Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

15 Jahre Retriever and friends e.V. - Adventskalender

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Karla wurde 2016 an ihre Familie vermittelt, die heute etwas über sie berichtet.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karla1_2021.jpg
Ansichten: 546
Größe: 179,8 KB
ID: 1061010

    Wir kamen 2013 über das Internet auf der Suche nach einen Zweithund zu unserer Aika zum Verein.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karla_2017.jpg
Ansichten: 501
Größe: 99,5 KB
ID: 1061011

    Einfach Karlas Art macht sie zu etwas ganz Besonderem.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karla3_2022.jpg
Ansichten: 490
Größe: 84,5 KB
ID: 1061012

    Unser schönstes gemeinsames Erlebnis war die mutige Überquerung der Hängebrücke an der Buchberger Leite im Bayrischen Wald, da sie sonst eher ängstlich bei wackligen Übergängen und Stegen ist.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karla4_2022.jpg
Ansichten: 488
Größe: 172,8 KB
ID: 1061013

    Gemeinsame Lieblingsbeschäftigungen sind Mantrailing, Wandern, Hundefitness und Gymnastrix.
    Karla ist sehr Menschenbezogen, freut sich auf Hundebegegnungen und jegliche Aktivitäten mit Ihren Zweibeinern, Rassebedingt jederzeit für Futter und Leckerchen zu haben
    😊.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karla und Loony_2019.jpg
Ansichten: 482
Größe: 238,5 KB
ID: 1061015

    Angehängte Dateien
    Euer Team von




    kontakt@retriever-and-friends.org



    Kommentar


      #17
      Das vierte Adventswochenende läutet Elli, ehemals Rabea ein, die 2017 ihre Familie fand.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3DA41751-2158-42B0-BA09-9429D10FEA8A9249c.md.jpg
Ansichten: 568
Größe: 50,7 KB
ID: 1061131
      Unser erster Hund (Sammy) kam bereits über R&F zu uns, und wir
      haben es nie bereut.

      Die richtige Antwort auf die Frage, was Elli besonders macht, müsste natürlich alles sein. Hier bei uns wird Elli - IM Elli genannt, also
      informelle Mitarbeiterin, da sie gerne, wenn es ganz ruhig im Haus ist, patrouillieren geht.
      Sie inspiziert den Keller, besucht Herrchen im Arbeitszimmer, oder schaut auch mal im
      Oberstock nach dem Recht. Wenn man sie jedoch in den Keller/Oberstock etc. ruft kommt
      sie nicht.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_3ADB778CDF8F4E1794EC73E2F99653C5.jpg
Ansichten: 497
Größe: 114,2 KB
ID: 1061132

      Sie hat Spaß an unseren Spaziergängen und konnte ihre viele ihrer Ängste (Autofahren,
      unter dem Carport durchlaufe) überwinden.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4AE7D87BD3A24366BAD8EC2B2B0EEAAB.jpg
Ansichten: 473
Größe: 123,1 KB
ID: 1061133

      Jeder Tag mit ihr ist schön, Elli liebt normale Tage, da
      unbekanntes sie immer noch verunsichert.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2A62397976A14C318E113B2E9EE5BF38.jpg
Ansichten: 487
Größe: 175,0 KB
ID: 1061134

      Mit Elli haben wir gelernt, dass man mit viel Liebe das Vertrauen eines Hundes gewinnen
      kann, aber negative Erfahrungen als Welpe den Hund auf ewig prägen. Elli hat uns sehr viel
      Geduld gelehrt, und sie hat von uns erfahren, dass sie sich auf uns verlassen kann, wir ihr
      die Sicherheit geben, die sie oft braucht.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 68FF465F-710B-4076-964A-03E4FB8502CFad51a.md.jpg
Ansichten: 485
Größe: 102,2 KB
ID: 1061136
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AA7B6C59-2698-4ADA-A417-5043C0049E0361230.md.jpg
Ansichten: 498
Größe: 42,4 KB
ID: 1061135
      Euer Team von




      kontakt@retriever-and-friends.org



      Kommentar


        #18
        Über Internet / Facebook wurde Xara 2018 von ihrer Familie gefunden.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1 Xara ist angekommen .jpg Ansichten: 0 Größe: 53,3 KB ID: 1061255

        Es war Liebe auf den ersten Blick, Xara hat uns sofort um den Finger gewickelt.

        Wir sind stolz darauf den tollsten Hund der Welt an unserer Seite zu haben und erstaunt, immer wieder neue Seiten an ihr zu entdecken.

        Sie will gefallen, ist manchmal stur und auch verfressen 😉.

        Zur Schule geht sie auch gerne.

        Vor allem Nasenarbeit ist, sehr zur Freude von Herrchen, voll ihr Ding.

        Wir möchten sie nicht mehr missen und lieben sie, mit all ihren kleinen Macken. Genauso wie sie uns nimmt, wie wir eben sind.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2 aktuell .jpg Ansichten: 0 Größe: 49,7 KB ID: 1061258
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20221130_160308.jpg Ansichten: 0 Größe: 73,1 KB ID: 1061256


        Es gibt so viele tolle Erlebnisse mit ihr, dass wir gar nicht wissen wo wir anfangen sollen.

        Eine Situation hat sich aber bei uns eingebrannt.

        In unserem ersten Urlaub mit ihr, sind wir abends noch eine Runde spazieren gegangen, als Xara plötzlich, unglaublich schnell, nach etwas geschnappt hat.

        Sie guckte uns dann mit dicken Backen an: "isch hab nix in der Schnauze, gar nix." als Herrchen in die Schnauze gepackt hat, ist die Maus geflohen. Alle haben überlebt.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20221130_144820.jpg Ansichten: 0 Größe: 78,8 KB ID: 1061254
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20221130_160155.jpg Ansichten: 0 Größe: 87,8 KB ID: 1061257

        Xara liebt die Nasebarbeit, zusammen mit Herrchen ist sie in einer Rettungshundestaffel (Mantrailing und Flächensuche) aktiv. Der Trainer nennt sie gerne Spursau 😉. Den Hundeführerschein und die Begleithundeprüfung haben die beiden auch erfolgreich absolviert. Labbitypisch liebt sie Wasser, findet schwimmen aber blöd (nur wenn es sein muss 😉). Das Ganze gehört mit Spaß zum Alltag. Genauso wie das mal keinen Bock zu haben und einfach nur auf dem Sofa oder dem Kissen zu liegen. Die Kleene ist eine Bereicherung für unser Leben.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20221130_145737.jpg Ansichten: 0 Größe: 168,4 KB ID: 1061253

        Euer Team von




        kontakt@retriever-and-friends.org



        Kommentar


          #19
          Über die letzten 15 Vereinsjahre gab es auch die ein oder andere überraschende Welpenfreude. Einige Vereinsmuttis waren mit Berenice und Karla die letzten 18 Tage auch schon dabei. Heute berichtet Tabbys Pflegestelle vom Ziehmuttidasein.


          Tabby und ihre Kinder – ein Welpenabenteuer bei R&f im Jahr 2013

          Tabby kam als ca. 2-jährige ehemalige Zuchthündin Ende März 2013 zu Retriever & friends in eine Pflegestelle. Eine wundervolle Hündin, die viel Freude ausstrahlte. Immer gut drauf, keine Ängste, super Sozialverhalten und sehr, sehr menschenfreundlich. Nach wenigen Wochen Pflegezeit enthüllte sie ihr kleines Geheimnis. Sie war tragend, ohne dass es vorher bemerkt wurde. Keiner wusste, wann das große Ereignis stattfinden würde, aber eins war klar: Tabby sollte ihre Kinder in Ruhe und Geborgenheit aufziehen dürfen und die Pflegeeltern würden sie dabei tatkräftig unterstützen. Eine neue Familie für die Zeit danach hatte Tabby schon. Diese musste jetzt aber noch warten.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_Tabby 004.jpg
Ansichten: 579
Größe: 194,0 KB
ID: 1061452

          Am 21.Mai 2013 war es dann endlich so weit, Tabby hat neun putzmuntere Welpen geboren. Obwohl sie im Vorfeld ihre Wurfkiste kennengelernt hat, entschloss sie sich, ihre Welpen auf unserer Couch im Wohnzimmer zur Welt zu bringen. Es waren 3 Mädchen und 6 Jungs und alle gesund und schokobraun. Was für eine Freude.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8690.jpg
Ansichten: 507
Größe: 141,2 KB
ID: 1061453

          Jetzt begann die spannende Welpenaufzuchtzeit. Mama Tabby machte ihre Sache ganz großartig. Anfangs wollte sie die Kleinen keine Sekunde aus den Augen lassen. Zum kurzen Ausflug in den Garten musste sie überredet werden. In den ersten 14 Tagen trinken und schlafen die Kleinen fast ausschließlich. Zum täglichen Wiegen und für die Zeit der Säuberung der Wurfkiste kamen sie in einen Wäschekorb mit Wärmepad.


          Zum Ende der dritten Lebenswoche konnten alle Welpen bereits gut laufen, die Augen waren mit 10 Tagen geöffnet. Jetzt war es Zeit, dass die Kleinen in das Welpenzimmer umziehen. Hier gab es verschiedene Untergründe, spannende Spielsachen, Kletter- und Versteckmöglichkeiten. Das war ein Spaß für die kleinen Schokodropse. Für reichlich Spielzeug sorgten die Paten. Mehrmals kamen Pakete mit tollen Sachen für die Kleinen an, die diese auch sehr neugierig und mit viel Freude auspackten.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8691.jpg
Ansichten: 506
Größe: 159,6 KB
ID: 1061454

          Gleichzeitig mit den ersten Ausflügen in den Welpengarten gab es auch die erste Mahlzeit aus der Futterglocke. Schnell haben sie gelernt, wie man auch allein futtern kann. Tabby hat ihre Kleinen aber immer noch gesäugt. Fast bis zum Auszug.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_Tabby+Babys+Draussen 137.jpg
Ansichten: 515
Größe: 174,7 KB
ID: 1061456

          Die Zeit verging wie im Flug. Die Welpen haben alles gelernt, was wichtig ist, um entspannt in die große weite Welt zu ziehen. Ab der 5. Lebenswoche lernten sie auch alle anderen Hunde unseres Rudels kennen, Hündinnen und Rüden.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8692.jpg
Ansichten: 514
Größe: 175,1 KB
ID: 1061455

          Alle neuen Familien waren auch vorher zu Besuch und konnten ihren kleinen Welpen kennenlernen. Gechipt, geimpft und gut auf das Leben vorbereitet, konnten die Kleinen dann ab der neunten Lebenswoche ausziehen.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_Tabby+Ausflug 027.jpg
Ansichten: 508
Größe: 236,8 KB
ID: 1061457

          Auch für Tabby kam nun der große Tag. Ihre Familie hatte so lange gewartet und war nun glücklich sie abholen zu können.

          Eine schöne Pflegezeit, an die wir uns heute immer noch gern erinnern ging Anfang August 2013 zu Ende.

          Euer Team von




          kontakt@retriever-and-friends.org



          Kommentar


            #20
            Wer unserem Verein schon länger in den sozialen Netzwerken oder in Forum folgt, der kennt mit Sicherheit unseren heutigen Türchen-Hund. Allen, die neu dazugekommen sind, möchten wir gerne Felix vorstellen. Eine besonders berührende Geschichte...


            Felix gekommen 2019 - gestorben 2021


            Wir kamen als Pflegestelle über einen Facebook-Aufruf zum Verein und schenkten Felix einen Pflegeplatz in unserem Rudel.

            Felix hatte das größte Herz auf dem Planeten, trotz 13 Jahre in reiner Außenhaltung konnte Felix die Aufmerksamkeit und Liebe bei uns genießen

            Jede Sekunde mit Felix war ein Geschenk und jedes Erlebnis wunderschön. Besonders schön war der Moment, als er zum ersten Mal in seinem Leben das Meer gesehen hat.

            Als schwerkranker Hund, der 13 Jahre in reiner Außenhäaltung lebte, kam Felix im Dezember 2019 zu Retriever & friends e.V. und bezog ein Körbchen auf Lebenszeit bei uns. Sein Zustand war damals so schlecht, dass der Tierarzt eine Prognose von wenigen Wochen angab, wenn wir seine Blutwerte nicht in den Griff bekämen. Und Felix hat sich ins Leben zurückgekämpft. Woche für Woche nahm er zu und seine kahlen, löchrigen Stellen im Fell wuchsen zu. Er überstand 2 Operationen und erholte sich von einem schweren Vestibularsyndrom.


            Felix liebte das Leben und die Menschen. Trotz seiner jahrelangen, schlechten Haltung hat er sich so viel Lebensfreude, Neugier und Liebe bewahrt. Mit 14 Jahren lief er seine ersten Fährten und hatte sehr viel Spaß dabei. Er liebte es, sich mit uns auf dem Sofa vor unseren Kamin zu kuscheln und gemeinsam geruhsame Abende zu verbringen.


            Als er im August 2021 einem Milztumor nichts mehr entgegensetzen konnte, schlief er in unseren Armen friedlich ein.
            In unseren Herzen hat er einen Platz für immer.

            Sein besorgniserregender Zustand bei Ankunft

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AC45FB2B-46A9-4835-956C-8C506FEE5BD5.jpg
Ansichten: 495
Größe: 79,7 KB
ID: 1061685


            Genoss er schnell die Annehmlichkeiten in einer liebevollen Pflegestelle...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 95B85A55-A521-4F58-BECB-4C94DE3C8C59.jpg
Ansichten: 587
Größe: 43,3 KB
ID: 1061681


            ... und nach der langen Zeit draußen, die Wärme und Zuneigung, die ihm entgegengebracht wurde

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2D06FA77-B579-4FE5-A4C8-7EAF8723408F.jpg
Ansichten: 505
Größe: 57,7 KB
ID: 1061684

            Aus dem kranken, untergewichtigen Hund entwickelte sich ein verspielter, lebensfroher Senior...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B15049F6-5E4B-4AD6-A61D-0AE2ACF3D611.jpg
Ansichten: 495
Größe: 75,6 KB
ID: 1061686


            ... dem auch das Leben im Rudel guttat

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 9320C526-0B78-4A76-A949-8072E5FC9890.jpg
Ansichten: 528
Größe: 58,6 KB
ID: 1061683

            Felix war eine Seele von Hund - wunderschön von innen und außen...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: E47C9374-3F20-40D3-82C2-780A5ED3760C.jpg
Ansichten: 499
Größe: 47,0 KB
ID: 1061682
            Euer Team von




            kontakt@retriever-and-friends.org



            Kommentar


              #21
              Immer häufiger hört man von "Bürohunden", die ihre Besitzer zur Arbeit begleiten und dort beispielsweise das Arbeitsklima verbessern. Unser heutiges Türchen erzählt ebenfalls von Hunden, die ihre Besitzerin auf die Arbeit begleiten. Aber nur im Büro unterm Schreibtisch liegen wäre ja zu langweilig....

              In unserem Haushalt leben schon seit ca.15 Jahren nur Tierschutzhunde. Da unser Mensch in der vollstationären Jugendhilfe arbeitet, heißt das für uns Hunde, dass wir uns unser Futter auch selbst verdienen müssen, denn wir gehen immer mit Arbeiten. Egal ob Tag, oder Nachtdienst, Bereitschaftsdienst oder besondere Projekte.

              Natürlich hatten und haben wir alle keine Ausbildung als Therapie oder sonstwas Hund, aber jetzt mal ganz ehrlich, kuscheln, trösten, spazieren, spielen, das können ja ganz viele Hunde auch ohne Ausbildung. Zugegeben, für einige von uns, besonders den ehemaligen Vermehrerhunden, war das nicht von Anfang an ganz einfach, aber bisher haben wir das alle super hinbekommen, egal welche Vorgeschichte wir hatten und davon gab es viele. Heute sind wir ein fester Bestandteil, sowohl in der täglichen pädagogischen Arbeit und in die Leistungsbeschreibung des Vereins haben wir es mittlerweile auch geschafft. Das heißt so viel wie: Wir sind wirklich gut.

              Wie bereits erwähnt, spazieren etc. können ja sehr viele Hunde, da die Anzahl von Bildern beschränkt ist, konzentrieren wir uns hier auf das Wesentliche.

              Die Menschen in unserer Wohngruppe legen ganz großen Wert auf "Alltagstauglichkeit". Das heißt soviel wie, auch wir Hunde bemühen uns die Jugendlichen auf ein eigenständiges und glückliches Leben außerhalb der Wohngruppe vorzubereiten.

              Und hier kommen wir zum Einsatz

              wir helfen beim Wäsche sortieren

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wäsche Heike.jpg
Ansichten: 500
Größe: 40,5 KB
ID: 1061727

              wir kümmern uns drum, dass die Bäder ordentlich sauber gemacht werden
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bäder reinigen.jpg
Ansichten: 503
Größe: 43,9 KB
ID: 1061726

              Mülltrennung ist ein ganz wichtiges Thema, auch wenn der Deckel schonmal hängen bleibt
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mülltrennung2.jpg
Ansichten: 516
Größe: 61,5 KB
ID: 1061731

              Gesunde Ernährung ist uns wichtig, da opfern wir uns auch schonmal, wenn die Jugendlichen zu viel "Junk-Food" zu sich nehmen
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mülltrennung.jpg
Ansichten: 575
Größe: 24,4 KB
ID: 1061725

              Auf keinen Fall sollten unsere Jugendlich zu viel Fernsehn gucken, sondern lieber mit uns spielen oder spazieren gehen, da alle eh zu faul sind zum Umschalten, reicht es, wenn wir uns um die Fernbedienung kümmern.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Fernsehen.jpg
Ansichten: 505
Größe: 44,2 KB
ID: 1061729

              Aber in der Adventszeit ist es ja ganz wichtig das wir uns auch um Brauchtumspflege kümmern, gerade weil wir das Fest natürlich toll gestalten müssen, für diejenigen die kein wirkliches Zuhause haben und auch da geben wir 100%
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Brauchtum.jpg
Ansichten: 514
Größe: 66,1 KB
ID: 1061728

              In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern eine besinnliche Adventszeit, Fröhliche Weihnachten und ein sehr glückliches neues Jahr
              Angehängte Dateien
              Euer Team von




              kontakt@retriever-and-friends.org



              Kommentar


                #22
                Auch das heutige Türchen hält ein bewegendes Hundeschicksal aus dem Vermittlungsjahr 2020 versteckt

                Bibo ehemals Barko kam damals in einem extrem mageren Zustand zu R&f.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4f714ef7-229f-4398-9eba-b89074fed583.jpg
Ansichten: 548
Größe: 64,3 KB
ID: 1061950

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 38a94823-5d4b-43c1-8b54-83c2c08bfd0e.jpg
Ansichten: 491
Größe: 70,6 KB
ID: 1061951

                Mit Pflege, Zuneigung und Geduld ist aus dem abgemagerten Rüden ein stattlicher Kerl mit Energie und Lebensfreude geworden.
                Bibo ist einfach unser Bärchen immer lieb und erinnert uns ganz oft an Fuchur aus der Unendlichen Geschichte.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 151a0792-d3a9-42de-bf52-155335e2c5e2.jpg
Ansichten: 497
Größe: 151,8 KB
ID: 1061952

                Unser schönstes gemeinsames Erlebnis war, als er endlich angefangen hat zu fressen…und jetzt mit Ida angefangen hat zu spielen
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bd09a6c0-f205-4ab4-aa39-f0fb9b96afee.jpg
Ansichten: 495
Größe: 144,1 KB
ID: 1061953

                Bibo ist ein treuer, liebevoller, ruhiger Begleiter, den man einfach liebhaben muss Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 03f3b7a9-7348-4ad5-93a6-c9e871b77288.jpg
Ansichten: 500
Größe: 100,3 KB
ID: 1061955 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 03667069-b206-434d-806b-93835409dcdf.jpg
Ansichten: 492
Größe: 65,6 KB
ID: 1061954
                Euer Team von




                kontakt@retriever-and-friends.org



                Kommentar


                  #23
                  Einen Tag vor Weihnachten öffnet ein kleines Goldlöckchen unser Türchen - es ist aber nicht das Christkind

                  Pinot haben wir 2021 gefunden, nachdem wir über das Pudelforum zu R&F gekommen sind.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_IMG_5377.jpg
Ansichten: 547
Größe: 261,4 KB
ID: 1062112

                  Pinot ist einfach unglaublich charmant und wickelt nahezu jeden Menschen um seine Pfote. Er ist für ein Lockentier extrem entspannt und er hat ein ausgesprochen sonniges, freundliches Gemüt.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_IMG_7370.jpg
Ansichten: 481
Größe: 177,9 KB
ID: 1062113

                  DAS eine gemeinsame Erlebnis gibt es nicht. Pinot macht jeden Tag zu etwas Besonderem: seine Lebensfreude bei unseren Strandspaziergängen, seine Innigkeit, mit der er seine Zuneigung verschenkt und dass er einfach seinen Platz in unserer Familie gefunden hat.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_IMG_5516.jpg
Ansichten: 474
Größe: 90,3 KB
ID: 1062114

                  Eigentlich kam Pinot „nur“ als Pflegehund zu uns. Aber es hat keine 24 Stunden gedauert, bis uns klar war: jetzt gehören wir zum Team der Pflegestellenversager! Viel kannte Pinot noch nicht von der Welt, aber seine Zuneigung zum Menschen hat er sich erhalten und durch sein Vertrauen in uns konnte er innerhalb wirklich kurzer Zeit sehr viel aufholen. Eine echte Hilfe war ihm dabei sein kleiner, großer Rudelbruder - der ist zwar winzig, aber für Pinot ist er der Größte.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_IMG_7495.jpg
Ansichten: 484
Größe: 163,3 KB
ID: 1062115

                  Pinot hat sich unfassbar schnell in seinem neuen Leben bei uns eingefügt und beim kleinen Hunde-1x1 zeigte er sich als Streber. Und so konnte schon nach 3 Monaten wieder ein Pflegehund bei uns einziehen. Seitdem zeigt sich Pinot als wunderbarer Pflegehelfer, der unsere Schützlinge an seine Pfote nimmt und sie in ihr neues Leben mit begleitet.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_IMG_7095.jpg
Ansichten: 486
Größe: 252,1 KB
ID: 1062116

                  Hätten wir uns einen Hund backen können, wäre er wohl ziemlich genau so geworden, wie Pinot ist! Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thumbnail_IMG_7114.jpg
Ansichten: 487
Größe: 245,6 KB
ID: 1062117
                  Euer Team von




                  kontakt@retriever-and-friends.org



                  Kommentar


                    #24
                    Mit dem 24. Türchen sind wir nun auch im Vermittlungsjahr 2022 angelangt. Die Riege der goldenen Jungs schließt heute Jacko, der dieses Jahr sein Für-immer-Zuhause gefunden hat.


                    Unsere Geschichte begann mit Freunden, die mich auf R&f aufmerksam gemacht haben.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Jacko1.jpg Ansichten: 0 Größe: 116,3 KB ID: 1062225

                    Jacko ist ein kleiner Mann mit einem großen Herzen.
                    Er ist sehr einfühlsam, braucht aber auch selbst viel Zuwendung.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Jacko6.jpg Ansichten: 0 Größe: 244,7 KB ID: 1062227

                    Besonders schön war es im Dezember, als bei uns sehr viel Schnee gefallen ist. Während unserer Mittagsrunden war ein kleines Reh Rudel auf einer der Weiden. Wir waren nur etwa 5 m von dem Rudel entfernt, als ich Jacko darauf aufmerksam machte, er setzte sich und wir beobachteten die Rehe so lange, bis sie weiterzogen.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Jacko2.jpg Ansichten: 0 Größe: 184,6 KB ID: 1062226

                    Wie alle Golden Retriever vereint auch Jacko die Kardinaltugenden in sich: Er ist intelligent, freundlich und ein sportliches Naturtalent. Wenn er die Gelegenheit hat, zeigt er gern welche Sportskanone in ihm steckt. Er „fliegt“ dann über den Strand oder die Weiden.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Jacko3.jpg Ansichten: 0 Größe: 71,7 KB ID: 1062224

                    Sein Nasenlabor arbeitet ständig und hier in der ländlichen Umgebung in Schleswig-Holstein, gibt es überwältigend viele Spuren, denen man folgen kann. Im Haus gibt es die „wunderbare Welt da oben“ und damit ist nicht das Dachgeschoß gemeint, sondern die Küchenarbeitsplatte. Wie jeder echte Retriever muss auch Jacko alles kontrollieren und entdecken. Geklaut hat er aber bis heute noch nichts. Er ist allerdings der erste Golden, der bei mir wie selbstverständlich Möbel benutzt.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Jacko4.jpg Ansichten: 0 Größe: 65,7 KB ID: 1062229

                    Wir hatten da die ein oder andere Diskussion und haben uns darauf geeinigt, dass er ein Sofa benutzen darf, welches unter den Fenstern steht, da er so auch den Vorgarten und den Bürgersteig im Auge hat – dies kommt einer weiteren Eigenschaft von Jacko entgegen: er ist interessiert! An fast allem!
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Jacko5.jpg Ansichten: 0 Größe: 71,5 KB ID: 1062223
                    Angehängte Dateien
                    Euer Team von




                    kontakt@retriever-and-friends.org



                    Kommentar

                    Lädt...
                    X