Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Teddy - Golden Retriever-Mix, 4 Jahre, Abgabehund

  1. #1
    Vorstand - Geschäftsstelle - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    9,994

    Standard Teddy - Golden Retriever-Mix, 4 Jahre, Abgabehund





    Teddy
    angekommen bei Freunden.

  2. #2
    Vorstand - Geschäftsstelle - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    9,994

    Standard

    Teddy befindet sich in 74... im Hohenlohekreis in einer Pflegestelle.


    Profil: vom 20.3.2020

    Kastriert:
    ja

    Verhaltenen gegenüber Erwachsenen: Teddy verhält sich gegenüber Menschen freundlich und aufgeschlossen, lässt sich gerne streicheln. Er sucht den Kontakt zu den Menschen und ist ein richtiges Kuschelbärchen. Manchmal ist er etwas ungestüm und unkontolliert ,er springt hin und wieder auch an, daran arbeiten wir.

    Verhalten gegenüber Kindern: wie bei Erwachsenen, größere Kinder sind sicher kein Problem, hier sucht er den Kontakt gerne zu meiner Tochter,kleinere Kinder haben wir noch nicht getestet. Siehe oben.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: Mit unserer Hündin kein Problem, anderen Hundekontakt hatten wir heute an der Leine, nach der ersten Aufregung, war der Spaziergang an der Leine entspannt. Katzen bellt er an. Auf Rehe reagiert er, daher ist er sicher jagdlich interessiert und ist durch Wild stark abgelenkt. Lässt sich in solchen Situationen schwer in ein Kommando bringen und nimmt in solchen Situationen auch kein Futter an.

    Ängste: manche Geräusche erschrecken Teddy z.B. Schleppleine durchs Wasser, oder wenn man aus versehen auf die Leine tritt. Aber auch das wird entspannter.
    Im Haus hat er keine Probleme mit den alltäglichen Geräuschen.

    Stubenrein: ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Teddy kann Sitz, Platz, Fuß, Pfote, Rolle, hier lernt er auf seine Decke zu gehen, Check , Bleib und an dem Kommando Aus üben wir gerade.
    Teddy hebt die Kommandos manchmal selbst auf, daran üben wir in den zwei Wochen haben sich schon große Fortschritte gezeigt und wird zuverlässiger. Teddy ist sehr gut leinenführig, selten ist die Leine auf Spannung. Teddy hat ein starkes Wesen, tut sich im Moment noch schwer Grenzen zu akzeptieren, benötigt einen guten Ausgleich zwischen Beschäftigung und Ruhe. Er benötigt eine konsequente, liebevolle Erziehung und positive Bestärkung. Teddy hat hier den Clicker kennengelernt, dies ist inzwischen sehr gut verknüpft, Teddy zeigt hier eine gute Lernbereitschaft und nimmt Neues schnell auf.

    Treppen: Treppen läuft er im Haus und auch im Außenbereich sicher

    Autofahren: Autofahren ist für Teddy kein Problem, einsteigen und aussteigen tut er gut

    Alleine bleiben: Teddy kann alleine bleiben, jedoch war noch nicht länger als 3 Stunden alleine, das meistert er gut, allerdings trennen wir die Hunde dort.

    Gesundheit: Augenscheinlich ist Teddy soweit Gesund, er hat einen angeborenen Unterbiss, das jedoch keine Einschränkung darstellt, sondern lediglich eine gute Zahnpflege benötigt, den gebildeten Zahnstein entfernen wir gerade nach und nach. Er zeigt im Moment ein humpeln vorne rechts, dies wird gerade noch tierärztlich abgeklärt. Die Bemuskelung an den Hinterläufen ist noch schwach, diese werden wir nach und nach gezielt aufbauen. Spaziergänge halten wir aufgrund des humpelns kurz 10-15 Minuten dafür mehrmals täglich.

    Neues Zuhause: Für Teddy wünschen wir uns eine aktive Familie die Hunde erfahren ist, gerne mit älteren Kinder. Die in konsequent, liebevoll führen, positiv bestärken, Struktur und Grenzen geben. Aufgrund das er so verschmust ist kann Teddy gut als Einzelhund vermittelt, was ihm sicher zu gute kommen würde. Zweithund ist natürlich auch möglich. Schön wäre, wenn der hier begonnen Weg für Teddy fortgeführt wird, daher auch gerne Menschen mit Clickererfahrung (kein muss).
    Teddy benötigt das richtige Mass an Beschäftigung und Ruhe, sowie körperliche Auslastung und Kopfarbeit. Er benötigt eine Aufgabe.

  3. #3
    Pflegestelle
    Registriert seit
    21.02.2020
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo Ihr lieben, meine Name ist Teddy ich bin ein Golden Retriever Mix, 4,5 Jahre alt, vor 15 Tagen habe ich mein Pflegekörbchen bezogen.
    Eine aufregende, spannende Zeit hab ich hier schon erlebt.
    Meine Pflegefamilie ist sehr zufrieden mit mir.


    Ich habe schöne Spaziergänge unternommen und hier die Gegend entdeckt, meine Spaziergänge sind noch kurz, da ich aktuell mit der rechten Pfote humpele, an der Leine laufe ich super entspannt und die Leine ist kaum auf Spannung. Kommandos kann ich Sitz, Platz, Fuß, Pfote und Rolle, manchmal dauert es etwas bis ich die Kommandos ausführe und ich löse sie gerne auch noch auf, aber das wird schon besser, mein Pflegefrauchen hat mich auf den Clicker konditioniert.


    Ja dann hat meine Pflegefamilie geschaut was ich für Talente habe und wie man mich kopfmässig auch auslasten kann. Ich hab den Schnüffelteppich kennen gelernt, daran hab ich richtig Freude. Mein Pflegefrauchen hat mit mir apportieren angefangen, bei den ersten Versuchen hab ich es auf meinen Platz geschleift, aber ich hab schnell verstanden das ich so nicht ans Futter komme und wenn ich es wegschleife kein Futter aus dem Beutel bekomme. Ich bin manchmal noch ein richtiger kleiner Schlingel, manchmal springe ich Menschen an, das Kommando Aus lerne ich gerade erst, aber mit Tauschgeschäften klappt das richtig gut. Die ersten Hundekontakte hatte ich und das hab ich nach der ersten Aufregung dann ganz prima geklappt. Heute ist meine Pflegefamilie mit mir auf den Hundeplatz gefahren, da ist alles großzügig eingezäunt und ich konnte ohne Leine mal laufen. Meine PF ist heute richtig stolz auf mich, weil der Rückruf so super klappt und ich hab richtig ordentlich gespielt, dann habe ich Hoopers Tore kennen gelernt, durch die sollte ich nur durchlaufen.


    Meine Pflegeschwesterchen ist auch eine nette und weist mich ab und zu in die Schranken, Grenzen mag ich nicht so gerne akzeptieren, deswegen ist meine PF hier ziemlich konsequent. Alleine bleiben kann ich, bis zu 3 Stunden länger war ich noch nicht alleine. Im allgemeinen bin ich ein sehr freundlicher Hund manchmal etwas zu stürmisch und meine Bewegungsabläufe sind eher noch etwas unkontrolliert. Hunger hab ich fast immer, deswegen liegt hier nichts rum, wir üben hier auch Impulskontrolle und ich toleriere sogar das Futterstücken auf meiner Pfote und nehme es erst wenn ich das Kommando bekomme. Meine Pflegefamilie freut sich riesig über meine Fortschritte und ich bekomme ganz oft Lob, am Anfang dachte ich heiße Stop, das Wort wird hier immer weniger benutzt. Auto fahren macht mir keine Probleme. Stubenrein bin ich, nur muß ich meine Gewohnheiten etwas umstellen, ich mache nämlich nicht gerne am Feldrand, es dauert also meistens etwas länger bis ich mich löse. So das wichtigste ich bin ein richtiges Teddy Kuschelbärchen ich liebe Streicheleinheiten , davon kann ich nicht genug haben und glaube das ich ein Schoßhund bin, ;). Ich orientiere mich sehr an meinem Pflegefrauchen, Sie verbringt auch die meiste Zeit mit mir und übt mit mir, am Anfang bin ich ihr immer hinter hergelaufen, dann hat die Nuss, das umgedreht immer wenn ich lag ist Sie wieder aufgestanden und los gelaufen, ich hatte sowas von kein Bock iwann mehr.Spielen übt Sie mit mir, das hab ich nicht gekannt, manchmal bin ich da etwas grob, aber dann hören die hier sofort auf.
    Meine Pflegefamilie sagt, dass ich ein toller Hund bin, ich brauche nur liebevolle Konsequenz und das richtige Mass an Beschäftigung.
    So ihr , dass wäre es fürs Erste von mir, ich bin heute Hundemüde und hab viel zu verarbeiten.

    Schlapperküsse von Euerem Teddy








    Geändert von dogsmademyday (15.03.2020 um 18:42 Uhr) Grund: bilder

  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    21.02.2020
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    heute vor 3 Wochen hab ich hier mein Pflegekörbchen bezogen. die Tage gehen hier schnell rum.
    Ich hab hier eine tolle Pflegefamilie erwischt die mir mir meinen Weg gehen bis ich meine Traumfamilie,
    Lieblingsmenschen für immer gefunden habe.








    Mein Pflegefrauchen hat ihre Spiegelreflexkamera mit viel gefluche wieder zum laufen gebracht
    und so sind wirklich hübsche Fotos entstanden.
    Damit ihr seht was für ein hübscher Bub ich bin, o.k manchmal bin ich noch ein ziemlicher Lausbub
    und teste weiter meine Grenzen,
    zu meinem Leidwesen,
    komme ich hier leider nicht zum Erfolg.



    Ich finde Bälle ganz toll. Ich hab verstanden wenn ich das Spielzeug nicht wegschleife, spielen die Menschen mit mir.
    Nur ganz selten bringe ich die Schätze auf meinen Platz. Beim spielen gibt es allerdings auch Regeln und wenn ich die nicht
    befolge hören die sofort auf mit spielen.

    Wir haben weiter am apportieren geübt, drinnen im Haus hat es super geklappt,
    nachdem die letzten Tage hier ziemlich sonnig waren, haben wir den Futterbeutel apportieren nach draußen verlegt.

    Hier sind alle total begeistert wie toll ich das mache und mit was für eine Freude, klar ich kann das nicht so perfekt wie mein felliges Pflegeschwesterchen,
    mit brav absitzen und Beutel ausgeben, aber um das geht es gar nicht, ich geb den Beutel fein aus und dann darf ich meine Schnauze in den Beutel rein stecken
    und fressen, das finde ich richtig klasse.






    Die Badesasion haben wir auch schon eröffnet, einmal im See der ist nur 800 m entfernt, nur zum foto im See hat es nicht gereicht,
    ich war zu schnell wieder draußen, war doch etwas kalt.

    Ausserdem mußte ich mal duschen, mein Geruch war doch etwas stark, das hab ich auch toll gemeistert.
    Ich hab hier ein ziemliches Wellnessprogramm, mein Pflegefrauchen hat meinen Zahnstein entfernt und meine Krallen geschnitten.



    Ich zeig euch mal das peinliche Bild, ich mußte den Bademantel von Mia anziehen weiß pink. Bisschen zu kurz.




    Die letzten Tage waren wir viel im Wald Gassi, das ist immer toll. Haben die Sonne genossen, Fotos gemacht.
    Gassi gehen mache ich super, ich laufe ordentlich an der Leine, ziehe kaum, Sitz, Platz, Komm, Fuß mache ich sehr schön,kontrolliere jede Dohle, Rehe finde ich sehr interessant,
    aber jagen kann ich sie nicht, weil jemand am Ende der Leine ist.
    Mein humpeln wird besser, auch wenn es morgens meist noch schlimmer ist. Im Moment warten wir noch auf Rückmeldung von der Tierärztin, die schaut sich meine Röntgenbilder an.Ich genieße meine Massagen weil ich so verspannte Muskelatur habe.



    Hier ein paar Impressionen von unseren Spaziergängen, Bilder sagen mehr als tausend Worte.




    Ton in Ton sieht super aus!



    Ich genieße die Sonne.



    Die ersten Frühlingsblümchen sprießen im Wald und es duftet nach Frühling.



    Mein Pflegefrauchen clickert mit mir, das hab ich super verinnerlicht, beim Gassi üben wir immer schön, ich bin motiviert und habe
    aufjedenfall die Anlage "please to do". Übrigens ich bin ein schnellchecker, ich lerne wirklich sehr schnell.




    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, bleibt gesund.


    Euer Teddy

  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    21.02.2020
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo ich bin es mal wieder euer Teddy


    ich bin nach wie vor ein großer Lausbub





    Wir haben eine aufregende Woche hinter uns und sind gerade viel im Wald Gassi,
    da duftet es so lecker nach Frühling und die Blümchen kommen, überall kann man toll Zeitung lesen.




    Wir dürfen Leckerchen suchen im Laub oder in den Baumstämmen.
    Das macht mir richtig Spaß.




    Bleib mach ich auch schon richtig gut.





    Gerne lass ich mir auch die Sonne aufs Fell scheinen und genieße die tollen Momente.



    Wir üben natürlich auch fleißig beim Gassi gehen,
    Sitz, Platz, Bleib, Komm, das mache ich richtig gut.


    An der Leine laufe ich ganz entspannt,
    meist bin ich auch in der Nähe meiner Menschen und wenn ich mal die Schleppleine ausnutze,
    schau ich immer nach ein paar Meter zurück, ob noch jemand am Ende der Leine hängt.



    Draußen bin ich inzwischen viel entspannter
    und neugieriger und erschrecke auch nicht mehr,
    wenn die Schleppleine irgendwo hängen bleibt
    oder ein Ästchen unter den Füßen knackt.







    Wenn Mia bei mir liegt kann man schon ganz weit weg gehen und ich bleibe brav liegen
    und warte bis ich gerufen werde.





    Zuhause komme ich auch ganz gut zur Ruhe
    und mein felliges Schwesterchen Mia spielt jetzt auch mehr mit mir.
    Ich war doch öfters zu grob.
    Naja die hat auch so große Schlappohren
    da kann man sich prima dran fest halten,
    hab ich jetzt öfters einen fetten Anschiss von ihr kassiert,
    hab mir jetzt gedacht ich bin jetzt ein bisschen vorsichtiger.
    Also nur ab und zu vergesse ich das mal wieder im Affekt.





    An die Regeln kann ich mich jetzt ganz gut halten,
    beziehzungsweise die Anstrengungen von mir laufen immer ins Leere.
    Abends spielen wir immer was, ich darf neues Spielzeug aus probieren.










    Und dann stellt euch vor unser Hundefutter kam nicht an, wir wären gnadenlos verhungert :).
    Mein Pflegefrauchen ist dann zu Fress.... gefahren und hat Futter, Kauartikel und was zum Spielen mit gebracht.









    Mein Pflegefrauchen hat die letzten Tage viel Videos angeschaut ,
    wie man meine Muskelatur stärken kann,
    naja geguckt und dann hat Pflegeherrchen den Auftrag
    bekommen so ein Wackelboard zu bauen.




    Nun dann wurde mir erklärt dass die Übung nicht ist, über das Board zu schreddern,
    ( weiß nicht wie die darauf kommt)
    sondern langsam un bedächtig da drauf zu gehen.




    Mit Hilfe von Futter und clicker hab ich das auch gut gemacht
    obwohl das wackelige Ding mir doch ziemlich ungeheuerlich vor kam.
    Ich bin zwar noch nicht so ein Balanciermeister wie Mia,
    die dreht sich da drauf und macht Kunststücke auf dem schaukelding,
    aber ich übe fleißig.




    Pflegefrauchen hat die Tage auch viel telefoniert mit Tierärzten,
    weil meine Pfote immer noch weh tut,
    ich werde am Mittwoch operiert, aber ich werde das schaffen,
    danach muss ich ein bisschen Piano machen.
    Aber zusammen schaffen wir das sagt meine PS.



    So jetzt mach ich mal Schluss. Ganz nach dem Motto
    "Uns reichts, wir gehen schaukeln. "







    Euer Teddy, passt auf euch auf und bleibt gesund

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").