Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Jule - Labrador-/Flat-Coated Retriever-Mix, 7 Jahre, Abgabehündin

  1. #1
    Vorstand - Geschäftsstelle - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    9,559

    Standard Jule - Labrador-/Flat-Coated Retriever-Mix, 7 Jahre, Abgabehündin





    Jule
    angekommen bei Freunden.

  2. #2
    Vorstand - Geschäftsstelle - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    9,559

    Standard

    Jule befindet sich in 831.. Raum Rosenheim in einer Pflegestelle.

    Profil vom 26.01.2020:

    Kastriert:
    Ja

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen:
    bei fremden Erwachsenen ist sie zurückhaltend, lässt sich nicht streicheln, bellt teilweise. Hauptbezugspersonen zeigt sie sich freundlich, sehr anhänglich, springt Erwachsene beim Wiedersehen teilweise an. Neue Bezugspersonen werden relativ schnell angenommen.

    Verhalten gegenüber Kindern:
    Gegenüber Kindern verhält sie sich ebenfalls sehr zuvorkommend, einfühlsam und geht vorsichtig mit ihnen um.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:
    Jule verträgt sich mit unserem Kater, sie lernt gerade auch unsere Pferde kennen. Andere Hunde werden beschnüffelt und dann meist nicht weiter beachtet. Manchmal bellt sie andere Hunde an, daran arbeiten wir.

    Ängste:
    ja, vor dem Allein sein in der Wohnung.

    Stubenrein:
    Ja, Jule ist stubenrein. Wir gehen abends meist um 22:00 Uhr das letzte mal mit ihr raus. Dann hält sie bis morgens um 6:30 gut durch.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Jule beherrscht folgende Grundkommandos: Sitz, Platz, Pfötchen, auf deinen Platz, Hopp, Männchen.
    Leinenführigkeit: Jule zieht manchmal an der Leine, sie beherrscht kein perfektes "bei Fuss" kann aber gut an der kurzen Leine gehen. Rückruf beherrscht Jule relativ zuverlässig. Jule lernt sehr schnell.

    Treppen:
    kein Problem für Jule.

    Autofahren:
    Jule fährt im Kofferraum mit, springt selbst in den Kofferraum und wieder raus.
    Laut Vorbesitzer kann sie 2h Auto fahren und benötigt dann eine Pause.

    Alleine bleiben:
    Jule kann aktuell in der Wohnung noch nicht lange allein bleiben. Im Auto kann sie bis zu 1,5h Stunden allein bleiben. Wir üben das allein sein in der Wohnung mit ihr :)

    Gesundheit:
    Jule erscheint augenscheinlich gesund und in einem guten Allgemeinzustand.

    Neues Zuhause:
    Für Jule wünschen wir uns aktive Menschen, die sie körperlich aber auch vom Kopf her auslasten, wie z.B. mit Such- bzw. Schnüffelspielen. Jule liebt Spaziergänge in der Natur, da zeigt sie uns ihre große Freude.
    Sie liebt die Menschen und ist dementsprechend anhänglich. Mit der Katze in der Wohnung freundet sie sich gerade an.
    Jule würde sich über ein Zuhause in ländlicher Umgebung sehr freuen und am besten mit Menschen, die ganz viel Zeit mit ihr verbringen können.



  3. #3
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Vier Tage ist es her, seitdem Jule ihr Pflegekörbchen bei uns bezogen hat. Am Sonntag Abend kam sie nach einer sehr langen Autofahrt bei uns an. Die ersten Stunden musste sie noch weinen und war auch draußen etwas unsicher. Die erste Nacht mit Jule war hingegen ganz ruhig.


    Nach der langen Fahrt war Jule erstmal erschöpft..

    Jule ist eine schlaue Maus und hat uns einen Schreck eingejagt.. Denn sie kann alle Arten von Türen problemlos öffnen und wollte schon allein spazieren gehen.. Zum Glück wollten wir Jule nur wenige Minuten allein lassen und standen vor dem Haus und konnten sie so abfangen. Aktuell kann Jule noch nicht lange allein bleiben.



    Jule ist sehr schlau und beobachtet ihre Umgebung genau.





    Jule zieht etwas an der Leine, da werden wir noch dran arbeiten. Dafür beherrscht sie die Kommandos "Sitz", "Platz" und "Pfötchen" souverän.



    Am zweiten Tag hat sie unseren Kater kennengerlernt. Diesen hat sie erstmal mit Abstand beäugt. War beiden ganz recht..
    Jule fährt problemlos mit dem Auto und legt sich im Kofferaum ab.

  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo liebe Tagebuchleser*innen,
    gute zwei Wochen ist es nun her, dass Jule ihr Pflegekörbchen bei uns bezogen hat. Die ersten Tage sind wie im Flug vergangen und mittlerweile sind wir schon ein ganz gut eingespieltes Team.

    In der Zwischenzeit haben wir einiges mit Jule erlebt und möchten euch im Folgenden gern ein bisschen davon berichten:

    Jule und andere Hunde:
    Wir hatten Besuch von Freunden, die ihren Havaneser Paddy mitgebracht haben. Jule hat sich gut mit dem kleinen Rüden verstanden. Sie haben sich eine ganze Zeit lang beschnuppert und dann hat sich jeder in eine Ecke verkrochen und vor sich hin gedöst.


    Fröhlicher Empfang: Jule und Paddy lernen sich kennen.


    Jule hat von unserem Besuch ein Geschenk mitgebracht bekommen :)


    Kontakt mit unserem Kater Vivaldi:
    Unser Kater ist ein Freigänger und kommt unregelmässig 1-2x/Tag zu uns in die Wohnung. Vivaldi hat in der Vergangenheit teilweise schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht und verzieht sich gern in eines unserer Schlafzimmer, wenn Jule da ist. Jule verhält sich Vivaldi gegenüber sehr zurückhaltend und rücksichtsvoll. Wenn er in einem der Zimmer ist schaut sie nur vorsichtig mit dem Kopf rein und betritt den Raum nicht weiter. Auch Jule merkt man an, dass sie mal schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht haben muss. Wenn Vivaldi sie doch mal anfaucht, zieht sie sich sofort zurück.




    Auto fahren mit Jule:
    Wir haben mehrere Ausflüge mit Jule gemacht und sind dafür jeweils 30-60 Minuten mit dem Auto gefahren. Das Auto fahren ist für Jule kein Problem. Sie hüpft auf das Kommando "hopp" in das Auto und legt sich dann entweder ab oder schaut aus dem Fenster. Kurz bevor wir am Ziel ankommen, wird sie meist etwas unruhig und fängt an zu winseln. Wenn wir aussteigen, um sie aus dem Auto zu lassen hört sie in der Regel schnell wieder auf. Wenn wir den Kofferraum öffnen, dann wartet Jule brav auf das Kommando "bleib" bis die Leine gerichtet ist und sie aus dem Kofferraum springen darf. Über Weihnachten haben wir nun eine längere Reise mit dem Auto gemacht und sind insgesamt 5 Stunden mit dem Auto gefahren. In diesem Fall hatten wir Jules Körbchen im Kofferaum, auf dem sie es sich gemütlich gemacht hat und die meiste Zeit friedlich vor sich hin gedöst hat. Alle 90-120 Minuten haben wir eine kleine Pause eingelegt.



    Öffentliche Verkehrsmittel mit Jule:
    Jule wohnt aktuell sehr ländlich. Diese Woche haben wir einen Ausflug in den Vor-Weihnachtstrubel der Großstadt gemacht und konnten mit Jule viele Dinge zum ersten mal testen. So viel schon mal vorab: Jule hat sich sehr lieb und pflegeleicht verhalten und hat den Trubel der Stadt mit Bravour gemeistert. Wir sind mit der Zug gestartet, mussten dann in die S-Bahn und U- Bahn umsteigen. Jule ist problemlos eingestiegen und hat sich jeweils nach kurzer Zeit abgelegt. Die Menschen um sie herum haben sie nicht gestört, sie hat diese kaum beachtet. Auch andere Hunde in der Nähe waren kein Problem für sie.


    Jule fährt Zug. Püntklich mit der Bahn angekommen.

    Noch ein paar Eindrücke unserer Ausflüge :)


    Perfekte Astgröße... XL.


    Schöner Waldspaziergang. Wieso läuft der Mensch in die falsche Richtung und hat keinen Ast?


    Höher, schneller, weiter!! Der Stock muss mit nach Hause gebracht werden.

  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard


    Jule mag auch ihren zweiten Wohnsitz sehr - die Couch.


    Heute hat Jule einen Termin in Beauty Lounge für Fell Pflege.


    Jule liebt es sich zu entspannen.. verbringt gerne viele Zeit im Körbchen.


    Big Bones! Perfekte Größe für Jule, bon appetit.

  6. #6
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Wir waren die letzen Wochen viel mit Jule wandern. Jule ist eine echt fitte Lady, ihre 7 Jahre merkt man ihr nicht an und sie wird gerne von anderen Spaziergängern für eine junge Hündin gehalten. Jule ist top fit und hält auch eine echte Mammuttour von 18km und 1000 Höhenmeter im Schnee gut durch. Sie liebt es im Schnee zu tollen und nach versteckten Leckerli zu suchen. Auch auf dem Rücken Hügel runter rutschen bereitet ihr große Freude (uns ebenso, wenn wir ihr dabei zusehen).
    Sie reagiert mittlerweile souverän im Rückruf und läuft in der Regel 15-20m vorraus (die Länge der Schleppleine). An Kreuzungen wartet sie auf uns bis wir ihr den Weg zeigen. Die meisten anderen Wanderer/Spaziergänger beachtet Jule nicht weiter und läuft an ihnen vorbei. Selten bellt sie mal jemanden an. Wenn dies der Fall ist, lässt sie sich aber schnell wieder ablenken.


    Es gibt kein Hindernis, Jule meistert es elegant.


    Kurze Pause im Schnee. Ideal zum runterkühlen.


    Immer wachsam. Jule passt auf die Rücksäcke auf.


    Stolze Wanderin! Jule genießt den Ausblick.

  7. #7
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo liebe Tagebuchleser*innen,
    die Zeit mit Jule vergeht so schnell und es ist Zeit für ein kleines Update..
    Jule ist eine sehr freundliche und sensible Hündin. Wir haben aktuell für einige Wochen Besuch von einer Freundin, die sich zeitweise auch um Jule kümmert. Jule hört auch hier gut auf Kommandos und lässt sich ihr Geschirr problemlos an- und ausziehen. Jule ist eine sehr freundliche Hündin und lässt problemlos duschen und abtrocknen. Jule wartet geduldig ab, auch wenn man ihr anmerkt, dass das Duschen nicht zu ihren Lieblingsaktivitäten gehört. Das ist doch eher das Schwimmen. Da stören auch Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht.. Jule nimmt gern jeden Weiher, Kanal oder See mit. Meist "kühlt" sie sich nur stehend ab, manchmal schwimmt sie aber auch eine kleine Runde.
    Wir haben beobachtet, dass Jule es nicht so mag, wenn sie von fremden Menschen am Kopf gestreichelt wird. Da steht sie dann auf, geht weg und sucht sich einen anderen Platz. Wenn Jule einen besser kennt, lässt sie sich aber auch gern streicheln und kuschelt sich auch mal zu uns aufs Sofa.
    Jule liebt außerdem das Ballspiel und ist immer schon ganz aufgeregt, wenn sie die Ballschleuder sieht.. Auch hier beweist Jule viel Energie und ist sehr schnell unterwegs. Sie bringt den Ball meist auf dem direkten Weg zurück und lässt ihn dann wieder vor unseren Füßen fallen.
    Anbei noch ein paar Bilder unserer letzen Ausflüge mit Jule.


    Jule genießt den Sonnenschein


    Leckerli suchen im Schnee

  8. #8
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard


    Stolze Gipfelstürmerin im Abendlicht





  9. #9
    Pflegestelle
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Jule ist eigentlich eine Meerjungfrau.. jetzt wo der Schnee langsam schmilzt, liebt sie es im Wasser zu spielen und sich abzukühlen.
    Sie nimmt jede Gelenheit wahr... egal ob Pfütze oder reißende Strömung, Jule ist eine gute Schwimmerin.
    Wir freuen uns auf den Sommer. Jule ist bestimmt eine tolle Begleitung zum Badesee.

    Hat Jule sich aus Versehen beim Schlammbaden schmutzig gemacht, ist es kein Problem sie in der Badewanne wieder sauber zu machen.
    Sie springt einfach rein und lässt das Wasch- und Trockenprogram brav über sich ergehen.







    Königing der Wälder..


    What is love - Jule muss man einfach lieben :-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").