Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Clooney - Labrador Retriever-Mix, 7 Jahre, Abgabehund

  1. #1
    Vorstand - Geschäftsstelle - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    10,629

    Standard Clooney - Labrador Retriever-Mix, 7 Jahre, Abgabehund




    Clooney
    angekommen bei Freunden



  2. #2
    Vorstand - Geschäftsstelle - Pflegestellenbetreuung Avatar von Wally
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    10,629

    Standard

    Clooney befindet sich in 74... im Rhein-Neckar-Kreis in einer Pflegestelle.


    Profil vom 08.07.2020:

    Kastriert:
    ja

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: Clooney freut sich sehr über Menschen.

    Verhalten gegenüber Kindern: wie bei Erwachsenen – Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt und standfest sein.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: mit meinen drei Hündinnen kein Problem. Kleintiere und Katzen sollten nicht da sein.

    Ängste: keine

    Stubenrein: ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Leinenführigkeit ist nicht vorhanden.

    Treppen: kein Problem, sogar unsere offene gedrehte Treppe.

    Autofahren: kein Problem; steigt selbständig ein und aus.

    Alleinebleiben: ohne Probleme – bei uns muss er viermal die Woche sechs Stunden alleine bleiben.

    Gesundheit: Clooney hat ein schwaches Herz (Mitralklappeninsuffiziens) und eine vorgeschädigte Lunge (Eosinophilie
    Pneumonie). Er bekommt täglich eine Tablette für sein Herz. Einmal im Jahr muß ein Herzultraschall gemacht werden.
    UPDATE: Die Eosinophilie Pneumonie ist ausgeheilt – das ergab ein erneuter Bluttest!

    Aufgrund seiner ehemaligen Erkrankung an der Lunge, muss Clooney am Geschirr geführt werden.

    Neues Zuhause: Für Clooney suchen wir Menschen, die mit Jagdhunden Erfahrung haben. Beim Gassi sollte man standhaft sein und ihn mit liebevoller Konsequenz führen. Clooney ist kein Hund, mit dem ein Kind oder Jugendlicher Gassi gehen kann. Hier bedarf es auch Training und den Besuch einer guten Hundeschule. Der Garten sollte mindestens 1,50/1.60 m hoch ausbruchsicher eingezäunt sein, da Clooney wegen Katzen über den Zaun springen würde oder versuchen würde, drunter durch zu kommen! Der Jagdtrieb ist extrem vorhanden! Clooney kann sicherlich niemals ohne Leine unterwegs sein.
    Andere Hunde können im Haushalt sein, aber seine Aufmerksamkeit gehört seinen Menschen.

  3. #3
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    3,035

    Standard

    Am Samstag ist ein Labbi-Mix namens Clooney bei uns ins Pflegenest gesprungen!



    Sein Name sollte eher „Popeye“ sein, denn der Schatz besteht zu 99 % aus Muskulatur!!

    Clooney hat ein „Päckchen“ mitgebracht: Er hat ein schwaches Herz (Mitralklappeninsuffiziens) und eine vorgeschädigte Lunge (Eosinophilie Pneumonie). Er bekommt täglich eine Tablette für sein Herz.

    Clooney ist somit kein Hund für sportliche Aktivitäten, Rad fahren, Ball spielen. Er ist ein Hund, der allerdings ganz normal belastbar ist! Seit drei Tagen ist er bei uns, wir waren ganz normal Gassi und weder hechelt Clooney, ist schlapp oder sonst irgendetwas.

    In den seltensten Fällen fange ich ein Tagebucheintrag nach drei Tagen an! Aber Clooney ist einfach der Hammer!!! Ich habe den Eindruck, als sei er schon Wochen bei uns.



    Wenn das erste Erscheinungsbild an einen Jagdhund erinnert, ist der Labbi deutlich bei der „Essensausgabe“ zu sehen!! Er ist auch sehr interessiert, wenn es nicht sein Essen ist! Hier sind wir absolut auf der Hut, damit Clooney keinerlei „Erfolg“ hat!

    Auch ganz labbitypisch seine Zuneigung zum Menschen!



    Beim Gassi ist Clooney ein absoluter Jagdhund. Seine Nase ist dauerhaft am Boden und mal zieht er mehr und mal weniger an der Leine. Hier sollte man dringend etwas Nasenarbeit mit ihm machen, damit er dieses „Mega-Erlebnis“ mit seinen Menschen zusammen erleben kann.
    Natürlich braucht er erstmal Vertrauen zu dem “Leinenhalter“ – und nach drei Tagen kann man hier nichts erwarten!

    Clooney ist clever und sehr lernwillig.





    Da der Kofferraum mit meinen Hunden ausgefüllt ist, fährt Clooney auf der Rückbank mit. Er steigt selbständig ein und legt sich während der Fahrt ab. Er kann auch schon warten, wenn ich die Tür öffne. Das hat er rasend schnell gelernt.

    Clooney ist aufmerksam, steht mit allen Vieren im Leben, ruht in sich, ist ausgeglichen und verträglich mit meinen drei Hündinnen und kennt alle Umweltreize und Alltagsgeräusche.

    Katzen oder Kleintiere sollten in seinem neuen Zuhause nicht sein.

    Nächste Woche werde ich einen Ausflug in die Stadt mit ihm machen, denn ich bin mir sicher, Clooney kann nichts aus der Ruhe bringen!

    Was für ein toller Hund!

  4. #4
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    3,035

    Standard

    Was können wir bisher über Clooney sagen?

    Charakterbeschreibung:

    - Clooney ist sehr sicher – er weiß, wo er im Leben steht!
    - Clooney ist ein Hund mit extremen Jagdtrieb
    - Clooney ist ein Hund, der Kopfarbeit braucht
    - Clooney ist ein Hund, der seine Menschen liebt

    In den letzten acht Tagen konnte Clonney unseren „Alltag“ kennenlernen – und hat das großartig gemacht!

    Unser Tagesablauf:
    Pflegeherrchen geht zuerst aus dem Haus - wir stehen danach auf, ich gehe ins Bad, danach gehen wir ca. 1 Std. spazieren, dann gibt es Essen!!! Das wichtigste am Tag für Clooney!!
    Je nach Wochentag, gehe ich zur Arbeit und meistens kommt das Pflegeherrchen zuerst nach Hause und läßt die Hunde dann erstmal in den Garten. Am Abend gibt es dann das zweite Gassi (ca. 30 Minuten) und dann die zweite Mahlzeit!

    Clooney verhält sich im Haus sehr ruhig und legt sich ab. Wenn ich im Büro (Zuhause) arbeite, legt er sich daneben und schläft. Bin ich in der Küche (dort ist eine halbhohe Schenktür, die nur eine Hündin von mir öffnen kann) legt er sich davor ab oder geht ins Wohnzimmer. Clooney freut sich über Streicheleinheiten und kommt auch zum Kuscheln.





    Ist die Terrasse offen, liegt er auch gerne draußen.



    Clooney wiegt 30 kg und auf dem Gassi setzt er sie auch ein! Ich bin mir sehr sicher, dass er besser an der Leine läuft, wenn er merkt, dass wir ein Team sind und zusammen Spaß haben können.

    Clooney wird sicherlich niemals ohne Leine laufen können – dazu ist sein Jagdtrieb zu ausgeprägt!

    Der Garten sollte auf jeden Fall ausbruchsicher und ca. 1,50 – 1,60 m hoch stabil eingezäunt sein! Wir wohnen am Feldrand und bei uns gibt es sehr viele Katzen – da ist er zu allem bereit! Auch die Mäuse unter unserer Hecke haben nichts zu lachen und die Echsen, die auf/in unseren Natursandsteinmauern leben, kommen kaum mehr zum Vorschein. Clooney ist sehr gewissenhaft!

    In dieser Position ist er mehrmals am Tag….




    Auch wenn Clooney diesen extremen Jagdtrieb hat und beim Gassi erstmal viel Geduld und Mühe angesagt ist, ist er ein Hund, der unser Herz berührt! Er ist sehr liebenswert und möchte auch gefallen!



    Seine Herzkrankheit fällt hier überhaupt nicht auf! Weder ist er schlapp und müde, noch hechelt er auf dem Gassi. Ich habe beim Tierarzt auch nochmal nachgefragt, Clooney kann ganz „normal“ belastet werden! Einmal im Jahr muß man mit ihm einen Herzultraschall machen.

    Wir suchen Menschen, die mit Jagdhunden Erfahrung haben und mit Clooney diesen Weg gehen möchten und ihn ein stückweit nehmen, wie er ist. Der Jagdtrieb ist sicher kontrollierbar, aber er ist in ihm stark verwurzelt!



  5. #5
    Pflegestelle Avatar von tricolour-bande
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    3,035

    Standard

    Eine weitere Woche mit Clooney!

    Clooney fängt an sich zu binden - das ist prima! Aus diesem Grund habe ich mit ihm angefangen zu trainieren. Mit drei weiteren Hunden an der Leine ist dies natürlich nicht möglich, so dass ich mit ihm alleine unterwegs war.

    Clooney ist sehr aufmerksam und lernwillig. Er liebt seine Menschen und da Futter, neben dem Jagen, auch eine große Leidenschaft ist, kann man sehr gut mit ihm trainieren.

    So bald er Kontakt zu mir aufnimmt, wird er gelobt und bekommt ein Leckerchen! Für das erste Mal hat Clooney das schon sehr gut gemacht und es zeigt mir, dass er gerne und schnell lernt!








    Selbstverständlich sieht man ihn auch immer wieder so:



    ...oder so:



    Clooney ist sehr lieber Hund und sucht ein Zuhause, in dem man mit ihm arbeiten möchte.


  6. #6

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").