Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Ronka-Goldendoodle, 3 Jahre, ehemalige Zuchthündin

  1. #1
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    10,689

    Standard Ronka-Goldendoodle, 3 Jahre, ehemalige Zuchthündin



    Ronkaangekommen bei Freunden.

    sucht ihr neues Zuhause

    Hier geht es zum Bewerbungsformular für Ronka


    Der Goldendoodle ist ein Mischling aus Golden Retriever und Pudel. Die Nachkommen aus dieser Verpaarung werden auch als Goldendoodle: zusammengesetzt aus
    Golden Retriever und Poodle (engl. Pudel) bezeichnet.
    Gefragt ist die Eigenschaft des Pudelhaars, das nicht ausfällt und deshalb besonders für Allergiker geeignet sein soll.
    Allerdings ist die Eigenschaft des fehlenden Fellwechsels jedoch
    nicht gefestigt, so gibt es Goldendoodle die wenig haaren,
    aber auch Exemplare die normal haaren.

    Dadurch ist der Doodle im Gegensatz zum Pudel nicht unbedingt gesichert für Allergiker geeignet.
    Wir bitten um Verständnis, dass wir aus diesem Grund nicht an Allergiker vermitteln.
    Dies machen wir einzig im Sinne unserer Schützlinge, um ihnen eine Rückgabe bei einer allergischen Reaktion zu ersparen.

    Da er ein Mischling aus 2 Rassen ist, zeigt er Wesenseigenschaften von beiden Elterntieren, dem Golden Retriever und dem Pudel.

    Die Wesensmerkmale des Pudels können Sie hier nachlesen: http://www.deutscher-pudel-klub.de

    und die des Golden Retrievers hier: http://www.drc.de/rassen/lr_b.html

  2. #2
    Team - Pflegestellenbetreuung Avatar von Shorty
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    10,689

    Standard

    Ronka befindet sich im Raum 669... in einer Pflegestelle

    Profil: 13.01.2020

    Kastriert: nein

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen:
    Freundlich, wenn Besuch kommt wird er gleich begrüßt

    Verhalten gegenüber Kindern:
    Freundlich

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    Aufdringliche Hunde werden kurz angeknurrt, aber sonst hat Sie keine Probleme mit anderen Hunden.

    Ängste:
    Unsicherheiten zeigt Ronka noch ganz selten und wenn ist es nur für einen Moment.

    Stubenrein:
    ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    An der Schleppleine läßt Sie sich abrufen, Sitz klappt gut und an der Leinenführigkeit üben wir noch.

    Treppen:
    sind kein Problem mehr.

    Autofahren:
    Ein-und Aussteigen ist kein Problem und während der Fahrt legt Sie sich ab

    Alleine bleiben:
    Mit unserem Hund bleibt Ronka mittlerweile 4-5 Stunden alleine.

    Gesundheit:
    augenscheinlich gesund

    Neues Zuhause:
    Ein zuhause mit Garten wäre toll und natürlich ein Ersthund an Ihrer Seite. Ronka hat sich schon sehr gut entwickelt. Aber Sie braucht immer noch viel Zuwendung um das alles zu festigen. Wenn Ronka mal Vertrauen gefasst hat, hat man einen tollen Hund an der Seite.

    Ronka wird als ehemalige Zuchthündin nicht als Einzelhündin vermittelt


  3. #3
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard

    Das ist Ronka.



    Ronka hat am Samstag, nach einer langen Fahrt, Ihr Pflegekörbchen bei uns bezogen. Das Haus und die Alltagsgeräusche muß Sie erst noch kennenlernen. Uns Menschen gegenüber ist Sie freundlich. Wenn man auf Ronka zugeht weicht Sie zuerst zurück, bleibt man dann aber stehen kommt Sie. Leckerli aus der Hand ist auch kein Problem. Wir lassen Ihr die Zeit in Ihrem Tempo anzukommen.




  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard


    Neuigkeiten von Ronka




    Ronka ist nun seit 11 Tagen bei uns und Sie wird im Haus immer sicherer. Auch wenn es wieder mal ein neues Geräusch gibt, ist das aber nicht mehr so gruselig.

    Mittlerweile kommt Ronka und will gestreichelt werden und das sieht dann so aus. Sie legt Ihren Kopf in meine Hand.



    Im Haus ist Ronka schon so entspannt, daß Sie sich mitten ins Zimmer legt. Man kann auch vorbei gehen und Sie bleibt ruhig liegen.



    Heute morgen habe ich Ronka auf unserer morgendlichen Runde mitgenommen. Das hat gut geklappt und Ronka hatte viel zu schnüffeln und hat sich sogar auf unserer Runde gelöst. Wir hatten auch einen Mann mit Hund getroffen. Da war Sie etwas unsicher, aber als wir vorbei waren, war alles wieder gut. Im Haus bin ich Ihre Bezugsperson, aber draußen hält sich Ronka an Abby.

    Wir sind mit Ihrer Entwickelung zufrieden, wie Sie in Ihrem Tempo die Ihr neue Welt entdeckt.





    Jetzt fängt Sie an und trägt Sachen in Ihr Körbchen, alles was Sie findet. Zeitung zerreißen findet Sie auch ganz toll.

    Ronka ist eine liebe und angenehme Hundedame.

  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Ronka kommt immer mehr an.





    Im Haus zeigt Sie fast keine Unsicherheiten mehr. Sie läuft im ganzen Haus herum und ist sehr neugierig. Ronka hat sich schon gut

    in unseren Alltag eingewöhnt.



    Wenn ich morgens aus dem Bad komme, werde ich schwanzwedelnd begrüßt. Sie weiß jetzt geht es gleich los. Wenn ich die
    Terrassentür aufmache, ist Ronka als erstes an der Gartentür. Gassi gehen findet Sie toll und wird auf unseren Runden immer
    sicherer.





    Wir hatten diese Woche auch Besuch von einer Bekannten mit Hund. Das war auch ok und wenn man Ronka nicht beachtet, kommt Sie von sich aus zu einem und läßt sich streicheln.







    Ronka ist eine sehr angenehme Mitbewohnerin.


























  6. #6
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Schon wieder eine Woche vorbei.





    Ronka ist jetzt schon in der vierten Woche bei uns. Und es ist toll wie Sie sich entwickelt hat. Natürlich gibt es immer noch Situationen in denen Sie sich erschreckt. Aber es hält nicht lange an und Ronka läßt sich schnell beruhigen. An unseren Tagesablauf hat Sie sich schon gut gewöhnt. Gassi gehen findet Sie immer noch toll. An der Leine läuft Sie ganz gut, aber das ist eben noch ausbaufähig. Mittlerweile waren wir auch mit der Schleppleine unterwegs. Da nutzt Ronka auch die volle Länge aus und Sie kann noch mehr schnüffeln, als wenn Sie an der normalen Leine läuft.





    Mittlerweile waren wir auch des öftern mit dem Auto unterwegs. Beim einsteigen muß ich Ronka nachhelfen, indem ich Ihren Popo in den Kofferraum hebe. Dann legt Sie sich gleich ab und beim Aussteigen braucht Sie keine Hilfe.





    Mit Kindern hat Ronka keine Probleme. Wenn unsere Enkelin kommt, will Sie immer dabei sein. Und nicht nur dabei, sondern mittendrin.

    Ronka ist mittlerweile stubenrein, was natürlich für mich toll ist. Schlafen tut Sie im Esszimmer, ins Schlafzimmer kommt Sie nur mal schauen, ob noch alle da sind.





    Wir wünschen Euch noch eine schöne Woche.





  7. #7
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Hallo, hier ist die Ronka





    Heute will ich euch mal erzählen, wie es in meiner Pflegefamilie so ist. Morgens ist die Freude rießig und zuerst wird Pflegefrauchen begrüßt, dabei lege ich Ihr die Pfoten auf die Schultern ( das darf ich nur morgens ). Danach ist Abby an der Reihe. Wenn ich dann so voller Freude auf Sie zuspringe, sagt Abby mir gleich, daß Sie das nicht mag. Wenn dann das Geschirr und die Leine an sind, geht es los. Mittlerweile kenne ich ja die meisten, die morgens so unterwegs sind. Wir sehen auch Rehe und Pflegefrauchen geht dann zügig weiter, daß ich nicht auf dumme Gedanken komme und hinterher will. An einem Morgen, waren die Hühner schon draußen und die habe ich mir mal genau angeschaut,





    Wenn wir dann nachhause kommen, sind unsere Futternäpfe schon gefüllt. Ich esse im Eßzimmer, wie sich das für einen Gast gehört. Abby in der Küche und wenn Sie rauskommt, schaue ich nach ob Sie Reste gemacht hat. Danach ist chillen angesagt. Nachmittags fahren wir oft mit dem Auto an den Wald,um eine Runde zu laufen. Das sieht dann so aus.







    Danach gehen wir noch in den Garten und suchen Leckerlie.
    Dann hat die Tage Pflegefrauchen zu mir gesagt: Ronka bald hat das Lotterleben ein Ende und Du mußt auch mal was lernen. Ich laße mich mal überraschen, was Sie damit meint.





    Bin ich nicht eine hübsche Doodledame


    Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und bis bald Eure Ronka





  8. #8
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Ronka wird immer neugieriger





    Das ist Ronkas neuer Lieblingsplatz, im Körbchen sitzen und aus dem Fenster schauen. Und wenn jemand vorbei geht, wird auch mal gebellt.
    Vorige Woche waren wir auch zum impfen. Abby war dabei und es hat ganz gut geklappt, natürlich hatte Ronka Stress.





    Wir sind auch auf unserer Gassirunde ein Stück durch den Ort gegangen. Das war wieder was neues für Ronka. Aber wenn man Ihr richtig dosiert was neues zeigt, ist es für Ronka auch nicht so schlimm..Es gibt immer mal Situationen wo Ronka erschreckt, aber Sie läßt sich schnell wieder beruhigen. Unsere Spaziergänge werden auch immer entspannter und Ronka wird immer sicherer.





    Unsere Tochter hat uns mit Ihren Hunden besucht. In dem kleinen Rudel hat Ronka sich auch wohlgefüllt.





    Ronka hat sich schon gut entwickelt und das erlernte muß sich noch festigen. Sie ist eine sensible Doodledame.
















  9. #9
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard




    Schon wieder eine Woche rum.





    Im Haus zeigt Ronka fast keine Unsicherheiten mehr. Und draußen sind es nur kurze Momente die Sie erschrecken und im nächsten Augenblick ist es schon vergessen. So war es gestern auf unserer Gassirunde. Auf dem Feldweg kam uns ein Traktor entgegen. Da es sehr eng war konnten wir nicht so weit ausweichen, da hatte Ronka Stress. Wie er vorbei war, hat Sie die Schleppleine wieder voll ausgenutzt. Etwas weiter stand dieser Traktor am Rand und Ronka ging ohne Probleme vorbei. Aber sonst ist Sie auf unseren Spaziergängen ziemlich entspannt. Das sieht man auf den nächsten Bildern, da ist Ronka in Ihrem Element....intensiv schnüffeln.








    Wir üben auch fleißig den Rückruf auf unseren Runden und das sieht immer besser aus. Wie heißt es schön, nicht immer, aber immer öfters klappt es.





    Das war bisher das Schlafplatz von Ronka, unterm Esszimmertisch.





    Es reicht Ihr nicht, immer wieder Nachts zu schauen ob wir noch da sind und deshalb schläft Ronka auch im Schlafzimmer.


    Wir wünschen Euch noch eine schöne Restwoche.







  10. #10
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Hallo liebe Tagebuchleser





    Wenn man dieses Bild mit dem ersten vergleicht, sieht man welch eine Entwickelung Ronka durchgemacht hat. Ihr Blick ist viel offener und Sie ist nicht mehr so angespannt.Natürlich gibt es immer mal Situationen wo Sie erschreckt, aber das Kommt bei " normalen Hunden " auch vor. Ihre Streicheleinheiten fordert Ronka sich ein, aber Sie ist nicht aufdringlich. Kuscheln mag Sie und unsere Spaziergänge. Ronka hat das Wassertreten oder kneipen für sich entdeckt.







    Wenn wir fremden Hunden begegnen, verhält sich Ronka wie bei den Menschen, nur die Menschen knurrt Sie nicht an. Sind Sie aufdringlich werden Sie von Ronka angeknurrt. Wenn die Hunde einfach vorbei gehen, will Ronka nach und schnüffeln. Und so ist es auch mit den Menschen, Sie will nicht gleich berührt werden. Sie kommt von selbst und dann kann man Ronka streicheln.
    Mittlerweile bleibt Ronka vier bis fünf Stunden mit Abby alleine und es gibt keine Überraschungen wenn wir nachhause kommen.





    Ronka ist im Haus sehr angenehm, naja wenn Sie an Ihrem Fensterplatz sitzt..... bellt Ronka wenn jemand vorbeigeht. Ich denke das darf Hund auch mal.










  11. #11
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Hallo liebe Tagebuchleser





    Heute erzähle ich euch wie es in meiner Pflegefamilie so läuft. Ich habe festgestellt, daß mein Pflegefrauchen eine Spaßbremse ist.
    Nach dem Frühstück würde ich gerne etwas chillen. Aber was macht Sie, holt Ihr Lieblingsspielzeug...den Staubsauger. Derzeit gehe ich dann lieber in den Garten.





    Und dann gibt es noch die eine Sache. Wenn Abby was sieht und schon in den Startlöchern ist, schaut Sie mich an als wolle Sie sagen...Ronka komm. Aber ich kann ja nicht, weil die Spassbremse am Ende der Leine ist. Die muß aber ganz schön dagegen halten, daß Sie nicht Ihre Schuhe verliert.
    Aber es gibt ja auch gute Seiten an Ihr. Ich bekomme immer gut zu Fressen und dafür warte ich auch mal gerne.





    Und Sie läßt sich immer wieder was Neues einfallen. Zum Beispiel eine andere Art der Leckerliesuche.





    Ich muß sagen wenn Abby und Pflegefrauchen dabei sind, bin ich ganz schön mutig. Da bin ich Abby einfach hinterher gelaufen und schon habe ich auf dem Steg gestanden.






    Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche und bis bald, eure Ronka





  12. #12
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard




    Schon wieder eine Woche vorbei





    Ronka ist jetzt schon in der zehnten Woche bei uns. Wir sind mit Ihrer Entwickelung zufrieden. Natürlich gibt es Tage an denen Ronka Unsicherheiten zeigt. Auch bei Dingen, wo wir dachten die sind abgehakt. Aber auch wir haben gute und schlechte Tage. Abby ist Ronka eine große Hilfe. Aber wie das so ist, schaut Sie sich nicht nur die positiven Dinge ab. Eine negative Sache ist, daß Abby wenn wir unterwegs sind, fast jeden anbellt. Ronka meint Sie müße mitmachen, aber Sie läßt sich stören. Wenn wir alleine unterwegs sind, ist Ronka ruhig.





    Diese Woche hat Ronka ein Paket von Ihrer Patentante bekommen. Wir haben Ihr beim auspacken geholfen und dann hat Ronka alles abgeschnüffelt. Und den Plüschi hat Sie gleich mal ins Körbchen gebracht.





    Ronka ist sehr angenehm im Haus. Wenn unsere Enkelin kommt, wird auch Sie beschnuppert und dann legt Ronka sich ins Körbchen. Aber wenn wir in den Garten gehen, ist Sie gleich dabei.









    Wir wüschen noch eine schöne Adventszeit







  13. #13
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard




    Ronka





    Ronka hat in der Zeit, in der Sie bei uns ist, schon viel gelernt. Manchmal fällt mir nicht mehr Alles ein, weil Ronka sich in unseren Alltag super eingefügt hat.
    Aber z.B. gegenüber Fremden ist Sie aufgeschlossener geworden. Wenn Sie erschreckt, ist das ein Moment und die Rute ist wieder oben. Seit einer Woche geht Ronka mit mir in den Keller. Naja ich geh in den Keller und Ronka geht mit Abby zu unserer Oma. Dort gibt es Leckerlie und streichelnde Hände. Danach legt Ronka sich so hin, daß Sie sieht wenn ich hochgeh und schon kommt Sie hinterher. Unsere Spaziergänge machen ihr viel Freude. Die Nase ist nur auf dem Boden, aber wenn ich Sie anspreche reagiert Sie. Der Rückruf klappt wirklich gut und Sitz macht Ronka mittlerweile auch. Naja etwas zögerlich, aber Sie weiß was ich von Ihr will.
    Nun zwei Bilder, worauf man sieht, daß Ronka Spaß hat.








    Und so sieht Ronka nach einem Regenspaziergang aus.





    Wir wünschen Allen noch eine schöne Adventszeit






  14. #14
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard




    Hallo...liebe Tagebuchleser.












    Bei uns läuft es mit Ronka sehr gut. Sie wird immer offener. Wenn wir Besuch bekommen, wird der von Ronka gleich begrüßt. Auch das Zusammentreffen mit anderen Hunden ist besser geworden. Am Anfang wollte Sie immer gleich weg, aber jetzt will Ronka alle begrüßen. Auch im Haus zeigt Sie keine Unsicherheiten mehr. Ronka läßt auch immer mehr Nähe zu. Wenn ich mich auf den Boden setze kommt Ronka zu mir und läßt sich streicheln.





    Wir hatten auf dem Hundeplatz die letzte Übungsstunde mit gemütlichem Beisammensein. Ronka war auch dabei. Sie ging mit mir durch die Leute und hat sich sogar später auch abgelegt. Mit den Leuten hatte Sie keine Probleme, das wäre vor ein paar Wochen nicht möglich gewesen. Ronka hat sich toll entwickelt.






    Wir wollten auch jetzt mal mit Ronka in die Stadt gehen, aber mit zwei läufigen Hündinen ist das unmöglich. Aber dafür haben sich Ronka und Abby im Moment sehr lieb.





    Ronka ist bereit für Ihre eigene Familie.





    Wir wünschen Allen eine besinnliche Weihnachtszeit.









  15. #15
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Hallo...hier ist nochmal kurz die Ronka.


    Ich wollte Euch nur sagen, daß es mir gut bis sehr gut geht. Es ist etwas hektisch im Moment, eben Weihnachten. Aber im neuen Jahr fahren meine Pflegefamilie, Abby und Ich ein paar Tage weg. Pflegefrauchen hat gemeint, daß ich mich so gut entwickelt habe, daß ich mitfahren kann. Es ist nicht weit, aber einfach mal raus .





    Meine Pflegefamilie, Abby und Ich wünschen Euch stressfreie Weihnachten

  16. #16
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard







    Viel neues gibt es von Ronka nicht zu berichten. Die Weihnachtsfeiertage haben wir gut hinter uns gebracht. Wenn es Ronka zuviel wurde, hat Sie sich in Ihr Körbchen gelegt oder in den Flur. Dort sieht Ronka wenn ich in den Keller geh und schon kommt Sie hinterher.





    Auf unseren Spaziergängen ist Ronka mittlerweile ziemlich cool. Egal wer an uns vorbei geht, das interressiert Sie garnicht. Fremden gegenüber ist Ronka auch aufgeschlossener geworden. Wenn wir Besuch bekommen, werden Sie von Ihr gleich begrüßt. Man merkt Ronka an, daß Sie sich immer wohler fühlt.





    Wir hoffen, daß Ronka nicht zuviel Stress an Silvester hat. Danach gehts ein paar Tage weg und das ist ja auch Alles neu für Sie.





    Wir wünschen Euch Alles Gute für das Jahr 2020







  17. #17
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard




    Neues von Ronka.





    Ronka hatte an Silvester Stress, Sie suchte vermehrt unsere Nähe. Aber es ging vorbei und danach fuhren wir ein paar Tage weg. Ich war gespannt wie Ronka auf all das Neue reagiert. Die fremde Umgebung, die Ferienwohnung...es war eben alles fremd für Ronka. Aber meine Bedenken waren grundlos. Als Sie sich alles angeschaut hatte, legte Ronka sich hin.





    Ronka hat alles mitgemacht. Wir waren viel laufen, mal in den Weinbergen, dann in Fußgängerzonen und auch an Hauptstrassen. Und Ihren ersten Lokalbesuch hat Ronka hinter sich. Aber da lag Sie auch entspannt, die Leute konnten an Ihr vorbeigehen, aber das war Ihr egal...Ronka hat noch nicht mal den Kopf gehoben.





    Man kann sagen Ronka ist nicht nur Alltags- sondern auch Urlaubstauglich. Wenn Ihre Menschen bei Ronka sind, folgt Sie denen...egal wohin.





    Bis bald...Ronka und Ihre Pflegefamilie













  18. #18
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard




    Hallo, liebe Tagebuchleser





    Viel Neues gibt es von Ronka nicht zu berichten. Weihnachten, Silvester und unser Kurzurlaub ist vorbei und man kann sagen, daß Ronka ziemlich taff ist. Sie ist am liebsten überall dabei, aber Sie bleibt mittlerweile auch schon einige Stunden mit unserer Abby alleine. Unsere Spaziergänge liebt Sie immer noch und wenn Ronka an der Schleppleine ist ganz besonders. Sie schaut in jedes Mauseloch ob jemand zuhause ist...das Gefühl habe ich.





    Wir haben jetzt auch angefangen Ronka das Hunde Einmal Eins beizubringen. Sitz klappt super und am Platz arbeiten wir. Wenn wir auch Suchspiele im Haus machen, wartet Ronka bis ich Ihr das Ok zum suchen gebe. Die Leinenführigkeit hat sich auch gebessert. Nur wenn wir morgens auf dem Rückweg sind, hat Ronka es etwas eilig...da steht Ihr Fressen schon bereit.
    Und nun einfach nur ein paar Bilder.









    Bis bald Ronka und Ihre Pflegefamilie




  19. #19
    Pflegestelle
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    147

    Standard



    Hallo hier ist die Ronka





    Mir geht es gut, nur manchmal kann ich mein Pflegefrauchen nicht verstehn. Wenn Sie aus dem Zimmer geht, macht Sie mir einfach die Tür vor der Nase zu. Ich lege mich dann press dahinter, daß ich mitkriege wenn Sie wiederkommt. So ist es auch, wenn Sie ohne mich wegfährt. Dann lauf ich von meinem Fensterplatz zur Terrassentür hin und her. Naja Pflegeherrchen findet das etwas nervig. Aber wenn Sie dann wiederkommt ist die Freude riesengroß...bei mir mehr als bei Pflegefrauchen. Wenn Sie sich nämlich so freuen würde wie ich, würde ich ganz toll aufdrehen.


    Und was ich auch nicht so toll finde, Sie braucht einfach zulange um das Fressen zu machen. Abby und ich müßen dann immer zulange warten. Seht selbst wie das dann aussieht.





    Warten kann ich auch schon.











    Und nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende und bis bald Eure Ronka.











Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").