, wie viel Pauline schon gelernt hat. Anfänglich ist sie nämlich immer voraus gelaufen, hat sich durch jeden Türspalt gedrückt und hat Treppen hinauf und hinunter mit vollem Elan zu lebensgefährlichen Situationen gemacht. Davon sind wir mittlerweile meilenweit entfernt. Diese Baustelle wird immer kleiner.


    Endlich aus dem Parkhaus raus und durch das schöne Städtchen. Hier sind uns viele Alltagssituationen begegnet, bei denen Pauline keinerlei Probleme hatte.

    Wir sind vorbei an Baustellen, an denen mit viel Lärm und Gestank gearbeitet wurde. Durch Unterführungen mit vielen Menschen und haben uns viele schöne Orte und Bauwerke angeschaut.

    Wir waren am Konstanzer Hafen:



    Haben uns die Imperia angeschaut, die bei ihrer Enthüllung für viel Aufsehen gesorgt hatte. Was Pauline allerdings nicht sonderlich interessiert hat.



    Haben das Konzil gesehen, eine Gebäude, in dem von 1414 bis 1418 die einzige Papstwahl nördlich der Alpen stattgefunden hat.



    Haben uns den malerischen Hof des Alten Rathauses angeschaut.



    Und haben eine kurze Rast am "Seehasen"-Brunnen gemacht. Diese lustigen Tierchen wurden natürlich von Pauline neugierig inspiziert.



    Isgesamt hat sich Pauline während des gesamten Stadtgang sehr brav und ausgeglichen gezeigt.

    Eine weitere Wanderung, die wir mit Freuden gemacht haben, ging von der Bisonstube Bodensee in Bodman-Ludwigshafen zur Ruine Altbodman und weiter zum Kloster Frauenberg.
    Pauline hatte hierbei sehr viel Spaß. Sie konnte rennen und einmal mehr ihre Geländegängigkeit unter Beweis stellen. Zu den Kindern, die mitgekommen waren, war Pauline sehr nett und fand es gut, dass diese mit ihr über Stock und Stein geklettert sind.



    Einmal mehr hat Pauline ihre Geländegängigkeit unter Beweis gestellt. Sie ist schier unermüdlich die Steilhänge hinauf und hinunter gerannt. Das Laufen an der Schleppleine tut ihr generell sehr gut, denn es ermöglicht ihr, dass sie ihren natürlichen und altersentsprechenden Bewegungsdrang voll ausleben kann.



    Aber einmal rufen genügt. Pauline hält sofort inne, orientiert sich und kommt wahnsinnig schnell zurückgerannt. Da sie es meist nicht schafft mit all ihrem Schwung VOR den Menschen zu bremsen, rennt sie netterweise erst mal vorbei, wendet und kommt langsamer bei uns an, um sich ihr Leckerlie abzuholen.



    Die beiden Jungs, die dabei waren, fand sie klasse. Die sind nämlich genau so neugierig wie sie und sind auch überall hinauf und hinunter geklettert. Wenn die beiden mal nicht so schnell waren, weil sie eben nur "Zweirad-Antrieb" haben und nicht wie Pauliene Allrad, hat sie geduldig oben gewertet. Allerdings hat das Warten auch irgendwann mal ein Ende und dann flitzte sie doch erst mal alleine los. Aber das ist nur halb so lustig.



    Pauline ist sehr menschenbezogen, freundlich, verschmust und auch ein bisschen verrückt. Wir haben sehr viel Spaß mit ihr und hoffen, dass sich bald "die Richtigen" melden.

    Bis dahin hält Pauline schon mal Ausschau nach "ihrer" Familie, bei der sie endlich ankommen kann und ihr Leben verbringen darf.




    Geändert von Wusel2011 (12.10.2019 um 18:40 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").