Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Cessy - kl. Münsterländer, 15 Jahre, Abgabehündin

  1. #1
    Team - Vermittlungen Avatar von Kathi95
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    1,187

    Standard Cessy - kl. Münsterländer, 15 Jahre, Abgabehündin







    Cessy angekommen bei Freunden






    Das Retriever and friends Projekt "Körbchen auf Lebenszeit" ist uns eine Herzensangelegenheit geworden,
    Hunden einen geborgenen Platz im Alter zu ermöglichen,
    für einen würdevollen Lebensabend bis es Abschiednehmen heißt.

    Die Aufnahme dieser alten und oftmals schwerkranken Hunde ist sehr kostenintensiv für den Verein, wenn Sie dieses Projekt unterstützen wollen diesen Hunden eine letzte Heimat zu geben, bedanken wir uns für jeden gespendeten Euro recht herzlich:



  2. #2
    Team - Vermittlungen Avatar von Kathi95
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    1,187

    Standard

    Es ist uns eine Herzensangelegenheit geworden vor allem „alten" und "kranken" Hunden einen geborgenen Platz zu schenken,
    in dem sie einen würdevollen Lebensabend verbringen können - bis es Abschiednehmen heißt.

    So hat Cessy, nach dem Tod ihrer Besitzerin, bei R&f ihr „Körbchen auf Lebenszeit“ bezogen.


    Cessy ist eine sehr freundliche und verschmuste Omi, die Menschen über alles liebt.
    Unsere Omi ist bereits mit einem ordentlichen Päckchen an Krankheiten zu uns gekommen:
    Neben ihrer Schilddrüsenerkrankung und mehreren Umfangsvermehrungen
    merkt man ihr
    altersbedingte arthrotische Veränderungen an.
    Cessy ist allerdings glücklich, wenn sie beim Mensch sein darf.
    Cessy wird ihren Lebensabend in einem kleinen Rudel verbringen und freut sich jetzt schon über jede kleine Aufmerksamkeit


    Ein herzliches Dankeschön an das liebevolle und fürsorgliche Dauerpflegekörbchen.



  3. #3
    Team - Vermittlungen Avatar von Kathi95
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    1,187

    Standard

    Cessy ist nun seit 2 1/2 Wochen in ihrer Pflegestelle und es kommt einem so vor als wenn sie schon immer da gewesen wäre.
    Sie hat sich so schnell eingewöhnt, damit hätte keiner gerechnet.
    Natürlich war Cessy die ersten zwei Tage noch recht gestresst und ist schlecht zur Ruhe gekommen, aber das ist ja auch verständlich.
    Cessy genießt jegliche Art an Aufmerksamkeit, aber vorallem Streicheleinheiten.
    Sie lässt auch ihre Wunde am Rücken, die Ohren und das Fell gut pflegen.
    Die Wunde kommt wahrscheinlich von einer entzündeten Talgdrüse, unter der Behandlung sieht man aber schon positiver Veränderungen und mit Geduld und Pflege bekommt man die Wunde bestimmt wieder zu.

    Heute war Cessy mit ihrem Pflegebruder zusammen bei der Physiotherapie.
    Diese tut ihr sichtlich gut und sie ist eine sehr vorbildliche Patientin.








    Liebe Grüße und bis bald

  4. #4
    Team - Vermittlungen Avatar von Kathi95
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    1,187

    Standard

    Und schon wieder sind 4 Wochen rum.
    Mit Cessy verfliegt die Zeit aber auch. Sie ist so eine unkomplizierte, angenehme und liebenswerte Hündin.
    Man merkt, dass sie jetzt richtig angekommen ist. Ihr Fell ist nicht mehr so schuppig, die Wunde nässt nicht mehr und ist schon viel, viel kleiner geworden.

    Außerdem ist uns aufgefallen, dass sie viel aufrechter steht und geht, sie hebt ihren Schwanz und Kopf. Vorher hatte man immer den Eindruck sie schaut auf den Boden.

    Natürlich machen wir mit ihr weiter Physiotherapie zum Muskelaufbau und nächste Woche möchten wir mal versuchen mit ihr aufs Unterwasserlaufband zu gehen, um ihr Gangbild weiterhin zu verbessern.
    Sie schleppt ja durch die Umfangsvermehrung an ihrer Flanke einiges an Gewicht mit sich rum und wir versuchen sie durch diese Maßnahmen ihre Gelenke zu entlasten.
    Da Cessy bisher alle Situationen souverän gemeistert hat, wird sie uns sicher auch beim ersten Mal Unterwasserlaufband positiv überraschen.

    Letzte Woche hat uns die Maus einige Sorgen bereitet.
    Leider musste sich Cessy von ihrem Hundekumpel und Pflegebruder "Lucky" verabschieden.
    Daraufhin hat sie das Fressen eingestellt, was sich nach ein paar Tagen zum Glück wieder ganz gut eingependelt hat.


    Fotografieren ist bei Cessy schwierig, da sie immer auf einen zugelaufen kommt wenn man in die Hocke geht, man könnte ja schließlich auch Streicheleinheiten abgreifen...





    Liebe Grüße und bis bald


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Lock-LogoDie Verbindung zum Forum erfolgt durch SSL verschlüsselt.
Bitte verwenden Sie deshalb möglichst unsere Möglichkeiten zum Hochladen von Medien (z.B. Bilder). Medien aus externen Quellen bitte ausschließlich mit gesicherter Verbindung (nur "https://").